Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

19.11.2003 12:11 Zitieren Zitieren

Facebook-User Barbara
Facebook-User


19.11.2003 12:11 Zitieren Zitieren

Trichterbrust

Wer hat Erfahrungen mit Trichterbrust-Operationen?? Wäre sehr wichtig für mich, denn ich habe die entscheidung vor mir ob ichs machen soll. ich bin 21. Wer kann mir aus persönlicher Erfahrung über schmerzen ergebnis usw. berichten? Gern auch auf meine e-mail: babsi_88@everyday.com. Danke!!!!!!!!

28.11.2003 22:57 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



28.11.2003 22:57 Zitieren Zitieren

Liebe Barbara, ich kann dir zwar nichts aus persoenlicher Erfahrung ueber Trichterbrust-Operationen sagen, aber dir doch das weitergeben, was ich als Aerztin darueber weiss.
Bei einer Trichterbrust bildet das Brustbein eine Art Delle im Brustkorb. Diese Veranlagung wird vererbt. Kinder- und Jugendliche haben damit koerperlich keine Beschwerden, weil der Brustkorb noch elastisch ist, und sich Herz und Lungen noch im Wachstum befinden und sich dadurch in gewisser Weise den Raumverhaeltnissen anpassen koennen. Je aelter man aber wird, desto staerkere Beschwerden werden durch eine ausgepraegte Trichterbrust verursacht. Durch die Einengung des Brustkorbs kann sich das Herz nicht mehr genuegend ausdehnen, um bei vermehrtem Sauerstoffbedarf seine Pumpleistung zu erhoehen. Es kann nur schneller schlagen, was bereits bei geringer Anstrengung zu Herzjagen fuehren kann. Die allgemeine koerperliche Leistungsfaehigkeit wird dadurch zunehmend eingeschraenkt.
Wenn nur eine leichte Form der Trichterbrust vorliegt, kann man das aeussere Erscheinungsbild durch Haltungstraining, spezielle Atemtechniken und gezielte Muskeluebungen verbessern. Bei einer staerkeren Trichterbrust hilft aber nur ein chirurgischer Eingriff. Dabei wird der Brustkorb meistens durch einen Metallbuegel von innen stabilisiert. Es gibt zwar neuerdings auch sogenannte minimalinvasive Operationstechniken (ohne Oeffnung des Brustkorbs), aber die sind noch nicht ausreichend genug erprobt und ihr Erfolg nicht sicher.
Wenn du dich operieren lassen moechtest, solltest du dich vorher gruendlich ueber geeignete Kliniken informieren. Infrage kommt nur ein Krankenhaus, das ueber genuegend Erfahrung mit derartigen Operationen verfuegt und viele solcher Operationen durchfuehrt (hohe Operationsfrequenz). Eine gute Vor- und Nachsorge muss ebenfalls gewaehrleistet sein, ein erfahrener Chirurg muss deinen Fall beurteilen und dich beraten, ob eine solche Operation fuer dich geeignet ist. Die Klinik muss ueber Krankengymnasten, geschultes Pflegepersonal und ebenfalls eine Intensivstation verfuegen. Da, besonders bei den minimalintensiven Verfahren, in seltenen Faellen eine Herzverletzung als Operationskomplikation eintreten kann, kommt nur eine Klinik infrage, an der auch offene Herzen- und Lungenchirurgie vorgenommen wird.
Ich hoffe, dass ich dir mit diesen Informationen ein wenig weiterhelfen konnte,
Mit freundlichen Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

06.10.2014 um 14:21
von Miriam12 Direkt zum letzten Beitrag springen

8

3.819

langeweile
Gammel

02.07.2007 um 17:09
von dreamsternchen Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.040

04.08.2006 um 14:33
von Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.333

Penislänge
Matthias

01.09.2003 um 04:46
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

644

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung