WM-Vorbereitungsspiel

Deutschland unentschieden gegen Japan

published: 31.05.2006

Michael Ballack (m.) war gegen Japan wieder im Einsatz (Foto: Public Address) Michael Ballack (m.) war gegen Japan wieder im Einsatz (Foto: Public Address)

Drei Tage nach dem 7:0 gegen Luxemburg ist das deutsche Fußball-Team unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Miroslav Klose, Bastian Schweinsteiger und ein überragender Jens Lehmann retteten am Dienstag, 30. Mai, der Deutschen Nationalmannschaft ein 2:2 im vorletzten WM-Härtetest in Leverkusen gegen den starken Endrunden-Teilnehmer Japan. Jetzt bleibt den Deutschen noch die Generalprobe gegen Kolumbien am Freitag in Mönchengladbach, um an ihren Schwächen zu arbeiten.

Beide Tore für die Gäste erzielte Naohiro Takahara, der in naher Zukunft vom Hamburger SV zu Eintracht Frankfurt wechseln wird. Die deutsche Mannschaft fand in Leverkusen nicht zu ihrem Spiel. Die laufstarken und schnell aufspielenden Japaner brachten die Klinsmann-Elf immer wieder in Verlegenheit. In der 13. Minute konnte sich die schlecht postierte Verteidigung beim überragenden Torwart Jens Lehmann bedanken, der den Schuss des frei stehenden Hidetoshi Nakata aus kurzer Distanz glänzend abwehrte. Vier Minuten später war der Schlussmann von Arsenal London gegen den starken Stürmer Atsushi Yanagisawa zur Stelle.

Zwar kam die deutsche Elf nach etwa 20 Minuten besser ins Spiel, große Chancen gab es jedoch nicht. Sehenswert war lediglich ein Konter in der 21. Minute über Podolski, Schneider und Ballack, dessen Schuss in letzter Sekunde von Yuyi Nakazawa abgeblockt wurde. Mit ihren späten Treffern bewahrte der Bremer Torjäger Klose und der Münchner Jungstar Bastian Schweinsteiger das DFB-Team in den letzten Minuten vor der Niederlage.

[Judit Scharowsky]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung