Die Nobelherberge der Nationalelf liegt im Berliner Grunewald (Foto: Public Address)Schlosshotel im Grunewald - hier wohnen die deutschen Kicker während der WM (Foto: Public Address)Deutschland besiegt Costa Rica 4:2 - Miroslav Klose (Foto: Public Address)Yes! Ballack köpfte das 1:0 gegen Kolumbien  (Foto: Public Address)Wenn es ums Impfen geht, sind viele unsicher (Foto: TK)An jedem Sonntag Abend kommt der Moment des Abschieds  (Foto: shutterstock.com/Kopytin Georgy)Auch Piercings können Allergien auslösen (Foto: Viktoriia Vyshnevetska/shutterstock.com)

WM-Eröffnungsfeier in München

"Endlich geht es los!"

published: 09.06.2006

Thomas Gottschalk moderiert die WM-Eröffnungsfeier (Foto: Public Address) Thomas Gottschalk moderiert die WM-Eröffnungsfeier (Foto: Public Address)

Die FIFA ließ sich nicht lumpen: Präsident Joseph Blatter hat vor kurzem angekündigt, dass die Organisation erstmals bei einer WM alle noch lebenden Mitglieder von Weltmeister-Mannschaften dazu eingeladen habe, zur Eröffnungsfeier auf den Rasen zu kommen. Über 160 Weltmeister waren dann zur Feier anwesend bei dem Fußball-Ereignis 2006. Unter den prominenten Gäste waren Diego Armando Maradona, Sir Bobby Charlton und Giuseppe Bergomi aus Italien, die auch am 9. Juni bei der Eröffnungsfeier in der Allianz Arena zugegen waren. Das Spektakel fand von 16.23 Uhr bis 16.53 Uhr statt.

In der Allianz Arena in München findet das Spektakel statt. (Foto: Public Address)In der Allianz Arena in München findet das Spektakel statt. (Foto: Public Address)

Moderiert wurde die halbstündige Show, an der insgesamt rund 1.400 Tänzer, Statisten und Musiker beteiligt waren, von Thomas Gottschalk. Zum Showprogramm gehörten bayerische Schuhplattler, ein internationales Tanzspektakel, 120 unterschiedliche Trommler aus der ganzen Welt sowie Herbert Grönemeyer mit der offiziellen FIFA-Hymne „Celebrate The Day (Zeit dass sich was dreht)“. Den offiziellen WM-Song “The Time Of Our Lives” intonierten Il Divo und Toni Braxton.

Die offizielle Eröffnung nahm Bundespräsident Horst Köhler vor, unterstützt von OK-Chef Franz Beckenbauer und FIFA-Präsident Blatter. "Endlich geht es los!", sagte das Staatsoberhaupt. "Wir wünschen uns spannende Spiele, viele Tore und Fairplay. Möge der Fußball die Völker verbinden." Danach begann um 18.00 Uhr das erste Spiel der WM 2006 zwischen Deutschland und Costa Rica. Gepfiffen wurde es von Schiedsrichter Horacio Elizondo aus Argentinien.

[Sonja Ritter]

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung