Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

06.01.2004 00:18 Zitieren Zitieren

Mareike
Gast

06.01.2004 00:18 Zitieren Zitieren

FA und Pille

Hallo,

ich bin 16 und mein Freund ist 15, wir sind seit 6 Monaten wieder glücklich zusammen, nachdem wir 3 Monate getrennt waren
und davor 1 Jahr und 1 Monat zusammen waren. Das Problem ist, dass wir beide miteinander schlafen wollen, nur ich traue
mich nicht zum Frauenarzt wegen der Untersuchung, will aber schon gerne die Pille haben zur Verhütung um sicher zu gehen.
Kann ich einfach zum Frauenarzt gehen und sagen, das ich nicht untersucht werden will, weil ich nicht bereit dafür bin
oder zuviel Angst hab bzw. es mir unangenehm ist und kann mir dann einfach die Pille von Ihn verschreiben lassen oder
muss er mich erst untersuchen, bevor er das machen kann?
Und dann noch meine zweite Frage:
Welche Nebenwirkungen könnten Auftreten bei den ersten Wochen wo ich dann die Pille nehmen werde (wenn ich mich überwinde)
und wird, nachdem mein Jungfernhäutchen gerissen ist, noch einige Tage mein Intim Bereich oder so wehtun?
Da ich sehr oft reite und tanze in der Woche wäre das ziemlich schlecht...
Ich hoffe Sie können mir bei meinen 3 Problemen helfen Stirnrunzeln
Danke im Vorraus!

09.01.2004 18:32 Zitieren Zitieren

Pia
Gast

09.01.2004 18:32 Zitieren Zitieren

Hi!
Ich war heute das erste Mal beim Frauenarzt (bin auch noch Jungfrau) und der hat mich auch untersucht, weil ich auch die Pille nehmen möchte!Ich kann dich zumindest in dem Punkt beruhigen: Das tut wirklich gar nicht weh!!!! Es drückt höchstens etwas, aber wenn der Arzt bzw. die Ärztin sehr nett ist und so, hat man gar keine Angst! Trau dich...es ist natürlich besser, wenn du untersucht wirst, aber ich hab gehört, wenn man das erste Mal da ist, gibt es auch Fälle, wo man die Pille schon so bekommt und dann zu einem späteren Zeitpunkt untersucht wird!!! Wenn es da keine Bedenken gibt..sag deinem Arzt einfach, dass du große Angst hast! Wenn du es nicht willst, darf er dich gar nicht untersuchen! Das mit den Nebenwirkungen, weiß ich ja auch noch nicht. MfG

12.01.2004 02:37 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

12.01.2004 02:37 Zitieren Zitieren

Liebe Mareike, Pia liegt ganz richtig, wenn sie meint, dass man vor der frauenaerztlichen Untersuchung wirklich keine Angst haben muss. Die Frauenaerztin oder der Frauenarzt kennen alle Aengste und Sorgen, die junge Maedchen vor so einer Untersuchung bewegen, weil sie damit in ihrer Praxis ja taeglich konfrontiert werden. So ein Beruehrt- und Angeschautwerden im Intimbereich durch eine fremde Person loest immer Peinlichkeits- und Schamgefuehle aus, das ist voellig normal, und die Aerztin oder der Arzt gehen im Allgemeinen auch behutsam damit um (wenn nicht, solltest du beim naechsten Mal den Arzt wechseln).
Bevor die Gynaekologin oder der Gynaekologe dir die Pille verschreiben, muessen sie dich in jedem Fall untersuchen. Sie kennen dich ja nicht und muessen daher, ebenso wie ein Zahnarzt, ersteinmal eine Bestandsaufnahme machen. Dazu muessen sie dich genau befragen, wann du deine erste Regel bekommen hast, ob sie regelmaessig kommt, in welchen Abstaenden und ob du Beschwerden dabei hast, ob du Tampons oder Binden benutzt. Du wirst nach moeglichen Krebserkrankungen in deiner Familie gefragt, speziell im Bereich der weiblichen Geschlechtsorgane. Und dann natuerlich gehoert auch die Frage dazu, ob du sexuell aktiv bist.
Danach nimmt die Aerztin oder der Arzt eine kurze Untersuchung der Brueste und der Scheide vor. Wie Pia schon sagt, es tut nicht weh, drueckt nur ein bisschen. Fuer die Scheidenuntersuchung benutzt die Frauenaerztin sogenannte Spekula, das sind zwei flache Metallhaken, die die Scheidenwaende soweit auseinanderhalten, dass sie hineinleuchten und den Muttermund (Eingang zur Gebaehrmutter) besichtigen kann. Das alles geht ziemlich schnell und du wirst sehen, es ist gar nicht schlimm.
Ohne eine solche Untersuchung wird dir kein verantwortungsbewusster Arzt die Pille verschreiben. Die Pille enthaelt ja weibliche Hormone, die in deine Koerperfunktionen eingreifen. Die Aerztin muss aufgrund dieser Untersuchung entscheiden, welches Pillenpraeparat fuer dich am besten geeignet ist.
Nebenwirkungen treten keinesfalls regelmaessig auf. Meistens wird die Pille gut vertragen, und man hat keine Beschwerden. In der ersten Zeit kann es allerdings noch zu leichten Zwischenblutungen kommen, bis sich dein Koerper auf die Hormongaben eingestellt hat. Wenn bei dir aber ueber eine laengere Zeit Uebelkeit auftreten sollte oder Kopfschmerzen oder irgendwelche anderen Beschwerden, solltest du diese Probleme deiner Aerztin oder deinem Arzt beschreiben. Dann bekommst du naemlich ein anderes Medikament verordnet, es gibt ja genug davon.
Zwar tut die Entjungferung etwas weh, aber, wenn dein Freund nicht ausgesprochen grob vorgeht, duerftest du danach beim Reiten oder Tanzen eigentlich keine Probleme haben.
Mit freundlichen Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

05.03.2013 um 02:35
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

3.803

16.05.2013 um 18:19
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

1

471

16.08.2012 um 12:16
von Batman_4_life Direkt zum letzten Beitrag springen

0

1.694

10.07.2003 um 16:56
von Nessa14 Direkt zum letzten Beitrag springen

3

589

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung