Training und Ernährung

Die besten kostenlosen Fitness-Apps - Teil 2

published: 20.11.2020

Mit modernen Fitness-Apps wird dein Smartphone zu deinem Trainer beim Workout (Foto: Focused picture of woman in gym with her phone von  Nenad Stojkovic lizensiert durch CC BY 2.0) Mit modernen Fitness-Apps wird dein Smartphone zu deinem Trainer beim Workout (Foto: Focused picture of woman in gym with her phone von Nenad Stojkovic lizensiert durch CC BY 2.0)

Eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio schließt man meistens mit großen Ambitionen ab. In vielen Fällen lösen sich die ehrgeizigen Pläne dann schnell in Luft auf, und die Aktion entwickelt sich zu einer Spendenaktion zugunsten des Studios. Dabei gibt es doch weitaus lohnenswertere Spendenziele! Gehörst auch du zu denen, die schon mal monatlich wertvolles Geld ausgegeben haben, ohne dass sie eine Leistung in Anspruch nehmen? Dann weißt du selbst genau, dass du dein Geld lieber anders verwendest. Damit du trotzdem in Form kommst, stellt Pointer dir hier 5 kostenlose Fitness-Apps vor.




1. "Gettoworkout"

"Gettoworkout" ist als Kurs am Hochschulsportzentrum Augsburg gestartet. Nachdem die Teilnehmerzahlen in die Höhe schossen, wurden weitere Coaches ausgebildet. 2018 kam die erste Version der Fitness-App heraus. Der Clou: Es wird ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht und ohne zusätzliche Geräte oder Gegenstände trainiert. So kannst du das Workout mit "Gettoworkout" überall durceführen: in deinem WG-Zimmer, auf dem Rasen deines Elternhauses oder halt auf den Straßen deines "Gettos". Nach den ersten zwei Wochen werden die Premium-Features inklusive des Trainingsplans allerdings wieder gestrichen - oder man zahlt. In der kostenlosen Version der App sind der persönliche Trainingsplan und der Zugriff auf die Workout-Bibliothek nicht mehr enthalten. Du kannst die App aber weiter nutzen.
 

Instagram Post

— getto.workout October 23, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


2. "8fit"

Bei "8fit" bekommst du nicht nur einen individuellen Trainingsplan, auch deiner Ernährung nimmt sich die App an. Der ganze Sport bring nämlich gewichtstechnisch kaum etwas, wenn du dabei die falschen Dinge isst. Wie auch beim Gettoworkout setzt die App vor allem auf Eigengewichtsübungen nach dem Prinzip des High Intensity Interval Training (HIIT). In kurzen, intensiven Einheiten soll so das Maximum rausgeholt werden - mit dem netten Nebeneffekt, dass der Sport auch in volleren Terminkalendern seinen Platz findet. In der kostenpflichtigen Premium-Version gibt es mehr Übungen und ausgefeiltere Ernährungspläne. Positiv hervorzuheben ist noch die Body-Positivity-Einstellung in den Social Media-Kanälen von "8fit".
 

Instagram Post

— 8fit October 16, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


3. "Athlagon"

"Athlagon" ist keine Trainings-App im klassischen Sinn. Stattdessen kannst du dich mit der App in verschiedenen Kategorien testen, vor allem deine Kraftausdauer. Die 120 Herausforderungen für diesen Bereich sind in der kostenlosen App immer verfügbar. Mit jeder bestandenen Herausforderung schaltest du einen schwierigeren Test frei und erhöhst deinen "Athlagon"-Score. Für die Tests in den Bereichen Maximalkraft, Schnellkraft, Koordination, Beweglichkeit und Ausdauer musst du jeweils zahlen. Über die Tests sollen die Stärken und Schwächen deines Körpers identifiziert werden, was hilft, das Training auf deine Bedürfnisse hin anzupassen. Entwickelt wurde die App von Sportwissenschaftlern und Physiotherapeuten.
 

Instagram Post

— athlagon August 20, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


4. "Asana Rebel"

"Asana Rebel" verbindet Yoga mit Fitness. Die App erstellt einen Tagesplan, auf dem nicht nur Workouts stehen, sondern auch Musik zur Konzentration und zum Einschlafen, Erinnerungen zum Trinken und mehr. Der Content der Gratis-Version fällt allerdings nicht sonderlich üppig aus. Die wenigen kostenfreien Workouts, Rezepte und Klänge reichen aber, um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, was die App bietet. Bei den kostenlosen Workouts wird klar, dass ein Grundwissen bezüglich der verschiedenen Yoga-Übungen notwendig ist. "Asana Rebel" ist also nichts für Anfänger.
 

Instagram Post

— asanarebel October 2, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


5. "MyFitnessPal":

"MyFitnessPal" kümmert sich um die Ernährungs-Seite deiner sportlichen Ziele. Es handelt sich dabei um ein Web-Ernährungstagebuch mit eigener App, so dass du deinen Nahrungsmittelkonsum zu jeder Zeit notieren kannst. "MyFitnessPal" wird vom Sportartikelhersteller Under Armour getragen. Das Angebot ist komplett kostenlos und beinhaltet ein personalisiertes Diätprofil. Gerade wenn dein Ziel die Gewichtsreduktion ist, könnte diese App etwas für dich sein. Natürlich gibt es auch hier eine Premiumversion, die einen deutlich größeren Funktionsumfang hat. Der eigenen Darstellung zufolge erreichen Premium-Mitglieder mit 65 Prozent höherer Wahrscheinlichkeit ihr Abnehmziel. Jedoch gibt die Website auch an, dass Studien zufolge ein Ernährungstagebuch den Abnehmerfolg verdoppelt - und das ist schon in der Basisversion enthalten.
 

Instagram Post

— myfitnesspal October 11, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Hauke Koop

Der Autor: Hauke Koop

In Lüneburg geboren und aufgewachsen, zog es Hauke für die Ausbildung nach Hamburg. Im Anschluss begann er in der Hansestadt ein Studium der Politikwissenschaft. Der Cineast und Serienjunkie fährt gerne lange Strecken mit dem Fahrrad und findet Radrennen auch im Fernsehen spannend. Für Pointer schreibt er unter anderem über Filme, Musik und aktuelle (Uni-) Themen.

Mehr

Knuspriges Brathähnchen aus dem Ofen
Apfel-Rotkohl einkochen
Digitales Semester: gelungen, aber mit Verbesserungs-Potenzial

Links

"Gettoworkout" für iOS
"Gettoworkout" für Android
"8fit" für iOS
"8fit" für Android
"Athlagon" für iOS
"Athlagon" für Android
"Asana Rebel" für iOS
"Asana Rebel" für Android
"MyFitnessPal" für iOS
"MyFitnessPal" für Android

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung