Leichtathletik-WM 2009

Die besten Sportler in Deutschland

published: 11.08.2009

Die Leichtathletik-WM 2009 in Berlin findet vom 15. bis 23. August statt (Foto: Public Address)Die Leichtathletik-WM 2009 in Berlin findet vom 15. bis 23. August statt (Foto: Public Address)

Die deutsche Hauptstadt ist in diesem Jahr der Austragungsort der Leichtathletik-WM. Zwischen dem 15. und dem 23. August treffen in Berlin die besten Athleten aus 200 Ländern zusammen, um in 47 Disziplinen gegeneinander anzutreten.

Um das Pensum der Wettbewerbe plus Vor- und Zwischenläufen zu schaffen, finden die Wettkämpfe sowohl vormittags als auch abends statt. Die Sieger der 47 Disziplinen gewinnen neben Bronze, Silber oder Gold jeweils ein Preisgeld. Der Goldmedaillengewinner erhält zusätzlich den Titel des Weltmeisters.

Höhepunkte

Die Highlights der diesjährigen WM sind der 100m-Sprint und Stabhochsprung der Männer sowie der Sperrwurf und Hochsprung der Frauen. Männer und Frauen sind bis auf eine Ausnahme in allen Disziplinen vertreten. Beim diesjährigen 50km-Geh-Wettbewerb nehmen ausschließlich Männer teil. Ein weiterer Höhepunkt ist der Marathon, der in Berlin durch das Regierungsviertel führt.

Stars

Der Wettbewerb findet allerdings ohne den Marathonstar Haile Gebrselassi aus Äthiopien statt. Er tritt nur beim Berlin Marathon im September an, bei dem er 2008 Weltrekord lief. Auch die deutschen Zehnkämpfer André Niklaus und Arthur Abele haben ihre Teilnhame bereits abgesagt. Beide können aufgrund einer Verletzung nicht teilnehmen.

Der deutsche Leichtathletik Verband (DLV) schickt dennoch einige Stars zur WM. Ariane Friedrichs ist Deutschlands größte Medaillenhoffnung. Sie holte bei den diesjährigen Halleneuropameisterschaften Gold im Hochsprung. Auch Christina Obergföll im Sperrwurf und Sebastian Bayer im Weitsprung haben Chancen auf eine Platzierung.

Internationale Favoriten bei der WM sind unter anderem Jelena Isinbajewa aus Russland im Stabhochsprung, der Amerikaner Tyson Gay im Sprint, sowie die beiden Olympiasieger von Peking, Sprinter Usain Bolt aus Jamaika und der Norweger Andreas Thorkildsen im Sperrwurf.

Großereignis

In 90 Ländern ist das Sport-Event zu sehen. Die Veranstalter erwarten täglich bis zu 55.000 Zuschauer im Berliner Olympiastadion. Deutschland war zuletzt 1993 Gastgeber der WM. Die Leichtathletik WM fand das erste Mal 1983 in Helsinki statt. Seitdem wurde sie zunächst noch alle vier Jahre ausgetragen. Ab 1991 verkürzte sich dann der Abstand auf zwei Jahre.

[Monja Prokscha]

Links

www.berlin2009.org

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung