Champions League

Drogba schießt Chelsea zum Sieg

published: 19.04.2012

Didier Drogba sicherte dem FC Chelsea eine gute Ausgansposition für das Rückspiel in Barcelona (Foto: Public Address) Didier Drogba sicherte dem FC Chelsea eine gute Ausgansposition für das Rückspiel in Barcelona (Foto: Public Address)

Barcelona war der haushohe Favorit. Und wirklich: Im zweiten Champions-League-Halbfinale im Stadion des FC Chelsea dominierte der Club von Lionel Messi das Spiel - 72 Prozent Ballbesitz verbuchten die Spanier. Doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor! Die furiose Abwehrleistung der Engländer zahlte sich aus.

Die große Überraschung in der Königsklasse: Das Tor von Didier Drogba in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit blieb das einzige. Vor dem Treffer hatte ausgerechnet Weltfußballer Messi den Ball verloren. Frank Lampard passte auf Ramires, der dann den Ball von links außen in die Mitte zu Drogba ablegte. Der Ivorer verwandelte zum Jubel der Besucher an der Stamford Bridge.

Mit dem 1:0-Endstand sicherte sich Chelsea sogar eine bessere Ausgangsposition für das Rückspiel als im ersten Halbfinale die Bayern, die gegen Real ja einen Gegentreffer kassierten und somit bei einem 0:1 in Madrid ausscheiden würden. Für Chelsea ginge es bei diesem Ergebnis in die Verlängerung.

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Was wollen Sie für Studierende tun?
Pointer fragt die CDU
Pointer fragt die SPD

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung