Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

06.08.2004 11:36 Zitieren Zitieren

jessica
Gast

06.08.2004 11:36 Zitieren Zitieren

viele Pickel

Hey an alle,

also ich habe ein großes Problem, ich bin 18 Jahre alt und trotzdem habe ich eine schlechte Haut! Ich bekomme immer wieder Pickel, obwohl ich schon vom Hautarzt eine Salbe verschrieben bekomme! Meine Haut sieht echt scheiße aus, ungeschminkt kann ich echt nicht mehr rausgehen. Vom Pickel-Ausdrücken habe ich auch so ganz kleine rote Pünktchen die übrig bleiben u. nicht mehr weggehen. Aber das finde ich nicht ganz so schlimm, das kann man ja mit Make-up abdecken! Ich muß die Pickel einfach ausdrücken. Es geht nicht anders. Hat hier einer ein paar Tipps, wie ich das am besten anstelle. Ich drücke meistens einfach ein bisschen daran rum, bis mir das ganze besser gefällt. Manchmal blutet das Ganze dann auch...
Wie entstehen eigentlich Pickel?
Wann hört das endlich auf, ich bin doch schon fast 19. Ich kenne fast gar keinen der Probleme mit Pickeln hat. Das ist voll pubertär.

Danke für die Antwort.

Jessica, 18

06.08.2004 13:36 Zitieren Zitieren

TK
Gast

06.08.2004 13:36 Zitieren Zitieren

Liebe Jessica,

es gibt auf tk-scoolz jede Menge Infos und Tipps zum Thema Akne. Hier der direkte Link:

http://www.tk-scoolz.de/gut_drauf/problemhaut.php

Schau dort einfach mal rein!

Beste Grüße
Techniker Krankenkasse

18.08.2004 04:42 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

18.08.2004 04:42 Zitieren Zitieren

Liebe Jessica, leider sind Pickel keineswegs auf die Pubertaetszeit beschraenkt, obwohl sie im Teenalter durch die hormonellen Umstellungen oft zum ersten Mal zum Vorschein kommen. Sie entstehen durch eine Verstopfung der Talgdruesen in der Haut. Durch eine uebermaessige Talgproduktion und eine Verhornungstoerung der obersten Hautzellschichten kann der Talg nicht mehr normal aus den Poren abfliessen, staut sich an und bildet dann die sogenannten Mitesser (Komedonen). Wenn sie geschlossen sind, sehen sie wie weisse Knoetchen aus, schaut der Teigpropf aber heraus, verfaerbt er an der Luft dunkel.
Wenn du an diesen Mitessern herumdrueckst, geraten meistens Bakterien hinein. Das Resultat sind dann geschwollene, eitrig-entzuendete Pickel. Diese Art der Entzuendung kannst du nur vermeiden, wenn du unter aeusserst hygienischen Bedingungen an das Entleeren der Komedonen herangehst, die Haut durch ein Dampfbad aufweichst und zum Ausdruecken einwandfrei saubere Finger und Tempotaschentuecher benutzt.
Das gelingt zuhause allerdings nur selten, die meisten Leute, die unter Pickeln leiden, machen es naemlich genauso wie du, stellen sich vor den Spiegel und druecken einfach drauflos, mit ungewaschenen Haenden, die die Bakterien dann von einer Stelle zur anderen tragen. Und die Versuchung ist dann auch noch gross, nicht nur die "reifen" Mitesser anzugehen, bei denen der Talgpropf bereits auf geringen Druck hin herauskommt, sondern auch an den tiefen, verschlossenen Komedonen herumzudruecken, bei denen man sich entweder vergebens bemueht, oder die sich nur auf starken Druck hin - und dann meist nicht vollstaendig - entleeren. Dann blutet es natuerlich, und eine Entzuendung und Wiederauffuellung des Pickels ist so gut wie sicher.
Zwar macht es meist noch nichts aus, wenn man gelegentlich mal den einen oder anderen "reifen" Pickel ausdrueckt, wenn die Finger gewaschen sind und hinterher ein entzuendungshemmendes Praeparat (z.B. Teebaumoel oder Ringelblumensalbe) aufgetragen wird. Haeufige und ausgedehnte Quetschorgien fuehren aber zu starken Entzuendungen und einer Verschlimmerung des Hautbilds. Die Pickel bluehen dann geradezu auf, und die staendigen Verletzungen der Haut koennen schliesslich bleibende Narben hinterlassen.
Zu solchen Pickeldrueckanfaellen kommt es oft dann, wenn man sehr gestresst und angespannt ist. Ich kenne Maedchen und Frauen, die ihren ganzen Aerger und Frust an ihrer Haut geradezu gewalttaetig abreagieren, gezielt vor den Spiegel gehen und alles attackieren, was ein Mitesser sein (oder werden) koennte. Ihre Haut sieht dann irgendwann so aus, als haetten sie eine Pockenerkrankung durchgemacht!
Wenn deine Haut so schlimm aussieht, wie du beschreibst, du das Puhlen aber nicht lassen kannst, und die vom Hautarzt verordnete Salbe nicht ausreicht, wuerde ich dir dringend raten, einen Termin bei einer Kosmetikerin zu vereinbaren. Eine Kosmetikerin kann deine Pickel dann hygienisch und schonend entleeren, sodass sie sich gar nicht erst entzuenden. Es dauert natuerlich einige Zeit, bis sich dein Hautbild wieder verbessert, aber allmaehlich nimmt die Zahl der entzuendeten Pickel ab und du bekommst keine haesslichen Narben.
Wodurch eine Akne entsteht? Ernaehrung spielt offenbar keine Rolle, aber hormonelle Einfluesse, Stress, Aufregung und Aerger sind mitverantwortlich. Ausserdem ist ein bestimmter Hauttyp auch erblich bedingt. Bestimmte Medikamente oder chemische Substanzen loesen ebenfalls Pickelbildung aus, manche Menschen reagieren auch allergisch auf Sonnenstrahlen.
Die Salbe, die dir dein Hautarzt verordnet hat, solltest du sicher weiternehmen. Wirken kann sie aber nur, wenn du das haeufige Pickelpuhlen seinlassen kannst, und die sachgerechte Entleerung lieber von einer Fachfrau vornehmen laesst.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

28.11.2006 um 21:32
von Lena_N. Direkt zum letzten Beitrag springen

1

864

bläschen
Unregistriert

16.11.2010 um 20:05
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.914

03.12.2007 um 14:10
von Bernd Direkt zum letzten Beitrag springen

6

988

12.04.2004 um 19:07
von jojo Direkt zum letzten Beitrag springen

6

1.256

28.09.2007 um 21:34
von BlueEyes Direkt zum letzten Beitrag springen

3

917

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung