Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

06.07.2003 13:29 Zitieren Zitieren

Tanja
Pointer-User

06.07.2003 13:29 Zitieren Zitieren

Schmerzmittel + Alkohol

Hallo Frau Dr. Anderson,

ich glaube ich habe letzten Freitag einen großen Fehler gemacht. Ich habe schon seit längerem Probleme mit einem Zahn, er wird auch behandelt, meine Zahnärztin hat mir aber für den Notfall, wenn ich Schmerzen habe noch Schmerztabletten verschrieben.
Am Freitag habe ich dann so gegen 17h eine Schmerztablette genommen, eine Mittelstarke, die man in der Apotheke ohne Rezept kaufen kann.
Danach hatte ich keine Zeit mehr etwas zu essen, die Schmerzen gingen weg und ich bin auf eine Geburtstagsparty. Ich hatte schon längst wieder vergessen, dass ich die Tablette genommen hatte, außerdem dachte ich, dass das ja schon länger her ist.
Ich habe dann Wodka, Bier, Bier + Cola und Bowle getrunken. Sogar ziemlich viel, also, ich war nachher betrunken.
Dann bin ich mit dem Bus nach Hause gefahren, ich habe die Augen zu gemacht und ein bisschen geschlafen und irgendwann hat mich jemand geweckt, weil er mir was sagen wollte. Als ich die Augen geöffnet habe hatte ich unheimlich starke, pochende Kopfschmerzen und mir war schlecht, mein Magen tat weh. Ich war kurz davor mich zu übergeben, aber ich musste es dann doch nicht tun. Ein Freund von mir hat mich dann nach Hause gebracht. Ich habe mir erstmal einen kalten Lappen auf die Stirn gelegt, einen Eimer neben das Bett gestellt und ein bis zwei Stunden geschlafen. Dann bin ich wieder aufgewacht und hatte immer noch diese schrecklichen Kopfschmerzen. Ich habe erstmal Wasser getrunken, damit es mir besser geht. Irgendwann musste ich mich auch übergeben. Danach ging es mir dann langsam besser. Ich bin dann eingeschlafen und habe bis Mittags durchgeschlafen. Als ich aufgewacht bin waren die Kopfschmerzen zum Glück weg.
Später ist mir dann auch eingefallen, dass ich ja vorher die Schmerztablette genommen habe. Ich habe in der Packungsbeilage gelesen, dass man Alkoholgenuß bei der Einnahme möglichst vermeiden sollte.
Ich habe da nicht dran gedacht. Jetzt habe ich eine Frage, wie schlimm ist diese Koppelung von Alkohol und Schmerztabletten? Was kann im schlimmsten Fall bei sowas passieren? Ein Freund von mir meinte man könnte einen Herzstillstand kriegen. Ist das wirklich so schlimm?
Was sollte man in so einem Falle tun? Sich übergeben? Darf man danach eine Kopfschmerztablette nehmen?
Ich hatte zusätzlich noch meine Tage, da habe ich mal gelesen, dass das die Wirkung von Alkohol verstärkt. Stimmt das??

Danke für ihre Antwort.
Tanja, 17

PS.: Wenn ich sonst mal etwas trinke geht es mir nie so schlecht, deswegen glaube ich auch, dass es mit an der Tablette gelegen haben muss.

14.07.2003 05:35 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

14.07.2003 05:35 Zitieren Zitieren

Liebe Tanja, das Schlimmste, was man von dieser Kombination aus Schmerztablette und Alkohol bekommen kann, hast du bereits erlebt. Zwar verstaerkt Alkohol die Wirkung von Schmerz- oder Beruhigungstabletten ganz erheblich, aber das Durcheinander von Wodka, Bier und Bowle haette moeglicherweise auch allein ausgereicht, um dir so einen schlimmen Kater zu bescheren. Und dann das alles auch noch auf nuechternen Magen!
Dieses Erlebnis war zweifellos sehr unerfreulich, aber dein Leben hast du damit nicht riskierst. Richtig gefaehrlich waere es nur dann geworden, wenn du entweder allergisch auf das Medikament reagiert - oder eine ganze Schachtel davon geschluckt haettest.
Ganz grundsaetzlich gilt jedenfalls: immer den Waschzettel lesen, bevor du ein Medikament nimmst. Da ist genau angegeben, welche Neben- und Wechselwirkung mit anderen Medikamenten oder mit Alkohol auftreten koennen. Ausserdem empfehle ich dir, Alkohol nie auf leeren Magen zu trinken. Und meide das Durcheinander von Schnaps, Bier und Wein. Bowle macht uebrigens besonders schnell betrunken. Sie schmeckt so schoen harmlos fruchtig, man merkt nicht, wie viel man trinkt, und die leckeren Fruechte enthalten besonders viel Alkohol.
Das Ubergeben ist eine Schutzreaktion deines Koerpers, der die Giftstoffe gern loswerden moechte. Oft fuehlt man sich danach (zumindest zeitweise) besser. Bei einer solchen Alkoholvergiftung (Kater) wuerde ich nach Moeglichkeit auf die Einnahme eines Kopfschmerzmittels verzichten, damit sich dein Koerper von der Drogenwirkung erholen kann.
Mit freundlichen Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

15.12.2007 um 13:48
von eVHA Direkt zum letzten Beitrag springen

6

2.066

13.03.2011 um 22:12
von nohelp Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.034

Knubbel an Schamlippe?
Unregistriert

15.02.2012 um 18:36
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.242

Homepage
Tine

01.03.2004 um 17:51
von Tine Direkt zum letzten Beitrag springen

4

726

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung