Miroslav Klose verabschiedet sich aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft (Foto: Public Address)Beim Surf & Skate Festival dreht sich alles um den Spaß am Brettsport. So zeigt die Surf Film Night "Missing" (Foto: Taylor Steele)Ihre Zusammenarbeit führte zum 1:0 gegen Argentinien. Jetzt feierten Torschütze Mario Götze (l.) und Flankengeber André Schürrle mit den Fans in Berlin, die WM-Trophäe in der Hand (Foto: DFB/Poolfoto/Getty Images/Alex Grimm)Mit einer herausragenden Mannschaftsleistung hat die DFB-Elf den Titel geholt. Hier sehen wir Schweinsteiger, Lahm, Neuer & Co. nach dem Finalsieg gegen Argentinien beim verdienten Jubel (Foto: Bevilacqua,Giuliano/action press)Lionel Messi verwandelte im Halbfinale den ersten Elfmeter gegen die Niederlande. Doch im Hinblick aufs Endspiel gegen Deutschland sollte er nicht zu siegesgewiss sein... (Foto: Zhou Lei/Xinhua News Agency/action press)Der Hashtag #brager ist ein Renner in den Social-Media-Kanälen (Foto: Public Address)Miroslav Klose (l.) und Toni Kroos feiern ihre Tore gegen Brasilien (Foto:Kyodo News/action press)

Quiz

Bist du Schwimm-Experte?

published: 11.08.2014

Caroline Ruhnau geht bei der Europameisterschaft im Brustschwimmen an den Start (Foto: Public Address) Caroline Ruhnau geht bei der Europameisterschaft im Brustschwimmen an den Start (Foto: Public Address)

Vom Seepferdchen über den Rettungsschwimmer bis zu den Olympischen Spielen – kommst du ins Schwimmen, wenn es um den nassen Sport geht? Oder kennst du den größten Swimming Pool der Welt? Weißt du alles über die erfolgreichsten Athleten? Teste mit unserem Quiz dein Wissen rund um die beliebte Wasserbetätigung!

Deutschland begrüßt vom 13. bis zum 24. August die Schwimmeuropameisterschaft 2014. In Berlin kämpfen dann Teilnehmer aus 43 Nationen um die Titel. Das Turnier findet auf dem Europa-Sportplatz-Gelände nahe des Alexanderplatzes statt. Auch Wasserspringen und Synchronschwimmen stehen hier auf dem Tagesplan. Die Freiwasserschwimmer machen währenddessen die Regattastrecke Grünau unsicher.

Schon lange finden Schwimmwettkämpfe statt. 1896 floss der Wassersport bereits ins Programm der ersten Olympiade der Neuzeit ein. 1926 folgte die erste Europameisterschaft. Die Weltmeisterschaft ließ noch bis 1973 auf sich warten. Hinter der WM steht der internationale Schwimmverband Fédération Internationale de Natation (FINA) als Veranstalter. In den Turnieren gibt es mindestens die Disziplinen Brustschwimmen, Rückenschwimmen, Schmetterlingsschwimmen, Freistil und Lagenschwimmen. Dazu kommen Staffeln, bei denen jedes Team aus vier Athleten besteht.

Auch einige deutsche Schwimmer haben Olympiagold an Land ziehen können. Zuletzt gelang es der Freistilschwimmerin Britta Steffen: Sie gewann 2008 zwei Medaillen. Ein weiterer bedeutender Wassersportler der Bundesrepublik war Michael Groß, der in seiner aktiven Zeit in den 80er-Jahren bei Olympia dreimal Gold holte.

  1. Beginnen wir mit etwas, das viele kennen, weil sie es sich selbst einmal verdient haben: das Seepferdchen-Abzeichen. Um sich hierfür zu qualifizieren, muss man einen Gegenstand aus schultertiefem Wasser holen, vom Beckenrand springen und eine bestimmte Strecke schwimmen. Wie lang ist diese?

    1. 20 Meter

    2. 25 Meter

    3. 30 Meter

    4. 50 Meter

  2. Schwimmbecken gibt es in den verschiedensten Formen und Größen. Die Wettkampfbecken sind viereckig mit Bahnen von entweder 25 oder 50 Metern Länge. Pools, die nur für Freizeitzwecke gedacht sind, wie etwa in Hotelanlagen, haben keine Vorgaben. Der größte Swimming Pool der Welt misst 1013 Meter in der Länge. Er hat eine Fläche von etwa 80.000 Quadratmetern. Wo liegt er?

    1. In Bern, Schweiz

    2. In Shanghai, China

    3. In Los Angeles, Amerika

    4. In Algarrobo, Chile

  3. Im Freistil darf der Sportler selbst wählen, welchen Schwimmstil er nutzt. Im Wettkampf entscheidet er sich logischerweise für den schnellsten. Welcher ist das wohl?

    1. Brust

    2. Kraul

    3. Schmetterling

    4. Rücken

  4. Bei welcher Disziplin starten die Schwimmer nicht vom Startblock, sondern direkt aus dem Becken?

    1. Brust

    2. Kraul

    3. Schmetterling

    4. Rücken

  5. Während der Wettkämpfe ist der Wasserbereich durch Leinen in acht Bahnen eingeteilt. Die Abgrenzungen der vierten und fünften Bahn sind meist gelb eingefärbt. Was markieren sie?

    1. Die schnellsten Schwimmer

    2. Die Teilnehmer des Veranstaltungslandes

    3. Die ältesten Sportler

    4. Die Athleten mit den meisten Erfolgen

  6. Schwimm-Star Michael Phelps...

    1. .. ist der erfolgreichste Teilnehmer bei Olympischen Sommerspielen aller Zeiten.

    2. .. hält den Weltrekord im 100 Meter Freistil.

    3. .. ist der Schwimmer mit den meisten Wettkampfteilnahmen.

    4. ... ist der jüngste Sportler, der je Weltrekord schwamm.

  7. Seit 2008 ist der Schwimmmarathon eine olympische Disziplin. Welche Strecke legen die Athleten dabei in freien Gewässern zurück?

    1. 7,5 Kilometer

    2. 10 Kilometer

    3. 12,5 Kilometer

    4. 15 Kilometer

  8. Franziska van Almsick war bis zu ihrem Karriereende 2004 eine erfolgreiche deutscher Schwimmerin im Freistil. Was erreichte sie jedoch nie?

    1. Weltmeistertitel

    2. Weltrekord

    3. Europameisterschaftstitel

    4. Olympiasieg

  9. Wie verläuft das Lagenschwimmen?

    1. Eine Hälfte der Strecke Brustschwimmen, die andere Hälfte Rückenschwimmen

    2. Jeweils ein Viertel der Strecke Schmetterlingsschwimmen, Rückenschwimmen, Brustschwimmen und Freistil

    3. Eine Hälfte der Strecke Schmetterlingsschwimmen, die andere Hälfte Freistil

    4. Jeweils ein Viertel der Strecke Kraulschwimmen, Freistil, Brustschwimmen und Rückenschwimmen

  10. Es gibt eine "International Swimming Hall of Fame", welche die erfolgreichsten Schwimmer ehrt. Wo steht diese?

    1. Florida, USA

    2. London, England

    3. Barcelona, Spanien

    4. Perth, Australien



[PA]

Links

Fédération Internationale de Natation im Web
Schwimmeuropameisterschaften 2014 im Web
Deutscher Schwimm-Verband e.V. im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung