Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

03.06.2004 13:44 Zitieren Zitieren

Jamie
Pointer-User

03.06.2004 13:44 Zitieren Zitieren

verliebt?

Hallo!

Ich weiß, eigentlich bin ich mit meinen 21 Jahren zu alt für diese Frage. Doch, mir geht das einfach nicht mehr aus dem Kopf.Denn in der Form habe ich sowas noch NIE erlebt!!!

Als ich mich mit einem früheren Klassenkameraden unterhalten hatte, den ich schon länger nicht mehr gesehen hatte, und ihm in die Augen schaute, überkam mich ein merkwürdiges Gefühl, was ich in der Form noch nie hatte...
Wie könnte man es am besten beschreiben? Ich weiß nicht, ob man es Kribbeln im Bauch nenne kann, denn eigentlich war es ein mulmiges, aber doch schönes Gefühl. Sind das die so genannten "Schmetterlinge im Bauch"? Allerdings musste ich in dem Moment seinem Blick ausweichen, weil ich Angst vor dem hatte, was kommen würde. Denn eigentlich wollte ich mich nicht verlieben...
Und, nun weiß ich nicht, wann ich ihn mal wieder sehen werde und was er so über mich denkt :-/ Was macht man in solchen Situationen am Besten?

Viele Grüße, Jamie

13.06.2004 22:34 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

13.06.2004 22:34 Zitieren Zitieren

Liebe (oder lieber?) Jamie, was du beschreibst, hoert sich doch wirklich sehr nach den beruehmten Schmetterlingen im Bauch an. Du hast dich offenbar tatsaechlich in deinen frueheren Klassenkameraden verliebt! Du musst dich nun entscheiden, ob du ihn lieber vergessen (warum willst du dich denn nicht verlieben - hast du eine unglueckliche Liebe noch nicht ueberwunden?) oder ob du den Versuch wagen willst, dieser Verliebtheit eine Chance zu geben. Dann darfst du die Moeglichkeit eines Treffens allerdings nicht dem Schicksal ueberlassen, sondern musst selbst aktiv werden. Da du den Mitschueler ja von frueher kennst, ist es doch sicher moeglich, seine Telefonnummer oder e-mail Adresse herauszufinden. Wenn du ihn anrufst oder ihm mailst, dass du dich gefreut hast, ihn ploetzlich wieder zu sehen, und fragst, ob ihr euch noch mal treffen wollt, wirst du ja sehen, ob von seiner Seite aus auch Interesse besteht. Dann ist eure gemeinsame Schulzeit eine gute Ausgangsbasis fuer ein Gespraech und vielleicht wird ja wirklich mehr daraus...
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

20.06.2004 11:30 Zitieren Zitieren

Jamie
Pointer-User

20.06.2004 11:30 Zitieren Zitieren

Hallo nochmal...

Ich hatte den besagten Klassenkameraden auf einem Zeltfest vor kurzem nochmal gesehen. Nur, irgendwie komme ich nie so richtig mit ihm in ein interessantes Gespräch, was mich traurig stimmt. Denn, was bringt mir jemand, mit dem ich NICHT reden kann? :-( Ich selber weiß noch nicht einmal, was ich ihm sagen könnte...
Davon abgesehen hatte ich diese Gefühle an dem Abend komischer Weise auch gar nicht mehr für ihn....
Ich weiß nicht wieso. Viell. weil er mich nicht so angeschaut hat wie das letzte mal? K.a. Dabei wünsche ich mir nichts sehnlicher, als dass mich mal ein Mann in den Arm nimmt, oder mich sogar küsst *seufz*
Manchmal komme ich mit mir selber nicht klar. Ich laufe mein Leben lang als Single rum, und so gut wie kein Mann zeigt im wirklichem Leben Interesse an mir :-(
Dann chattet man mit irgendwelchen Typen, die auch von Anfang an ein Bild von mir gesehen haben, und nach kurzer Zeit fragen einige mich, ob wir nicht mal Tel. wollen. Nur, ich sag immer wieder NEIN! Dabei weiß ich nicht warum? Dabei wäre das doch theoretisch auch eine Chance, jemand nettes kennenzulernen. Nur, aus irgendeinem Grunde lasse ich nichts an mich...
Manchmal frag ich mich, ob das eine Angstreaktion meinerseits ist. Angst, verletzt zu werden... Oder, sich unglücklich zu verlieben oder....?!?

Das schlimmste, es tut so schrecklich weh, wenn man sehr gute Freunde mit ihrem Freund/ ihrer Freundin im Arm sieht...

26.06.2004 23:29 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

26.06.2004 23:29 Zitieren Zitieren

Liebe Jamie, mit Sicherheit wirst du nicht dein Leben lang als Single herumlaufen! Wenn du beim Wiedersehen mit deinem ehemaligen Schulkameraden keine Schmetterlinge mehr im Bauch hattest, war es eben doch nicht der Richtige. Ich glaube schon, dass du, wie du selbst vermutest, grosse Angst davor hast, zurueckgewiesen oder verletzt zu werden. Aber trotzdem - wenn du wirklich an einem deiner Chat-Partner interessiert waerest, haetten deine Neugier und dein Interesse sicherlich deine Aengste ueberwunden und du haettest ihnen deine Telefonnummer gegeben. Das Gespraech am Telefon ist uebrigens eine ziemlich gute Moeglichkeit, ein Gefuehl fuer den Gespraechspartner zu bekommen: du hoerst die Stimme, erfaehrst an der Art, wie er spricht, etwas darueber, wie er denkt, und das Ganze ist erstmal nicht zu nah. Du brauchst dir beim Telefonieren noch nicht Gedanken darueber machen, ob ihm dein Aussehen gefaellt, er kann dein Gesicht nicht sehen, und du bist unbefangener. Aber, wie schon gesagt, wenn du nach dem Chatten keinen Wunsch nach einem Telefonkontakt hast, hat das sicher einen guten Grund, und der Betreffende passt vermutlich doch nicht zu dir.
Auch wenn es oft hart ist, andere Paare Arm in Arm zu sehen - es ist besser, abzuwarten, bis du dem Richtigen begegnest, als eine Verlegenheitsbeziehung einzugehen, nur weil du nicht mehr Single sein moechtest.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

27.06.2004 18:51 Zitieren Zitieren

Jamie
Pointer-User

27.06.2004 18:51 Zitieren Zitieren

Hallo Frau Anders!

Erst einmal vielen Danke für Ihre Antworten.
Irgendwie frage ich mich die ganze Zeit, warum ich so schreckliche Angst (ist es wirklich Angst?) davor habe, mich auf jemanden einzulassen.
Ja, ich hatte mich vor ca. 2 Jahren schon einmal mit einer Chat-Bekanntschaft getroffen. Diesen jemand kannte ich aber ausschließlich vom Chatten. Kein Telefongespräch, allerdings vorheriger Bilderaustausch. Nun ja, nach dem Treffen wusste ich nicht mehr, wie ich mich ihm gegenüber verhalten sollte. Klar, er war nett und höflich, aber ich hatte das Gefühl, er hätte mehr gewollt und so wurde ich abweisend zu ihm, wenn er mich das nächste mal übers Internet angesprochen hat. Komisch, oder? Woran kann es liegen, dass man mit sowas nicht umgehen kann?

Ebenso hatte mir ein anderer ehemaliger Klassenkamerad ständig komplimente in der Schule gemacht... Meine Reaktion war, dass ich versuchte ihm aus dem Weg zu gehen, und ich teilweise richtig gemein zu ihm war und nur patzige Antworten gab Stirnrunzeln
Irgendwann hatte sich das dann zum Glück wieder gelegt und man trifft sich ab und an mal - sprich sind Freunde geworden. Ob er allerdings wirklich mal was von mir wollte, weiß ich gar nicht...

Und jetzt habe ich vor ca. 3 Monaten jemand neues übers Internet kennengelernt. Hatten lange Gespräche (teilweise bis zu 3h) übers Internet geführt, und nun ja.. wir waren uns einig, dass wir uns treffen wollen würden. Wollten auch ein Termin ausmachen. Nur da ich zu ihm meinte, ich wäre mir unsicher, hat er vorgeschlagen, dass wir ja zuvor einmal Telefonieren könnten. Nun ja, er hat mich auch am gleichen Abend um die besagte Uhrzeit angerufen Lächeln Er hat eine wahnsinns Stimme, nur ich war mir immer noch nicht sicher. Wollte wenn ein "ungezwungendes" Treffen, so dass ich vorschlug, dass wir uns ja an einem Samstag in der Discothek treffen könnten, wo wir beide zufälligerweise mit Freunden hinwollten. Nun ja, nur dummerweise konnten wir doch beide nicht an dem Tag..
Wir hatten aber trotz allem noch ein paar mal länger miteinander gechattet. Doch dann kam eine Zeit, in der er sehr beschäftigt war .. und die Zeit ist leider immer noch Stirnrunzeln Er ist leider so gut wie nie mehr online.. und das macht mich traurig, obwohl ich die Person noch nie persönlich gesehen habe und ich schon viele Wochen nicht mehr mit ihm gesprochen habe Stirnrunzeln
Deshalb, weil er es mir trotzdem wert ist, hab ich ihm öfters mal geschrieben.. und irgendwann kam auch eine Antwort zurück. Ich hatte ihn gefragt, ob ich ihn eventuell nerve, dass ich viell. ein wenig verrückt bin, da ich immer noch Interesse daran habe, wer er in Wirklichkeit ist.
Er antwortete, dass ich ihn NICHT nerve, und er meinte, dass wir das wohl mal irgendwann wieder schaffen werden (also, zusammen zu plaudern, und ich denke mal, über ein Treffen zu sprechen).
Nun ja, mein Klassenkamerad (C.), bei dem ich die Schmetterlinge im Bauch hatte.. an den denke ich eigentlich gar nicht mehr. Bis zu dem Tag wo das war, ging mir die oben genannte Internetbekanntschaft (H.) nicht aus dem Kopf.. und jetzt, wo das mit C. für mich abgehakt ist, kommt immer wieder der Gedanke an H.
Ich stelle mir vor, wie er wohl sein könnte. Ob man sich wohl irgendwann mal wieder sprechen wird... und und und
Allerdings habe ich Angst, dass ich mich in irgendwas hineinsteigere, mir irgendwas einbilde, was ich gerne hätte. Verstehen Sie was ich meine?
.. ist irgendwie alles verwirrend...

Viele Grüße, Jamie

30.06.2004 16:16 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

30.06.2004 16:16 Zitieren Zitieren

Liebe Jamie, du bist scheinbar schuechtern und ein bisschen vertraeumt, und hast daher Angst, dass die Wirklichkeit deine angenehmen Fantasien zerstoeren koennte. Beim Chatten kannst du ja alles sagen ohne dich gehemmt zu fuehlen, weil dich dein Partner nicht sieht. Du kannst dich viel lockerer geben, als du bist, kannst schlagfertiger und witziger sein, als wenn du direkt deinem Chat-Freund gegenueber stehst. Dann befuerchtest du offenbar, dass deine Schuechternheit und Unsicherheit dem anderen unangenehm auffallen und ihn nerven koennte. Bevor du das riskierst, baust du so viele Huerden auf, dass aus dem Treffen nichts wird (andernfalls haettet ihr sicher einen anderen Termin finden koennen) und es deinem Chat-Partner dann tatsaechlich zu kompliziert wird und sein Interesse abkuehlt.
Schuechterne Menschen haben es immer schwer, und das Internet macht es nur so lange leicht, bis schliesslich doch "die Stunde der Wahrheit" kommt und aus dem virtuellen ein reales Treffen werden soll. Dann sind alle Hemmungen und Aengste wieder da. Du solltest versuchen, deinem Chat-Freund nicht mehr nachzutrauern, der Zug ist hoechstwahrscheinlich abgefahren, wie seine sehr verhaltene Reaktion zeigt. Aber nimm diese Erfahrung als Ansporn, dich beim naechsten Mal nicht wieder so zu blockieren, dass deine Aengste, abgelehnt zu werden und zu "nerven" zwangslaeufig wahr werden muessen. Wenn du ein Treffen riskierst - natuerlich kann es sein, dass du enttaeuscht wirst. Aber Enttaeuschungen gehoeren zum Leben, und du kannst nur einen Treffer landen, wenn du so lange Versuche startest (und Nieten ziehst) bis du an den Richtigen geraetst.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

06.08.2013 um 17:46
von Spocky123 Direkt zum letzten Beitrag springen

11

1.757

05.03.2008 um 11:58
von Lisa Direkt zum letzten Beitrag springen

0

1.129

18.02.2005 um 00:04
von Barbara Direkt zum letzten Beitrag springen

8

1.331

Klar normal
Unregistriert

11.10.2011 um 18:35
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

1

636

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung