Training

Die fünf besten kostenlosen Lauf-Apps

published: 22.06.2020

Mit diesen Lauf-Apps bleibst du beim Training motiviert (Foto: Dudarev Mikhail/Shutterstock.com) Mit diesen Lauf-Apps bleibst du beim Training motiviert (Foto: Dudarev Mikhail/Shutterstock.com)

Du brauchst bei deinem Lauftraining eine Extraportion Motivation? Dann tracke deine Laufeinheiten mit deinem Smartphone. Wenn dir die genaue Distanz, deine verbrannten Kalorien und Fortschritte angezeigt werden, erreichst du deine Ziele bestimmt schneller. Pointer stellt dir fünf kostenlose Lauf-Apps vor.

1. "Adidas Running by Runtastic"

Du willst dich nicht lange mit deiner Lauf-App beschäftigen, sondern direkt loslaufen? Dann ist die App "Adidas Running by Runtastic" empfehlenswert. Alle Funktionen sind auf einen Blick erkennbar, und die beliebte Lauf-App ist einfach zu bedienen. Du kannst deine Laufeinheiten live tracken oder anschließend manuell eintragen. Mithilfe der GPS-Messung trackt die App während deines Trainings Distanz, Strecke und Geschwindigkeit. Diese Daten werden anschließend in Form von Grafiken anschaulich dargestellt. Anhand deiner Angaben zu Alter, Größe und Körpergewichts ermittelt die App außerdem bei jedem Training die ungefähre Anzahl der verbrannten Kalorien. Sollte dir während deiner Laufeinheit die Motivation ausgehen, können deine Freunde anhand des Live-Trackings deinen Lauf verfolgen und dich anfeuern. Neben Laufeinheiten kannst du mit "Adidas Running by Runtastic" auch andere Sportarten tracken. Einige Funktionen wie vorgefertigte Trainingspläne und automatische Pausenerkennung sind jedoch nur bei der Premium-Variante verfügbar. Dennoch eignet sich auch die kostenlose Version der App gut, um dich deinen sportlichen Zielen näher zu bringen.
 

Instagram Post

— chada_hey May 27, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


2. "Nike Run Club"

Auch der Adidas-Konkurrent Nike hat eine gute Lauf-App im Angebot. Die App "Nike Run Club" ist speziell darauf ausgelegt, dich zum Training zu motivieren. Es gibt Trophäen, die du durch das Erfüllen von Aufgaben freischalten kannst. Außerdem ist es möglich, in der App gemeinsam mit Freunden an einer Challenge teilnehmen, bei der dir eine Bestenliste innerhalb deines Freundeskreises angezeigt wird. Beispielsweise kannst du mit einer Gruppe von Leuten verfolgen, wer als erstes 50 Kilometer in einem Monat gelaufen ist. Für jede deiner Laufeinheiten trackt die App Distanz, Tempo und Dauer des Trainings. Auch die genaue Strecke wird anhand der GPS-Messung ermittelt. Alle Daten kannst du dann für jeden Lauf detailliert einsehen und in Form von Statistiken mit deinen Freunden teilen. Während des Trainings hält dich die App bei Bedarf mithilfe von Audio-Feedback auf dem Laufenden, was beispielsweise die bisherige Distanz oder deine Geschwindigkeit angeht. Auch bei der App "Nike Run Club" ist die Bedienung unkompliziert und das Design schlicht gehalten. In dieser Lauf-App sind auch in der kostenlosen Version vorgefertigte Trainingspläne verfügbar, mit denen du, abhängig von deiner persönlichen Zielsetzung, trainieren kannst. Die Funktion der automatischen Pausenerkennung ist jedoch auch hier nur in der Premium-Variante verfügbar. Andere Sportarten können nicht getrackt werden.
 

Instagram Post

— kathi_bau May 27, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


3. "Strava"

Auch die App "Strava" bietet ihren Nutzern die klassischen Funktionen einer Lauf-App wie die Aufzeichnung von Distanz, Zeit und Geschwindigkeit. Läufer können mit der App ihre Trainings verwalten, analysieren und planen. Während der Action motiviert dich außerdem ein Audio-Feedback und du profitierst von der automatischen Erkennung deiner Laufpausen. Die Aufzeichnung der Laufeinheiten ist bei "Strava" sehr detailliert. Einzelne Streckenabschnitte können in Segmente unterteilt werden, für die die Lauf-App einzelne Zeiten aufzeichnet. Diese Funktion ist zum Beispiel bei längeren Anstiegen oder anderen anspruchsvollen Abschnitten hilfreich. "Strava" fungiert zusätzlich zu den klassischen Funktionen einer Lauf-App als Plattform, auf der sich Sportler untereinander austauschen. Du hast die Möglichkeit, deine Laufeinheiten auf dem sozialen Netzwerk zu teilen und an öffentlichen Challenges teilzunehmen. So findest du Community-Mitglieder, die ähnliche Ziele verfolgen wie du, und kannst dich mit ihnen etwa über geeignete Routen austauschen. Die Funktion, in der App individuelle Routen für deine Trainingsziele zu erstellen, ist nur in der Premium-Variante verfügbar. "Strava" eignet sich neben dem Tracken deiner Laufeinheiten auch sehr gut zur Aufzeichnung von Radfahrten.
 

Instagram Post

— jeffj_runs May 27, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


4. "Runkeeper"

Auch die Lauf-App "Runkeeper" vom Sportartikelhersteller Asics bietet dir die standardmäßigen Funktionen wie das Tracken von Distanz, Zeit und Geschwindigkeit. Auch dein Kalorienverbrauch während des Trainings wird dir angezeigt. Anhand deiner Ziele, die du in der App auswählst, passt du dein Training an deine Bedürfnisse an. Du könntest beispielsweise auf einen bestimmten Lauf hinarbeiten oder Gewichtsverlust und generelle Fitness als Ziel angeben. Damit dich bei diesen ambitionierten Zielen nicht die Motivation verlässt, kannst du bei "Runkeeper" deinen Fortschritt mit Freunden teilen und dich mit ihnen messen. Nach deiner Laufeinheit lässt sich die Aufzeichnung ganz einfach auf verschiedenen sozialen Netzwerken teilen. Während des Laufs erhältst du mithilfe des Audio-Feedbacks alle fünf Minuten Infos zu Distanz, Zeit und Durchschnittsgeschwindigkeit. "Runkeeper" bietet dir detaillierte Auswertungen und Daten zu deinen Laufeinheiten. NIcht alle Funktionen der App sind auf den ersten Blick ersichtlich. Dennoch ist die App nach einer kurzen Einarbeitung gut zu bedienen und bietet auch in der kostenlosen Version hilfreiche Funktionen wie die Auto-Pause an. Auch für die Aufzeichnung anderer Sportarten ist "Runkeeper" geeignet.
 

Instagram Post

May 27, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


5. "Endomondo"

Bei "Endomondo", der Lauf-App der Marke Under Armour, kannst du bequem deine Laufeinheiten tracken und individuelle Trainings erstellen. Du hast heute Lust auf ein anspruchsvolles Intervall-Training? Bei Endomondo lässt sich genau der Lauf, den du brauchst, selbstständig konzipieren. Neben dieser hilfreichen Funktion zeichnet die App wie üblich während des Laufs die zurückgelegte Distanz, deine Geschwindigkeit und die Zeit auf. Anschließend kannst du deine Leistung mit der deiner Freunde in der Bestenliste vergleichen. Dank des ausführlichen Trainingstagebuchs behältst du bei "Endomondo" immer den Überblick über deine Laufeinheiten und kannst deine Aktivitäten besser planen. Dabei beschränkt sich die App nicht nur auf das Lauftraining, sondern bietet eine Auswahl von über 50 Sportarten, die du aufzeichnen lassen kannst. Ebenfalls in die Anwendung integriert ist eine Plattform, auf der du dich mit anderen Mitgliedern der Community über deine Fortschritte und Interessen austauschen kannst.
 

Instagram Post

— endomondo April 2, 2016

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Die Autorin: Hannah Reuter

Die Autorin: Hannah Reuter

Hobbyköchin, Schoko-Junkie, Ordnungsfreak: In Hannover geboren und aufgewachsen, unternahm Hannah nach dem Abi eine Interrailreise quer durch Europa. Anschließend zog sie der Traum vom Journalismus in die Medienstadt Hamburg, wo sie seit 2018 Politikwissenschaft studiert. Sie liebt es zu reisen, erkundet momentan aber vor allem ihre Wahlheimat. Für Pointer schreibt Hannah über Themen rund ums Studium und den Uni-Alltag.

Mehr

6 Tipps für deine Bewerbung um ein Gründerstipendium
Start-up gründen im Studium: Das solltest du beachten
Vermeide diese 8 Fehler beim Bewerbungs­schreiben

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung