Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

07.07.2003 13:11 Zitieren Zitieren

Adam Kopacz
Gast

07.07.2003 13:11 Zitieren Zitieren

Hilfe! REALSCHUL-PRÜFUNG 2003: GESCHICHTE

Hallo,

meine Freundinn machte grade ihre Realschul-Geschichts-Prüfung
und verschlechterte sich in diesem Fach ziemlich extrem.
Sie ist eigentlich eine einser Schülerinn und hat nun in
dieser Prüfung eine 3,5 bekommen da sie bei einem einzigen Thema nichts wusste und nun der Hammer:
dieses Thema war der AUTO-KATHALISATOR und wie er sich auf die menschen auswirkte und auch wie er in einem auto eingebaut wird!

Kann den sowas wahr sein?! Darf ein Fremdprüfer (war ein 62 jähriger Medizin-Professor) in einer GESCHICHTSPRÜFUNG
irgendwas zum Kathalisator fragen????? Das ist doch eindeutig ein TECHNIK Thema und hat doch nichts mit Geschichte zu tun?!?!?
Bei der Schule meiner Freundinn (bei Heidelberg) ist extrem Fächerübergreifender Unterricht gang & gebe, aber sowas sollte doch wohl kaum in einer Prüfung stattfinden oder?

Was kann man den da tun? Einige der Schüler sind sofort zum Direktor aber der meinte nur er schaut mal ob sich da was machen lässt.. Ein anderer Schüler wurde nach einer BLATTFORM und deren Oberfläche etc gefragt. Ein eindeutiges BIOLOGIE und doch wohla uch nicht Geschichtsthema..

MfG
Adam Kopacz





07.07.2003 15:26 Zitieren Zitieren

ana
Pointer-User

07.07.2003 15:26 Zitieren Zitieren

Also das is echt das letzte! und wenn euer Direktor auch nur große Töne spuckt und nichts unternimmt, dann informiert euch von wo eure Schule aus geleitet wird (meine z.B. vom Bistum Mainz) und beschwert euch dort. Da lässt sich hundertprozentig was machen!! Das gibt s ja nich. Fächerübergreifender unterricht ist ja vollkommen in Ordnung aber die Fragen sollten schon im Bereich des jeweiligen Schulfachs liegen!
Liebe grüße und viel Glück

Ana

19.07.2003 02:51 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

19.07.2003 02:51 Zitieren Zitieren

Lieber Adam, ich wuerde auch vorschlagen, dass sich die Eltern deiner Freundin beim Schulamt oder der aufsichtsfuehrenden Behoerde beschweren. Solche Beschwerden haben oft Erfolg. Falls nicht, koennten sie sich auch von einem Anwalt darueber beraten lassen, ob sie vielleicht eine Klage vor Gericht einreichen wollen.
Mit freundlichen Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

28.11.2007 um 22:25
von Nico Direkt zum letzten Beitrag springen

5

1.298

08.12.2012 um 14:27
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

955

12.03.2006 um 15:11
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

9

15.977

Ich hasse mich...
Unregistriert

13.01.2014 um 11:34
von Esiul Direkt zum letzten Beitrag springen

8

1.891

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung