Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

27.09.2004 17:23 Zitieren Zitieren

Stefan
Pointer-User

27.09.2004 17:23 Zitieren Zitieren

Bauchhöhlenschwangerschaft was nun?

HALLO,
ich bin der Stefan und 23 alt und meine freundin ist 21.
sie hat eine bauchhöhlenschwangerschaft. Sie hatte mal ne abtriebung und es wird wohl vielleicht daran liegen. Der arzt sagt sie wird es nicht überleben, weil sie im 2 monat ist,. ich wiederum hab gelesen das das nicht so ist. Es ist lebensbedrodlich , aber man kann mit methotrexat die bildung stoppen. nach 3 monaten stirbt der fötus und es kommt zu blutungen im bauch bereich. der azr tkann sie dch nicht einfach weg schicken mit dem satz ! sie werden es nicht überleben. was kann man tun? sie will auch nicht auf mich hören und die seite durchlesen die ich im internet gefunden habe. was soll ich tun? ist es echt schlimm und keine ausicht? bitte um schnelle antwort vielen danke

28.09.2004 03:30 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

28.09.2004 03:30 Zitieren Zitieren

Lieber Stefan, deine Freundin sollte sich auf keinen Fall mit dieser einen Meinung zufrieden geben. Sie sollte sich an die gynaekologische Ambulanz einer grossen Klinik wenden, wo sie damit rechnen kann, dass man die neuesten Behandlungsmethoden kennt und anwendet. Natuerlich hast du Recht, der Arzt kann sie nicht einfach mit dieser niederschmetternden Feststellung wegschicken. Deine Freundin ist nun aufgrund dieser Mitteilung offenbar depressiv und dadurch handlungsunfaehig ist. Darum rate ich dir, so schnell wie moeglich selbst bei der Klinikambulanz anzurufen und einen Termin fuer sie auszumachen. Und dann nimm deine Freundin an der Hand und verfrachte sie ohne grosse Diskussionen dorthin. In dieser Situation musst du fuer sie mitentscheiden, lass dich nicht von irgendwelchen Protesten beirren!
Ich druecke dir und deiner Freundin den Daumen, und hoffe, dass ihr bald geholfen werden kann.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

03.03.2003 um 02:11
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

818

10.06.2003 um 16:45
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

678

penis
Unregistriert

01.11.2010 um 12:28
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

1

781

Pickel
Günter Rammoser

27.01.2003 um 14:48
von Günter Rammoser Direkt zum letzten Beitrag springen

1

830

17.07.2008 um 18:00
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

879

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung