Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

30.11.2003 12:46 Zitieren Zitieren

Simone
Gast

30.11.2003 12:46 Zitieren Zitieren

Grippeimpfung

Hallo Frau Dr. Anderson,

ich habe mal ein paar Fragen zu der Grippeimpfung. Also, ich habe mich am Freitag gegen Grippe impfen lassen, weil meine Mutter gesagt hat, dass ich es machen soll.
Nun möchte ich gerne wissen, wie genau diese Grippeimpfung funktioniert, was das für Stoffe sind, die da geimpft werden und vor was ist man dann eigentlich geschützt? Auch vor ganz normalen Erkältungen? Ist eine Grippe denn virusbedingt oder bakteriell ausgelöst?

Was ist genau der Unterschied zwischen einer Grippe und einer normalen Erkältung?
Warum muss die Grippeimpfung jedes Jahr neu entwickelt werden? Wie macht man das denn überhaupt??

Kann so eine Impfe auch schädlich an?

Ok. Ich würde mich superdoll über eine Antwort freuen. Ich hoffe das sind nicht zu viele Fragen!!!

Dankeschön für die Mühe, Simone

20.12.2003 05:05 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

20.12.2003 05:05 Zitieren Zitieren

Liebe Simone, obwohl die Grippe ebenso wie eine Erkaeltung durch Viren ausgeloest wird, ist sie im Gegensatz zum gewoehnlichen Feld-Wald-und-Wiesen-Schnupfen eine richtig schwere Erkrankung. Menschen, deren Immunsystem aus irgendeinem Grund geschwaecht sind, koennen sogar daran sterben. Grippeepidemien in frueheren Zeiten haben sogar mehr Menschen umgebracht, als die gefuerchteten Seuchen Pest und Cholera.
Die Viren werden durch Hustentroepfchen uebertragen, darum sollte man es in Grippezeiten moeglichst vermeiden, anderen bei der Begruessung die Hand zu geben und sich ausserdem die Haende oefters waschen.
Die Grippe hat im Prinzip die gleichen Symptome wie eine Erkaeltung, nur viel schwerer, mit hohem Fieber, starken Gliederschmerzen, grosser Schwaeche usw.
Da sich die Aussenschicht der Grippeviren von Jahr zu Jahr veraendert, kann das koerpereigene Abwehrsystem sie auch nach einer abgelaufenen Infektion nicht mehr wiedererkennen und daher auch keine Immunitaet entwickeln (wie gegen Masern oder Keuchhusten). Deswegen forschen Wissenschaftler im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation WHO jedes Jahr danach, mit welchem Grippevirustyp in der kommenden Grippesaison zu rechnen ist, sodass die Pharmafirmen rechtzeitig Impfstoffe gegen diese Viren entwickeln koennen.
Im Impfstoff sind nun lebende Grippeviren in abgeschwaechter Form enthalten, die - wie bei jeder Impfung - dein koerpereigenes Abwehrsystem dazu anregen, Antikoerper gegen diesen Virustyp zu bilden. Wenn dann Grippeviren in dein Blut gelangen, erkennt deine "Immunpolizei" sie rechtzeitig und kann sie unschaedlich machen.
Die Impfung selbst ist nicht schaedlich, weil die in ihr enthaltenen Viren ja vorher gewissermassen kampfunfaehig gemacht wurden. Du kannst allerdings eventuell nach der Impfung die Symptome einer leichten Erkaeltung entwickeln, die dann aber harmlos ist.
Ich wuensche dir einen guten Start in die Grippesaison,
liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

07.10.2007 um 14:11
von Lippe Direkt zum letzten Beitrag springen

3

1.173

antwort
Unregistriert

23.06.2011 um 17:58
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

7.598

23.07.2007 um 01:54
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

738

BlueEyes Seiten 1, 2
Blubber

02.11.2007 um 21:43
von Porsche912 Direkt zum letzten Beitrag springen

13

2.553

08.01.2005 um 18:02
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

6

608

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung