Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

07.11.2003 17:27 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User


07.11.2003 17:27 Zitieren Zitieren

Mathe- ungenügend

Ich brauche dringend eure Hilfe. Ich gehe auf die Realschule und bin halt mittelmäßig also 2-3 manchmal auch 4. Letztens habe ich einen Phsiktest geschrieben: 5!Übernächste Woche schreiben wir dann die Arbeti also kann ich mich nochv erbessern. Mathe haben wir wieder bekommen...ich konnts nicht fassen eine 6!!! Wir schreiben nicht nach weil es soviele einsen und zweien gab. naja dann noch drei fünfen und vier sechsen. Mein problem ist wie bekommt man eine 6 weg. Ich bin sehr schüchtern also mündlich nicht so gut, deshalb versuche ich gute Arbeiten zu schreiben, doch bei Mathe habe ich ein "blackout"! Um die 6 rauszukriegen muss ich dann eine 2 schreiben? Seid der 7ten Klasse habe ich keine 2 mehr geschrieben in Mathe...Ich will auf gar keinen Fall sitzen bleiben (bin in der 9. Klasse)

Was soll ich bloß tun??? *verzweifelt ist*

08.11.2003 11:31 Zitieren Zitieren

Facebook-User Günter Rammoser
Facebook-User


08.11.2003 11:31 Zitieren Zitieren

Hallo, Melanie.
Ich bin ein ganzes Stck älter als du und schon lange aus der Schule raus. Damals habe ich immer versucht, meine Schulprobleme alleine zu lösen. Inzwischen weiß ich, was ich auch hätte tun können und das ist auch mein Tipp: Sprich mit dem Mathelehrer! Erzähle ihm genauso offen von deinen Problemen wie hier im Forum. Erkläre ihm deine Scheu vor mündlicher Beteiligung und frage ihn, was du seiner Ansicht nach tun könntest, um dich zu verbessern. Denn Lehrer sind (meistens) auch nur Menschen und freuen sich, wenn sie ernst genommen und angesprochen werden. Außerdem erkennt er so deinen ernsthaften Willen, etwas zu ändern, und das kann sich nur positiv auswirken. Und falls sich der Mathelehrer deiner Erfahrung nach für so ein Gespräch nicht eignet, dann sprich mit dem Klassenlehrer/Vertrauenslehrer/Tutor. Die können unter Kollegen im Lehrerzimmer einiges bewirken.
Ich wünsche dir viel Glück!
Günter

27.11.2003 00:41 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



27.11.2003 00:41 Zitieren Zitieren

Liebe Melanie, ich sehe das genauso wie Guenter. Dein Mathelehrer kann dir vielleicht auch einen aelteren Schueler vermitteln, der gut in Mathe ist und dir bei deinen Mathevorbereitungen helfen kann. Du solltest auch mit deinen Eltern sprechen und sie bitten, das Geld fuer eine Mathenachhilfe auszugeben, damit du die Klasse nicht wiederholen musst. Wenn dein Lehrer dir nicht dabei helfen kann, einen mathematisch begabten Schueler als Nachhilfelehrer zu finden, sollten deine Eltern und du in euerer Tageszeitung unter der Rubrik: "Nachhilfe" in den Kleinanzeigen nachschauen.
Ich druecke dir den Daumen, dass deine Suche nach einem Mathe-Coach erfolgreich ist.
Alles Liebe, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

01.12.2008 um 00:31
von Magnetpolwest Direkt zum letzten Beitrag springen

0

975

10.02.2015 um 19:40
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

21

15.709

16.10.2012 um 11:09
von Filina Direkt zum letzten Beitrag springen

25

18.152

04.03.2006 um 18:39
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.188

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung