Mit diesen Apps gehen dir die Ideen für dein Yoga-Training nicht aus (Foto: G-Stock Studio/Shutterstock.com) Mit diesen Apps gehen dir die Ideen für dein Yoga-Training nicht aus (Foto: G-Stock Studio/Shutterstock.com)
Training

Die fünf besten kostenlosen Yoga-Apps

Egal ob Entspannung, Muskelaufbau oder Beweglichkeitstraining - Yoga kann dir dabei helfen, viele verschiedene Ziele zu erreichen. Dafür musst du nicht unbedingt teure Yoga-Kurse besuchen. Diese fünf Apps für IOS und Android bieten dir ein vielfältiges Yoga-Training, das du bequem von zuhause aus absolvieren kannst.




1. "Daily Yoga"

Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene - die App "Daily Yoga" hat für jedes Fitnesslevel das richtige Training parat. Bei der ersten Nutzung der App musst du dich registrieren, hast danach aber auch ohne das angebotene Premium-Abo Zugriff auf Trainingspläne und Yoga-Workouts. Mit Videos und Sprachanweisungen führen dich Yoga-Lehrer wie bei einem Kurs im Fitnessstudio durch das Training. Die Workouts kannst du individuell deinem Ziel anpassen. Du erhältst dann einen genauen Zeitplan, wann du in der Woche wie lange trainieren solltest, und eine Angabe der Kalorien, die du in den Trainingseinheiten verbrennst. Die Workouts dauern zwischen fünf und 45 Minuten und du hast die Möglichkeit, dich im Anschluss über die Trainingseinheiten im Forum der App mit anderen Nutzerinnen auszutauschen. Ohne die kostenpflichtige Premium-Version wird in der App allerdings Werbung geschaltet, was auf Dauer störend sein kann.
 


2. "Keep Yoga"

Dir wird dein bisheriges Yoga-Training zu langweilig? Dann schau bei der App "Keep Yoga" vorbei. Die Anwendung bietet eine große Vielfalt an Workouts sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Auch bei dieser App ist vor der Nutzung eine Registrierung notwendig. Danach übermittelst du einige Informationen über dich wie deine aktuelle sportliche Aktivität. Mithilfe dieser Infos ermittelt die App für dich passende Workouts und Trainingspläne. Für die Auswahl deiner Kurse ist jeweils eine kleine Beschreibung dessen verfügbar, was dich bei diesem Workout erwartet. Diese Infos sind allerdings nur auf Englisch abrufbar. Alle Inhalte der Yoga-App stehen dir auch hier nur mit einem Premium-Abo zur Verfügung. "Keep Yoga" bietet aber die Möglichkeit, einzelne Premium-Inhalte mithilfe von "Kalorienmünzen" zu erwerben. Jedes Mal, wenn du mit der App trainierst, sammelst du bei den Workouts diese Münzen, mit denen du dann spezielle Workouts freischalten kannst. Dieser zusätzliche Motivationsfaktor ist ein klarer Pluspunkt der App.
 


3. "Yoga Vidya"

Du interessierst dich für Yoga, hast aber keine Ahnung von den Hintergründen dieser Sportart? Da kann die App "Yoga Vidya" Abhilfe schaffen. Die Anwendung ist vollkommen kostenlos und ohne Anmeldung nutzbar. Du kannst an Yoga-Stunden teilnehmen, dich in Meditation üben oder motivierende Mantras verinnerlichen. Wenn du dein Fitnesslevel und die gewünschte Dauer deines Workouts angibst, bekommst du von der App passende Vorschläge für dein Training. Die einzelnen Kurse werden ausführlich beschrieben und die Ausführung detailliert erklärt. Neben den Workout-Videos sind auch viele Hintergrundinformationen zu Yoga und Meditation verfügbar, die dir den Einstieg in diese Thematik erleichtern sollen. Wenn du dich besonders auf dem Gebiet der Meditation schon besser auskennst, kannst du einstellen, dass dich die App nur in die Übung hineinführt und dich nach der ausgewählten Zeit wieder sanft zurückholt. Außerdem bietet "Yoga Vidya" eine Suchfunktion an, mit der du Yoga-Seminare des Unternehmens in deiner Nähe finden kannst.
 


4. "5 Minuten Yoga"

Wenn du immer unter Stress stehst und unter Zeitdruck leidest, können fünf Minuten Entspannung am Tag wahre Wunder bewirken. Die App "5 Minuten Yoga" serviert dir ganz unkompliziert deine täglich Dosis Entspannung. Das Prinzip erklärt sich quasi von selbst: Jeden Tag bietet dir die App ein kurzes Yoga-Workout, das die Dauer von fünf Minuten nicht überschreitet. Jede Position wird mithilfe eines Bildes und eines kurzen Textes erklärt. Mit dieser App braucht es keine große Überwindung, endlich dein Trainingsprogramm konsequent durchzuziehen. Fünf Minuten sind schließlich so kurz, dass du sie immer irgendwie in deinem Zeitplan unterbringen kannst. Auf diese Weise schaffst du es endlich, regelmäßig Yoga zu machen, und musst trotz der kurzen Dauer nicht auf positive Ergebnisse verzichten.
 


5. "YogaEasy"

Du suchst nach einem Mix aus geführten Programmen und individuellen Trainingseinheiten? Diese Kombination findest du in der App "YogaEasy". Dort stehen dir zahlreiche Yoga-Workouts zur Verfügung, mit denen du dir dein Training ganz nach deinen Wünschen zusammenstellen kannst. Wenn dir dafür die Zeit nicht reicht, kannst du stattdessen die Yoga-Einheiten der App ausprobieren. Du kannst in der App viele verschiedene Yoga-Stile testen und dich mithilfe von Hintergrundinformationen ausführlich über Yoga- und Meditationstechniken informieren. Die Anwendung arbeitet mit einem Abo-Modell, dennoch kannst du auch nach der siebentägigen Testphase einige Inhalte der App wie die "Asana Clips" kostenlos abrufen. Die Ausführung der Yoga-Übungen wird von qualifizierten Lehrern erklärt und deine liebsten Videos kannst du als Favoriten markieren, damit du sie schnell wiederfindest. Regelmäßig werden neue Videos für Anfänger und Fortgeschrittene in der App veröffentlicht, sodass dein Training nie langweilig werden sollte.
 

TrainingYoga-AppsEntspannungStressfit haltenYoga-Kurs