Formel 1

Hamilton siegt in Singapur

published: 16.09.2018

Lewis Hamilton konnte sich auch in Singapur freuen (Foto: action press) Lewis Hamilton konnte sich auch in Singapur freuen (Foto: action press)

Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Singapur gewonnen. Der Brite, der von der Pole Position startete, verteidigte seinen ersten Platz das gesamte Rennen über. Sein engster Verfolger, Sebastian Vettel, wurde nur Dritter. Grund dafür war auch eine fragwürdige Boxenstopp-Strategie.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Schon direkt nach dem Start kam Vettel an Max Verstappen vorbei und schob sich damit auf die zweite Position vor. Doch nach dem ersten Boxenstopp war dieses Überholmanöver schon wieder dahin. Verstappen stoppte später, wechselte auf eine härtere Reifenmischung und kam sogar vor Sebastian Vettel zurück auf die Strecke. Die Strategie von Ferrari ging also nicht auf, weswegen Vettel wieder ins Hintertreffen geriet. Während die Konkurrenz mit härteren Reifen nun bis zum Ende durchhalten konnte, war bei Vettel relativ schnell klar, dass er noch mit einem weiteren Stopp planen musste. Auf seinen weicheren Reifen war Vettel zudem nicht wirklich schneller und konnte deswegen auch keine Zeit gut machen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Doch gegen Ende des Rennens entschied sich Vettels Rennstall Ferrari, ein gewisses Risiko einzugehen. Entgegen der klaren Erwartungen kam Vettel nicht mehr in die Box, sondern fuhr mit seinen schon stark abgenutzten Reifen durch. Ganz vorne saugte sich Max Verstappen nochmal gefährlich nahe an Lewis Hamilton heran. Doch der Red-Bull-Fahrer kam nicht mehr am amtierenden Weltmeister vorbei und musste sich mit Platz Zwei zufrieden geben. Vettel schaffte es auf seinen alten Reifen als Dritter ins Ziel. Durch seinen Sieg baute Hamilton seine WM-Führung auf 40 Punkte aus. Für Sebastian Vettel wird der Weltmeister-Traum damit immer unrealistischer.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

"Hamsterdam"
Green Office: für eine nachhaltige Uni
"Wolfenstein: Youngblood"

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung