Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

20.08.2004 18:15 Zitieren Zitieren

Facebook-User Klaudia
Facebook-User


20.08.2004 18:15 Zitieren Zitieren

TSS

Ich habe gestern einen Bericht über TSS gesehen und auch gleich den Hinweis in dem Beipackzettel von meinen OBs gelesen.
Aber was genau ist TSS und wie kann man sich damit infizieren?
Sowas macht einem ja schon irgendwie Angst, auch wenn es sehr selten sein soll...

22.08.2004 22:51 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



22.08.2004 22:51 Zitieren Zitieren

Liebe Klaudia, das Toxische Schock Syndrom (TSS) ist tatsaechlich heutzutage sehr selten. 70% aller bekannten Faelle wurde durch den Gebrauch einer Sorte superabsorbierender Tampons hervorgerufen, die nach der Entdeckung des TSS heute nicht mehr im Handel ist. Durch den Gebrauch solcher Tampons wurden Staphylococcus
aureus Bakterien in der Vagina eingeschlossen, die sich im feuchtwarmen Milieu der Scheide stark vermehren konnten und dadurch besonders viel bakterielles Toxin (Gift) bildeten. Durch kleinste Einrisse in der Scheidenschleimhaut, die beim Einfuehren eines Tampons meist entstehen, drangen die Bakterien und ihre Toxine dann ungehindert in die Blutbahn und loesten dadurch die Symptome eines schweren Schocks aus.
TSS setzt ganz ploetzlich ein und verlaeuft rasant, mit Verwirrtheit, Durchfall, Schwindel oder Ohnmacht, hohem Fieber, Kopfschmerzen, Unterbauchschmerzen, Halsschmerzen, einem sonnenbrandaehnlichen Ausschlag ueberwiegend an Fusssohlen und Handflaechen und Erbrechen. Eine intensivmedizinische Behandlung muss rasch erfolgen, sonst kann man an TSS sterben oder schwere Behinderungen davontragen.
Wie schon gesagt, diese gefaehrlich undurchlaessige Tamponsorte ist nicht mehr auf dem Markt. Das geringe Risiko, TSS heute noch zu bekommen, kann man daduch vermindern, dass man seinen Tampon haeufiger wechselt und hoechstens 6 - 8 Stunden in der Scheide laesst. Falls man ein Scheidendiaphragma als Verhuetungsmittel benutzt sollte man es nach laengstens 36 Stunden herausnehmen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

17.02.2013 22:58 Zitieren Zitieren

Facebook-User Unregistriert
Facebook-User


17.02.2013 22:58 Zitieren Zitieren

\n\n

Zitat von ===Dr. Karin Anderson:
Liebe Klaudia, das Toxische Schock Syndrom (TSS) ist tatsaechlich heutzutage sehr selten. 70% aller bekannten Faelle wurde durch den Gebrauch einer Sorte superabsorbierender Tampons hervorgerufen, die nach der Entdeckung des TSS heute nicht mehr im Handel ist. Durch den Gebrauch solcher Tampons wurden Staphylococcus\r\n aureus Bakterien in der Vagina eingeschlossen, die sich im feuchtwarmen Milieu der Scheide stark vermehren konnten und dadurch besonders viel bakterielles Toxin (Gift) bildeten. Durch kleinste Einrisse in der Scheidenschleimhaut, die beim Einfuehren eines Tampons meist entstehen, drangen die Bakterien und ihre Toxine dann ungehindert in die Blutbahn und loesten dadurch die Symptome eines schweren Schocks aus.\r\nTSS setzt ganz ploetzlich ein und verlaeuft rasant, mit Verwirrtheit, Durchfall, Schwindel oder Ohnmacht, hohem Fieber, Kopfschmerzen, Unterbauchschmerzen, Halsschmerzen, einem sonnenbrandaehnlichen Ausschlag ueberwiegend an Fusssohlen und Handflaechen und Erbrechen. Eine intensivmedizinische Behandlung muss rasch erfolgen, sonst kann man an TSS sterben oder schwere Behinderungen davontragen.\r\nWie schon gesagt, diese gefaehrlich undurchlaessige Tamponsorte ist nicht mehr auf dem Markt. Das geringe Risiko, TSS heute noch zu bekommen, kann man daduch vermindern, dass man seinen Tampon haeufiger wechselt und hoechstens 6 - 8 Stunden in der Scheide laesst. Falls man ein Scheidendiaphragma als Verhuetungsmittel benutzt sollte man es nach laengstens 36 Stunden herausnehmen. \r\nLiebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

23.04.2010 um 08:52
von Merryland Direkt zum letzten Beitrag springen

321

43.363

10.08.2005 um 04:11
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

700

29.12.2009 um 22:26
von hanni_x3 Direkt zum letzten Beitrag springen

4

1.290

Penis mit 12 Jahren Seiten 1, 2 ... 95
Unregistriert

16.03.2015 um 10:13
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

957

175.318

15.03.2015 um 10:40
von Franzi2 Direkt zum letzten Beitrag springen

33

11.840

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung