Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

08.01.2007 15:02 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

08.01.2007 15:02 Zitieren Zitieren

trennung

hallo,

ich habe mich gerade von meinem Freund getrennt, mit dem ich drei JAhre zusammen war. Alle meine Freunde raten mir jetzt, den Kontakt abzubrechen, weil es so angeblich leichter für uns beide sein würde. Trotzdem möchte ich gerne noch mit ihm reden, irgendwie finde ich, dass es auch unnatürlich ist, jemanden von heute auf morgen aus seinem Leben komplett "rauszuschmeißen", oder?

08.01.2007 16:12 Zitieren Zitieren

ruckel610
Pointer-User

08.01.2007 16:12 Zitieren Zitieren

Ich denke, das musst du mit deinem eigenen Gefühl abmachen - entweder eher mit dem Herz oder Bauch. Beide können hilfreich sein. Wenn du ein schlechtest Gefühl dabei hast deinen Ex zu sehen, dann lass es. Und wenn du Lust drauf hast, weil ihr immerhin drei Jahre zusammen ward, dann mach es.

Denn klar ist es komisch, nach so langer Zeit den anderen nicht mehr um sich zu haben. Aber auf eines solltest du gar nicht achten: Auf die Meinung anderer Leute (das Forum jetzt mal ausgenommen)! Denn deren Ratschläge werden dich nicht weiter bringen, sondern nur dein eigenes Gefühl.

Viel Glück wünscht Ruckel610

08.01.2007 16:19 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

08.01.2007 16:19 Zitieren Zitieren

Wenn ich auf einen solchen Rat gehört hätte, dann wäre meine frühere Studentenliebe nicht die tolle Patin meiner Tochter und eine langjährige Lebensgefährtin nicht eine der besten Freundinnen nicht nur von mir, sondern auch von meiner Frau.
Es gab sicher gute Gründe sowie starke Gefühle, um mit jemandem eine längere Zeit zusammen zu sein. Die haben sich nicht komplett in Rauch aufgelöst, "nur" weil eine Liebesbeziehung nicht mehr besteht.

09.01.2007 13:02 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

09.01.2007 13:02 Zitieren Zitieren

Ja, aber wenn man sich von jemandem trennt, aber beste Freunde bleiben will, ist das oft egoistisch und unrealistisch. Der/die andere muss ja auch eine Chance bekommen, sich von dem, der sich trennt, emotional etwa zu lösen!

21.01.2007 02:39 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

21.01.2007 02:39 Zitieren Zitieren

Liebe...,
Ich finde es sehr interessant, was bisher an Beitraegen zu deinem Problem beigesteuert wurde. Meiner Meinung nach haben alle Ansichten etwas fuer sich, sowohl die Erfahrung, dass eine Freundschaft auch nach Beendigung der Liebesbeziehung durchaus moeglich sein kann, als auch der Hinweis, dass es dem "Abgetrennten" u.U. sehr wehtun kann, wenn er immer wieder mit dem Objekt seiner unerwiderten Liebe konfrontiert wird.
Je mehr beide Partner mit der Trennung einverstanden sind, desto eher ist die "nahtlose" Umwandlung in eine reine Freundschaft moeglich. Lukas und der andere User haben aber Recht - wenn der Ex-Freund noch sehr unter der Trennung leidet, kann es eine echte Folter sein, sich bei jedem Kontakt immer wieder Hoffnungen zu machen und dann doch jedesmal abgelehnt und entwertet zu fuehlen.
Daher solltest du dir klarmachen, wie es um die Gefuehle deines Ex-Freundes fuer dich bestellt ist. Hat er die Trennung fuer sich verarbeitet, steht einer Freundschaft nichts im Weg. Trauert er dir aber noch sehr nach, reisst jede Begegnung und jedes Telefonat mit dir die Wunden wieder auf. Dann ist es besser, erstmal Ruhe einkehren zu lassen und deinem Ex-Freund die Chance zu geben, sich innerlich wirklich von dir zu loesen. Wenn er dann schliesslich mit dir und sich im Reinen ist und keine bitteren Gefuehle mehr hegt, ist eine freundschaftliche Annaeherung wieder moeglich.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

22.01.2007 09:34 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

22.01.2007 09:34 Zitieren Zitieren

hallo,

danke für die vielen Antworten. Wir telefonieren jetzt recht regelmäßig, aber schauen schon drauf, genügend Abstand zu bewahren. Wäre ja schade, wenn man jemanden komplett verliert, mit dem man viel erlebt hat...

Liebe grüße!

09.04.2007 10:50 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

09.04.2007 10:50 Zitieren Zitieren

Zitat von =Unregistriert:
hallo,

ich habe mich gerade von meinem Freund getrennt, mit dem ich drei JAhre zusammen war. Alle meine Freunde raten mir jetzt, den Kontakt abzubrechen, weil es so angeblich leichter für uns beide sein würde. Trotzdem möchte ich gerne noch mit ihm reden, irgendwie finde ich, dass es auch unnatürlich ist, jemanden von heute auf morgen aus seinem Leben komplett "rauszuschmeißen", oder?



trennungen sind immer schlimm, da spreche ich aus Erfahrung!

02.05.2007 15:01 Zitieren Zitieren

Kerosin
Gast

02.05.2007 15:01 Zitieren Zitieren

Trennungen sind total wichtig! Man muss solche Erfahrungen machen im Leben. Und zwar sowohl jemanden zu verlassen als auch verlassen zu werden.

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Gruppenzwang
Jenny-Wenny

01.11.2007 um 18:08
von chayalisa Direkt zum letzten Beitrag springen

6

1.317

Liebespech
Margret

14.09.2003 um 19:42
von Margret Direkt zum letzten Beitrag springen

1

889

Sexualität
Unregistriert

15.02.2013 um 14:24
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

3

710

20.10.2005 um 03:33
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.007

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung