Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

11.07.2003 11:47 Zitieren Zitieren

Facebook-User Vera
Facebook-User


11.07.2003 11:47 Zitieren Zitieren

Pickel

Hallo!
Ich bin jetzt 19 Jahre alt (bald 20) und habe immer noch Pickel, wie in der Pubertät. Ist das normal, ich meine, können die Pickel noch von der Pubertät stammen? Was kann ich dagegen machen? Ich ernähre mich schon sehr gesund und treibe Sport! Außerdem reinige ich meine Haut morgens und abends und pflege sie danach. Bitte, antworten sie mir, ich weiß nicht mehr, was ich tun kann und fühle mich entstellt. Ich möchte so gern auch ohne Make-up aus dem Haus gehen und schöne Haut haben!!

25.07.2003 02:24 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



25.07.2003 02:24 Zitieren Zitieren

Liebe Vera, das Auftreten von Pickeln ist zwar typisch fuer die Pubertaet, aber leider nicht auf die Teenagerjahre beschraenkt. Fuer die Pickelentstehung nach der Pubertaet sind offenbar viele Faktoren mitbestimmend: z.B. hormonelle Einfluesse (bei vielen Frauen spriessen Pickel, wenn die Regelblutung einsetzt) und Stress.
Ob bestimmte Nahrungsmittel Pickel beguenstigen ist bisher meines Wissens nach nicht eindeutig bewiesen. Eine ungesunde Lebensweise ist allerdings generell stressig fuer den Koerper und hat somit einen sehr negativen Einfluss auf die Haut. Die Neigung, eine starke Akne zu bekommen, ist ausserdem teilweise auch genetisch bestimmt.
Zwar ist das Reinigen der Gesichtshaut morgens und abends wichtig, aber gerade dabei werden viele Fehler gemacht. Mitesser und Pickel entwickeln sich besonders bei Menschen mit einem fettigen oder Mischhauttyp. Ein haeufiger Fehler bei der Pflege dieser Hautbezirke ist die Verwendung von "radikalen", stark austrocknenden Lotionen oder Cremes, die die ohnehin irritierte Haut noch mehr belasten.
Richtig sind mildeste Pflegeserien, die hautberuhigend wirken. Einzelne Pickel kannst du mit Teebaumoel oder Calendulasalbe betupfen, damit die Entzuendung abklingt. Und auch wenn die Versuchung noch so gross sein sollte - das massenweise Oeffnen und Ausquetschen der Pickel solltest du einer Kosmetikerin ueberlassen.
Wenn du sehr unreine Haut hast, wuerde ich dir sowieso empfehlen, dich regelmaessig 1 mal im Monat von einer Kosmetikerin behandeln zu lassen. Dort wird deine Haut durch Dampfeinwirkung behutsam aufgeweicht und damit fuer eine Reinigung vorbereitet. Die Kosmetikerin kann deine Pickel mit geeigneten Instrumenten sehr viel schonender und hygienischer entleeren als du es selbst tun koenntest. Dadurch wird eine Verschlimmerung der Akne bis hin zur Narbenbildung verhindert, die bei staendigem selbst im Gesicht Herumdruecken leicht entstehen kann.
Mit freundlichen Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

27.12.2014 um 11:40
von m.15 Direkt zum letzten Beitrag springen

79

81.685

Freundin
Neil Eisenhut

22.04.2003 um 22:56
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

797

16.06.2012 um 05:03
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

841

Kinotip
Sebastian M.

28.04.2009 um 11:21
von Sebastian M. Direkt zum letzten Beitrag springen

0

794

...
Unregistriert

05.07.2008 um 13:48
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.238

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung