Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

10.06.2003 11:50 Zitieren Zitieren

lily
Gast

10.06.2003 11:50 Zitieren Zitieren

Schüchterneit

Hallo,
ICh bin 17Jahre alt und extrem Schüchtern.Seit ich denken kann bin ich schon schüchtern aber früher hat mich das natürlich nicht so sondrelich gestört.Aber seit ca. 7Jahren spätestens Jahren bin ich ja in einem Alter wo man mit mehr als nur seinen Eltern kommuniziert.Ich hab zwar eine echt super freundin,über die ich dann auch andere Menschen kennenlerne,die mich dann auch so akzeptieren wie ich bin, aber manchmal sagen sie halt doch irgendwelche dummen Kommentare über meine Schüchternheit und das tut mir jedesmal weh auch wenn ich es nicht zugebe.Ich will das jetzt alles nicht mehr,deswegen hab ich mich im Internet umgeschaut.Aberv die sagen alle nur irgenwelche dummen Tips wie "Geh auf die Straße und frag irgendjemand nach der Uhrzeit"oder "Sprech ihn einfach an,du hast ja nix zuverlieren" usw.Abgesehn davon das es mir nicht darum geht einen Jungen anzusprechen oder so, können diese ganz schlauen tips nur von jemand geschrieben sein,der ganz sicher nicht Schüchtern ist.Andere Meinungen sind das man schüchternheit nur mit hilfe eines Psychologen wegkriegt.Mag sein aber wie soll ich das anstellen?Umsonst sind die ganz bestimmt nicht oder?Also müsste ich es meiner Mutter sagen aber wie?Soll ich hingehen und sagen "Ey Mama, ich will zum Psychologen"?.Wieder andere sagen schüchterheit endet mit ende der Pubertät.Aber ich bin doch nicht schon mein ganzes leben in der pubertät?.Außerdem müsste ich doch dann langsam schon eine Besserung merken oder?Aber vorallem was nützt es mir wenn das ganze in ein paar Jahren aufhört, wenn ich doch jetzt auch schon leben möchte.Weil das ist kein Leben was ich führe.Ich sitze jeden Aben im Bett und heul deswegen und ich will das das endlich alles aufhört.Kann mir jemand helfen?Ich würde so gut wie alles dafür tun.Danke!Lily

17.06.2003 22:58 Zitieren Zitieren

Nanu
Gast

17.06.2003 22:58 Zitieren Zitieren

Hi Lily!


Ich kenne dein Problem. Ich war früher auch total schüchtern und so. Teilweise bin ich es auch heute noch, aber nur ganz wenig.
Wenn ich jetzt allerdings sagen sollte, was ich aktiv gemacht habe, damit sich das ändert, kann ich nur sagen, dass ich eigentlich nichts gemacht habe. Bei mir war es tatsächlich eine Entwicklung.
Früher wurde ich in der Schule immer fertig gemacht. Ich war immer ausgegrenzt. Mit 14 bin ich dann in eine Jugendgruppe gekommen, wo alle total locker waren und mich so genommen haben, wie ich bin - ohne besonders rücksichtsvoll und vorsichtig zu sein. Ich habe gelernt, auf nett gemeinte dumme Sprüche Kontra zu geben und bin selber frech geworden. Das hat sich auch in der Schule bemerkbar gemacht. Ich wurde schlagfertiger und ab der 11. Klasse hatte ich keine Probleme mehr mit Hänseleien.
Leider wird dir das nicht viel helfen. Aber vielleicht kannst du ja in deinem Freundeskreis üben. Da brauchst du dich nicht zu schämen und schüchtern zu sein.

Liebe Grüße und viel Erfolg wünsch ich dir.
Nanu

23.06.2003 19:15 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

23.06.2003 19:15 Zitieren Zitieren


Liebe Lily, Schuechternheit hat im Allgemeinen mit einem nicht besonders guten Selbstbewusstsein zu tun und der Befuerchtung, dass man entwedersowieso nichts zu sagen hat, was andere interessiert, oder etwas Dummes oder Falsches sagen koennte, wofuer man dann ausgelacht oder kritisiert wird,
Jemand, der schuechtern ist, hat oft auch sehr hohe Ansprueche an sich selbst und meint, es muesse alles immer 100% richtig und druckreif sein, was er von sich gibt. Schuechterne Leute haben oft eine Familie, in der nicht viel miteinander kommuniziert wird, oder in der ein hoher Perfektionsanspruch gilt. Das fuehrt dann zu einer inneren Selbstzensur, die kaum etwas passieren laesst. Anstatt spontan und unbefangen auf andere Menschen zuzugehen, empfindet der Schuechterne Angst, abgelehnt zu werden oder sich zu blamieren und sagt dann vorsichtshalber gar nichts. Diese Hemmungen halten andere dann oft fuer Arroganz oder Desinteresse, oder sehen darin gerade das, was der Schuechterne vermeiden will, Unwissenheit oder gar Dummheit.
Nanu hat beschrieben, was dann passieren kann, Ausgrenzung oder sogar “Fertigmachen”, also gerade das, was der Schuechterne am meisten fuerchtet. Zwar ist es oft so, dass Schuechternheit mit zunehmendem Alter allmaehlich zurueckgeht - aber eben nur, wenn man positive Erfahrungen macht, die das Selbstbewusstsein staerken. Du hast Recht, einfach “auswachsen” tut sich Schuechternheit nicht. Sie kann nur langsam ueberwunden werden.
Nanu hat, finde ich, einen recht guten Weg aufgezeigt, wie man sein Selbstwertgefuehl durch positive Erfahrungen im Umgang mit anderen Menschen verbessern kann. In einer kleinen Gruppe, in der du dich nicht so leicht hinter anderen verstecken kannst, in der du gesehen, gefragt und gehoert wirst, ist das sehr viel einfacher, solche bestaerkenden Erfahrungen zu machen, als in einer grossen Gruppe (wie einer Schulklasse). In einer Gruppe, die sich ein bestimmtes Ziel gesetzt hat, gibt es bereits einen gemeinsamen Nenner, der von vornherein verbindet und die Kontaktaufnahme leichter macht. Ueberleg dir, welche Hobbies hast du, was koennte dich interessieren? Umwelt? Amnesty? Politik? Kirche? Soziales?
Wenn du allerdings befuerchtest, dass deine Schuechternheit dir schon dieses “Ueben” in einer kleinen Gruppe unmoeglich machen koennte, waere tatsaechlich zu ueberlegen, ob eine Psychotherapie dir helfen koennte, an den Ursachen fuer deine Schuechternheit zu arbeiten. In so einem Fall wuerde deine Krankenkasse die Kosten ganz sicher uebernehmen. Eine geeignete Therapeutin oder einen Therapeuten findest du in den Gelben Seiten unter Aerzte - Psychotherapie oder Psychologen.
Mit freundlichen Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

15.04.2007 um 01:13
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

778

18.01.2003 um 11:37
von nina Direkt zum letzten Beitrag springen

3

674

30.10.2008 um 10:14
von BladeTheVampire Direkt zum letzten Beitrag springen

4

1.330

Abstehende Brustwarzen
Unregistriert

21.10.2012 um 15:28
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

891

Hilfe...?!
Unregistriert

10.01.2014 um 21:22
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

639

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung