Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

16.02.2004 18:42 Zitieren Zitieren

bibi
Gast

16.02.2004 18:42 Zitieren Zitieren

depressionen

es ist vielleicht eine merkwürdige frage, aber woran erkennt man depressionen? was "hat" man, oder wie geht es einem, wenn man depressionen hat? wie äußern sie sich und wodurch bekommt man sie? ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann! danke!

17.02.2004 02:24 Zitieren Zitieren

perihel
Gast

17.02.2004 02:24 Zitieren Zitieren

hi bibi,
ich bin zum ersten mal in diesem forum, aber dein eintrag ist mir sofort ins auge gefallen. ich habe vor einem jahr die diagnose "depressive episode" bekommen und mich deshalb ein bißchen mit diesem thema beschäftigt. bei jedem menschen können die symptome unterschiedlich stark ausgeprägt sein, aber allen gemeinsam ist meist lustlosigkeit, niedergeschlagenheit, sich nicht mehr freuen können, sich nicht mehr aufraffen können, schlechter schlaf, appetitlosigkeit und kein bock auf sex. viele dieser
syptome gelten aber auch beim burn-out-syndrom, das weiß ein
arzt/facharzt besser.
wenn du´s mal ganz genau nachlesen willst, geh auf die seite http://www.dimdi.de , dort findest du den internationalen katalog der schlüsselnummern, nach denen ärzte diagnostizieren. leider mußt du dich da ein bißchen durch die gegend klicken, aber dann findest du depressionen unter F32.x - ich hoffe ich konnte dir helfen. erzähl mal, ob du´s gefunden hast. ich guck hier sicher bald wieder rein.
byebye, perihel

17.02.2004 12:40 Zitieren Zitieren

Sylvia Scharek
Gast

17.02.2004 12:40 Zitieren Zitieren

Liebe Bibi,

man spricht bei einer Depression von einer Gemütskrankheit. Jemand mit Depressionen leidet gewöhnlich unter einer gedrückten Stimmung und einem vermindertem Antrieb sowie häufig körperlichen Symptomen. Man hat keine Freude und Interesse mehr an Dingen, die einem sonst Spaß gemacht haben. Unter Depressionen kann man sich nicht entscheiden und zu fast nichts mehr aufraffen, ist völlig energielos. Wenn man doch mal was macht, hat man Schwierigkeiten sich zu konzentrieren und fühlt sich auch nach Kleinigkeiten sehr müde. Hinzu kommen oft starke, grundlose Schuldgefühle und Gefühle von Wertlosigkeit, Grübeleien und innere Unruhe. Man kann in diesem Zustand für die Zukunft nur schwarz sehen und denkt verstärkt über Selbstmord nach. Oft hat man auch Schlafprobleme und einen deutlichen Appetitverlust und keine Lust auf Sex. Manchmal zeigt sich eine Depression auch mit Angstgefühlen und motorischer Unruhe, d.h. man muss z.B. hin und herlaufen. Man spricht von einer depressiven Episode wenn diese Symptome für mindestens 2 Wochen anhalten. Die Symptome können unterschiedlich stark auftreten und es müssen nicht immer alle Sachen gleichzeitig da sein. Eigentlich immer ist aber die gedrückte Stimmung vorhanden, auch wenn schöne Dinge im Alltag passieren ist man unfähig sich darüber zu freuen. Oft beginnt so eine Depression mit belastenden Ereignissen oder Situationen. Depressionen können mit stimmungsaufhellenden Medikamenten (Antidepressiva) und Gesprächstherapien gut behandelt werden. Eine Depression ist also eine ziemlich umfangreiche und ernste Erkrankung und nicht einfach nur eine traurige Verstimmung. Darum ist sehr wichtig, sich bei Verdacht auf eine Depression an einen Arzt zu wenden. MfG Sylvia Scharek

18.02.2004 20:36 Zitieren Zitieren

bibi
Gast

18.02.2004 20:36 Zitieren Zitieren

danke, ihr habt mir echt geholfen! an perihel: nee habs net gefunden! ich weiß nicht wie ich zu F32.x komme! trotzdem danke!

18.02.2004 22:48 Zitieren Zitieren

perihel
Gast

18.02.2004 22:48 Zitieren Zitieren

hi bibi,
sorry mein fehler, ich hab dich auf der page im regen stehen lassen.
paß auf, hier ist der direkte link:
http://www.dimdi.de/de/klassi/diagnosen/icd10/htmlsgbv/navi.htm
(achtung falls zeilenumbruch hier im forum)
dort klickst du auf F00-F99 und dann auf F30-39 (javascript
muß in deinem browser aktiviert sein, ist es aber eh meist
automatisch).

dort steht die allgemeine definition für ärzte.
was sylvia geschrieben hat, fand ich aber echt auch ganz gut. es wär super wenn du dich mit jmdm besprechen kannst,
dem du vertraust und der dir weiterhelfen kann, z.B. mit
dir zusammen mal einen arzt aussucht oder so (ich hatte so
jmdn und das hat mir total geholfen, der hat mich morgens
abgeholt und saß dann die ganze zeit im wartezimmer und so,
das war supernett von ihm und echt hilfreich.)

bb,
perihel

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

22.03.2008 um 21:15
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

243

34.258

04.03.2015 um 23:01
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

81

29.689

31.05.2007 um 15:18
von Chrijan Direkt zum letzten Beitrag springen

7

1.722

21.03.2004 um 21:30
von monika Direkt zum letzten Beitrag springen

3

879

06.01.2012 um 14:30
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

2

718

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung