Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

01.06.2003 16:20 Zitieren Zitieren

steffi
Pointer-User

01.06.2003 16:20 Zitieren Zitieren

Beziehungsproblem

Hallo,

ich habe ein großes Problem, bin absolut fertig und weiß nicht mehr weiter!
Ich bin jetzt seit ca. 2 Monaten mit meinem Freund zusammen. Ich bin sehr glücklich mit ihm, es ist meine erste richtige Beziehung. Ich hatte zwar vorher auch schon Beziehungen, die sind aber immer auseinandergebrochen. Jedes Mal ging es schief und ich bin JEDES MAL von dem Jungen verarscht worden. Es war eine schreckliche Zeit und diese Kerle waren im Punkto Beziehung echte Arschlöcher, wenn ich das mal so sagen darft.
Einmal war ich für eine Woche mit einem Typen zusammen, der hat mir einen von großer Liebe erzählt, ich wusste zwar, dass es ein Aufreisser war, aber ich hab es trotzdem versucht. Nach 1 Woche hat er dann wegen einer anderen Schluss gemacht. Dann war ich mit einem zusammen, der hat nur getrunken, das war kein Problem, ich habe auch gerne getrunken und tue es auch heute noch. Aber Alkohol war für ihn echt das wichtigste und er hat auch, zumindest am Wochenende nicht mehr viel von der Welt mitgekriegt!
Danach war ich mit einem zusammen, der unsere Verabredungen nicht eingehalten hat und sich irgendwann einfach nicht mehr gemeldet hat. Und das waren noch nicht alle.
Von den Malen, wo ich einfach nur verliebt war und die Kerle nichts von mir wollten, davon will ich erst gar nicht anfangen, das würde zu lange dauern.

Ihr seht also, ein richtiges Scheiß(liebes)leben. Ich habe mir immer geschworen, mich nie wieder auf irgendeinen Typen einzulassen, aber ihr wisst ja wie das ist, man macht es trotzdem.

Dazu kommt, dass mein Leben ansich auch verdammt scheiße ist, schulmäßig ist es total langweilig und auch am Wochenende mache ich immer die gleiche Scheiße. Es hat mich also schon immer alles ziemlich angekotzt, das einzige was mir wichtig ist sind meine beste Freundin, meine Eltern und meine anderen Freunde.
Trotzdem fand ich mein Leben noch nie so besonders toll. Nur die paar Male, bevor ich enttäuscht war und verliebt war, waren schön. Klar, ich hatte noch andere Momente, z.B. Urlaub oder so, wo es mir gut ging, aber sonst war da nicht viel, nur langweiliger Alltag, fragt mich nicht, wie oft ich schon versucht habe was zu ändern, aber ich hab es doch nicht geschafft, ich weiß einfach nicht wie.
Ich habe Hobbys, die ganz nett sind, ich habe Freunde, aber das alles gibt mir keinen Sinn im Leben.

Jetzt habe ich vor ca. 2 Monaten meinen Freund kennen gelernt, es war auch alles super, wir haben uns die meiste Zeit gut verstanden, es gab zwar schon Streitigkeiten, aber die haben wir einigermaßen in den Griff bekommen.
In der letzten Zeit kann man sagen, war ich richtig glücklich und auch verliebt.

Bis vor ca. 3 Tagen, als ich mit meinem Freund und meiner besten Freundin abends zu ihm nach Hause kam.
Er war total betrunken (er trinkt nicht soooo oft, gelegentlich, was ich aber auch ok finde), er war auf der Toilette und ich habe ein Telefonat mit angehört. Am Schluß sagte er: "Ja, ich dich auch." Meine Freundin ist sofort ins Badezimmer gestürmt und hat gefragt wer das war usw.
Er hat irgendwas von einer superguten Bekannten erzählt, die gesagt hätte, dass sie ihn lieb hat. Angeblich!!!!

Die Story habe ich ihm nicht ganz abgekauft, meine Freundin hat nochmal mit ihm geredet, mich beruhigt usw.

Am nächsten Tag habe ich dann in seinem Handy nach der Nummer von dem Mädchen gesucht, habe dann bei ihr angerufen. Ich habe mich als Svens Freundin vorgestellt, worauf sie sofort anfing zu schreien und zu heulen usw.
Ich habe erfahren, dass Sven die ganze Zeit mit dieses Mädchen zusammen war, während er auch mit mir zusammen war.
Ich habe ihn daraufhin angerufen um mit ihm zu reden. Er hat nur kurz gesagt, dass er nicht mit mir reden will, er hatte vermutlich Angst.
Er hat mich dann aber abends nochmal angerfen und gefragt, ob wir uns nochmal treffen können.
Ich habe gesagt, ja. Er wollte morgen vorbeikommen, dann wollen wir drüber reden.
Zu seiner anderen hat er wohl gesagt, dass das mit mir nichts ernstes sei.

Ich bin so enttäuscht von ihm, zumal er mir tausend mal versichert hat, dass er mich nicht verarscht, mir auch plausible Argumente aufgeführt hat. Er hat mir geschworen, dass er mich liebt, dass er nur mich liebt und dass er mit mir superglücklich ist.

Er hat mich die ganze Zeit betrogen und belogen. Ich habe ihm auch von meinen Exfreunden und von dem ganzen Pech, das ich habe erzählt. Er hat mir immer wieder gesagt, dass er es ernst meint und hofft, dass wir zusammen bleiben.

Ich bin natürlich maßlos enttäuscht. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll. Klar, mein Verstand sagt mir, dass ich ihn laufen lassen muss, aber mein Herz sagt mir, dass ich ihn trotzdem noch über alles liebe.

Klar, ihr werdet jetzt sagen, lass ihn laufen, es hat keinen Sinn, du wirst immer wieder enttäuscht.
Aber das ist doch das selbe, ob er es ist oder irgend ein anderer, ich kann doch sowieso niemandem mehr vertrauen.

Vor allem, er ist der Sinn in meinem Leben, das hört sich zwar arm an, aber es ist leider so. Ich kann ohne ihn nicht mehr leben, das weiß ich. Mein Leben hat keinen Sinn mehr. Hatte es auch vorher nicht.
Ich halte es nicht mehr aus, ich werde immer nur verarscht und habe nur Pech.

Ich weiß nicht, was ich machen soll, meine Freundin, die zur Zeit einen Kerl im Auge hat, weiß noch nicht ob das klappt. Auch sie ist total verliebt. Sie ist meine beste Freundin. Und wenn es bei ihr schief geht, dann hat sie nicht die Kraft, mir noch zu helfen. Dann ist alles vorbei.

Ich habe mir geschworen, dass, wenn das mit Sven nichts mehr wird, und meine Freundin es auch nicht geregelt kriegt bringe ich mich um. Ich kann und WILL ohne ihn nicht mehr leben. Ich habe auch keine Perspektive mehr. Ich wurde so oft verarscht. Ich glaube einfach nicht mehr an die wahre Liebe. Ich kenne keinen, dem es beziehungsmäßig so schlecht geht wie mir.

Meine beste Freundin hat auch schon gesagt, wenn das mit ihrem Typen nicht klappt nimmt sie Tabletten und bringt sich um.

Ich will mich nicht umbringen, damit er sieht, dass ich es wegen ihm getan habe oder so. Ich will gar nicht, dass er es dann erfährt. Ich will mich nur umbringen, weil ich mein verdammtes Scheißleben nicht mehr aushalte. Ich habe es noch nie ausgehalten, aber jetzt ist echt der Punkt wo ich es wirklich nicht mehr ertrage.
Er ist nicht unbedingt der Grund, er ist einfach nur der Auslöser, nach einer Kette von anderen Sachen...

Ich weiß nicht, vielleicht wissen sie noch eine andere Lösung, wenn nicht, dann ist es eben auch egal.

Steffi (18), mein Freund ist 21









03.06.2003 22:02 Zitieren Zitieren

Nanu
Gast

03.06.2003 22:02 Zitieren Zitieren

Hey Steffi!

Hört sich nicht gut an, was du da erzählst und mit den Männern scheinst du auch immer Pech zu haben.

Das Gefühl, von einem Jungen verarscht zu werden kenne ich auch. Aber ich weiß auch, wie es dazu kommen konnte: Ich kannte ihn vorher nicht gut genug - und ich war nicht wählerisch genug. Klingt vielleicht abgehoben, aber ich glaube, wenn man eine Beziehung eingeht, dann muss man wählerisch sein, um nicht verletzt zu werden.

Andererseits kann ich dann auch wieder nicht verstehen, dass man keinen Sinn im Leben finden kann. Kein Mann ist toll genug, dass er es verdient, der Sinn des Lebens einer Frau zu sein. Dein Freund hat dich verletzt und betrogen. Natürlich bist du enttäuscht. Aber klammer dich nicht zu sehr an ihn.

Hey und wenn´s bei deiner Freundin nicht klappt - wie wär´s ihr tut euch zusammen und lasst euren Gefühlen einfach freien Lauf. Zählt alles auf, was euch an den Typen ankotzt - und vergesst sie.

Was ich dir jetzt noch sagen will, das kannst du vielleicht nicht verstehen oder willst es nich hören, aber es ist meine Meinung.
Das Leben kann so schön sein, auch ohne Freund. Schau dir mal einen Sonnenuntergang an, wie wunderschön er ist. Schau dir einen Regenbogen an. Schau dir Schneeflocken an - keine ist genau so, wie die andere. Schau dir die Menschen an. Nicht jedem geht es gut, nicht jeder ist glücklich, aber jeder Mensch ist einzigartig und ein Unikat und wertvoll und lebt ein einzigartiges, wertvolles Leben. Auch du! Wirf dein Leben nicht weg! Du sagst, dass dir deine Eltern wichtig sind und du bist ihnen sicher auch wichtig. Rede mit ihnen über dein Problem.

Und noch ein ganz persönlicher Tip von mir, vielleicht sagt er dir gar nicht zu:

Such dir mal eine Gemeinde mit einer Jugendgruppe und versuch, mit denen in Kontakt zu kommen. Wenn du dich da reingefunden hast, dann kannst du da sicher auch deine Fragen zum Sinn des Lebens loswerden.

12.06.2003 22:44 Zitieren Zitieren

Troy
Gast

12.06.2003 22:44 Zitieren Zitieren

Moin moin

Ich kann Dich teilweise verstehen, teilweise nicht, aber das kommt mit der zeit, wenn man verliebt ist, ist der/die jenige alles im Leben und es gibt nichts anderes, doch was ist wenn er/sie nicht mehr da ist?
Das Leben geht weiter, es gibt keinen Grund auch wenn es schon der 20. ist, sich umzubringen oder so!!!! das schonmal streichen!!!
Und einem Mann/Frau zu lieben weil sie sagt sie liebt einem, das ist zwar schön aber von Luft und Liebe alleine kann niemand L(i)eben!!!
Ich kann auch vieles sagen aber man muss es beweisen ganz einfach von Herzem
wenn man jemandem liebt dann interessiert man sich für Ihn/Ihr man hilft Ihr/Ihn.z.B. zusammen was unternehmen ausser Disco und Trunken, ein Wochenende wegfahren wenn der andere Prüfungen hat ih beiseite stehen all das übliche daran merkt mann ob man geliebt wird, wenn sich der andere für einen Interessiert und einem hilft und Unterstützt, es nur zu sagen heist gar nichts, Irgendwo da draussen läuft der Man für Dich rum!!! Wenn DU Ihn suchst wirst Du ihn nicht finden, doch wenn Du ihn nicht suchst wirst Du ihn finden!!!! Unternehme was alleine oder mit Deiner Freundinn, es ist so schön was alleine zumachen, unabhängig zu sein, mach es einfach mal, und lass locker suche nicht mit zwang nach einem Mann das bringt nichts, die Männer sind nicht blöde und was sie kriegen nehmen sie!!! aber wenn Du locker an die Sache rangehst und erstmal rauskriegst was will er von mir ? nur Sex? oder doch mehr, und wenn Du weisst wie er zu Dir steht auch ohne Worte dann hast Du Ihn, wenn DU merkst das er nicht das kriegt was er will und droht abzuhauen, dann ist er der falsche und wollte nur das eine!!!!
Hoffe das ich Dir weiterhelfen konnte
troy

16.06.2003 01:16 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

16.06.2003 01:16 Zitieren Zitieren

Liebe Steffi, ich finde, Troy, Nanu und Nobbi haben sehr richtige und wichtige Dinge zu deinem Problem gesagt. Mir scheint auch, dass du alles auf eine Karte setzt und dir von deinem Freund erhoffst, dass er dich von grauem Alltag und Langeweile erloest, all deine Beduerfnisse nach Aufmerksamkeit, Zuwendung und Naehe erfuellt, und deinem Leben ueberhaupt ganz allgemein einen Sinn gibt.
Auf deiner Suche nach diesem Partner bist du aber wenig waehlerisch. Du scheinst so gluecklich zu sein, wenn sich ein Mann ueberhaupt fuer dich interessiert, dass du bereit bist, dich jedesmal wieder Hals ueber Kopf in die Beziehung hineinzustuerzen. Du laesst dir keine Zeit, ihn richtig kennenzulernen und zu schauen, ob ihr ueberhaupt zusammenpasst.
Wuerdest du etwa mit verbundenen Augen wahllos in alles beissen, was man dir auf den Teller tut? Wuerdest du einen Kopfsprung in ein unbekanntes Wasser riskieren, dessen Grund du nicht erkennen kannst? Mit deiner Partnersuche verhaeltst du dich schon so aehnlich!
Troy hat Recht, wer krampfhaft nach einem Partner sucht, geraet mit Sicherheit nicht an den “Richtigen“, sondern vor allem an solche Maenner, die mal eben mitnehmen, was so einfach zu haben ist. Warum sollten diese Maenner sich die Muehe machen, dich kennenzulernen und sich richtig auf dich einzulassen, wenn du so “pflegeleicht” daherkommst? Und wenn diese Maenner dann merken, dass du dir doch mehr von ihnen wuenscht, oder gar, welche Riesenhoffnungen du in die Beziehung setzt, lassen sie dich fallen, weil du ihnen “Stress” machst.
Bevor du mit einem Freund wirklich gluecklich werden kannst, musst du erst einmal lernen, mit dir selbst zufrieden zu sein. Nur wenn du deine Faehigkeiten entwickelst, und ein gutes Gefuehl zu dir hast, wirst du anziehend auf einen Mann wirken, der so viel Selbstbewusstsein und Reife hat, dass er zu einer echten Beziehung faehig ist. Die Maenner, in du die dich bisher verliebt hast, waren eher offenbar eher an Alkohol und “einen drauf machen” interessiert als an einer Partnerschaft.
Anstatt ihnen auch nur eine Traene nachzuweinen, sollten du und deine Freundin euch tatsaechlich eher gegenseitig troesten, ermutigen - und beglueckwuenschen, dass ihr mit solchen Losern nicht mehr zusammen seid.
Es ist sehr gefaehrlich, den Sinn seines Lebens einzig und allein in einer Partnerbeziehung zu suchen. Kein Partner, auch nicht der liebevollste, kann dir all das bieten, was du dir von ihm erhoffst. Jetzt, mit 18, solltest du die Weichen fuer zukuenftige Zufriedenheit und Ausgefuelltsein stellen, indem du dich auf Schule oder Berufsausbildung konzentrierst und daran arbeitest, deine Begabungen und Faehigkeiten zu entwickeln. Du musst dir Ziele setzen und Zukunftsplaene machen, die dir ermoeglichen, dir deine Wuensche SELBST zu erfuellen.
Dein Leben ist viel zu wertvoll, als dass du es wegen einiger schlechter Beziehungserfahrungen mit Maennern wegwerfen solltest, die dir nichts zu bieten haben, und fuer die Gemeinsamkeit offenbar darin besteht, sich mit anderen zu betrinken. Auch wenn die Welt fuer dich jetzt gerade grau und deprimierend erscheint - solche Phasen gehoeren zum Leben dazu und gehen garantiert vorueber.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

02.09.2013 um 16:45
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

3.477

14.05.2012 um 12:12
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

1

670

Bayern gegen Madrid
Unregistriert

28.03.2012 um 14:28
von Billy Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.115

11.03.2015 um 20:21
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

337

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung