Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

16.06.2004 20:43 Zitieren Zitieren

Bruno
Gast

16.06.2004 20:43 Zitieren Zitieren

Psychotherapie

Hallo Frau Dr. Anderson!

Sie erinnern sich vielleicht an mein Problem, das ich am 17.3. beschrieben habe. Ich habe mich jetzt, nachdem immer mehr nahestehende Menschen dauernd bemerken, das ich nur noch unglücklich/schlecht gelaunt bin, entschlossen, eine Therapie zu machen. Ich hatte jetzt meine dritte Stunde und im Moment fühle ich mich sogar noch schlechter als zuvor, weil all die Sachen nochmal in mir hochkommen und sich in körperlicher Reaktion und unzufriedenheit ausdrücken. Ich weiss nicht ob der Therapeut mir wirklich helfen kann und ob er mich versteht. Ich habe im moment spitzenmäßige Noten in der Schule aber Freuen kann ich mich darüber nicht.
Sind solche anfänglichen Schwierigkeiten normal? Ich sehe im Moment wirklich nur noch schwarz und weiss selbst nicht recht was mir noch helfen kann.

17.06.2004 16:35 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

17.06.2004 16:35 Zitieren Zitieren

Lieber Bruno, ich finde es gut, dass du den Mut gehabt hast, dich fuer eine Therapie zu entscheiden. Das Phaenomen, das du beschreibst, naemlich, dass sich alles noch schlechter anfuehlt, wenn man anfaengt, sich intensiv damit zu beschaeftigen, ist ganz normal. Wenn du eine Verletzung hast, die eitert, weil Schmutz und Bakterien die Heilung verhindern, tut es erst auch einmal mehr weh, wenn der Arzt sie oeffnet, um den Eiter zu entleeren und das ungesunde Gewebe zu entfernen, damit die Wunde richtig heilen kann. Der Therapeut muss ja von dir erstmal alles erfahren, was dich quaelt, er muss dich kennenlernen und du musst Vertrauen zu ihm fassen. Das alles dauert seine Zeit. Deine Probleme sind ja auch nicht von heute auf morgen entstanden, sie zu ueberwinden geht daher auch nicht im Schnellverfahren. Eine Therapie ist immer anstrengend, kann schlimme und traurige Gefuehle und voruebergehend auch Koerpersymptome ausloesen, aber, wenn alles gut laeuft, wirst du merken, dass du dich immer oefter nach der Sitzung erleichtert und allmaehlich dann auch besser fuehlst.
Fuer so einen Heilungsprozess ist es allerdings notwendig, dass du eine gute Beziehung zu deinem Therapeuten aufbaust. Du musst ihn moegen. Wenn man viele negative Erfahrungen gemacht hat, dauert es oft lange, bis man Vertrauen aufbauen kann. Aber eine Therapie wirkt nur dann, wenn die Zuversicht in die Therapie immer vorhandene Aengste und Zweifel ueberwiegt. Gib deinem Therapeuten und dir eine Chance, nach drei Sitzungen bist du ja noch im Kennenlernprozess. Wenn du dich allerdings bei deinem Therapeuten ueberhaupt nicht gut aufgehoben fuehlst und starke Zweifel in seine Qualifikation hast oder ihn sogar unsympathisch findest, solltest du nicht zoegern, dir einen anderen Therapeuten zu suchen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

schwer einschlafen
Unregistriert

08.02.2009 um 21:31
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

9

1.961

hornzipfel am penis
Unregistriert

11.11.2010 um 01:10
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

835

wachstum???
Jacqueline

09.09.2007 um 23:30
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

889

18.08.2007 um 10:17
von BlueEyes Direkt zum letzten Beitrag springen

2

936

wm schauen
Unregistriert

11.07.2014 um 17:18
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

5

384

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung