Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

31.05.2003 21:13 Zitieren Zitieren

Troy
Gast

31.05.2003 21:13 Zitieren Zitieren

Fremdgegangen

Moin!!!
Ich habe seit einigen Tagen ein bischech stress mit meiner Feundinn, sie wollte nur nicht drüber reden, an dem abend bin ich dann frustrierter weise in die STadt gegangen habe mich betrunken, eine Frau kennengelernt und mit Ihr später ins Bett gegangen.
Als ich morgens dann wieder nüchtern wurde, wurde mir erst klar was ich angerichtet habe, jetz bin ich am überlegen es meiner freundinn zu sagen, habe aber zu große angst sie zu verlieren, aber ich halte nicht viel vom vertuschen!!!
Sollte ich es Ihr sagen?

10.06.2003 17:23 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

10.06.2003 17:23 Zitieren Zitieren

Lieber Troy, im Prinzip ist Ehrlichkeit natuerlich immer eine gute Sache, aber bei einem solchen "Ausrutscher" ist schon zu ueberlegen, ob ein offenes Bekenntnis in jedem Fall angebracht ist. Ich finde zwar auch, dass du "Scheisse gebaut" hast, aber es geht hier auch um Schadensbegrenzung, d.h. um die Gefuehle deiner Freundin. Manchmal muss man sein schlechtes Gewissen und seine Schuldgefuehle auch mit sich selbst abmachen, und sollte seinen Partner nicht als Beichtstuhl missbrauchen.
Du musst deine Freundin unbedingt dann aufklaeren, wenn die Gefahr besteht, dass sie es sonst von anderer Seite erfaehrt. Das waere naemlich fuer sie viel demuetigender, als es von dir selbst in einem reumuetigen Bekenntnis zu hoeren.
Du musst deine Freundin ebenfalls dann informieren, wenn du ungeschuetzten Sex mit dieser Frau hattest, weil du dich dann eventuell mit einer sexuell uebertragbaren Krankheit angesteckt haben koenntest. Dann solltest du sowieso auf Sex mit deiner Freundin verzichten, bis du eine Ansteckung durch eine aerztliche Untersuchung ausgeschlossen hast. (Es reicht nicht, wenn du nur glaubst, dass diese Frau gesund war, und schon nichts passiert sein wird!)
Wenn allerdings feststeht, dass du diese Frau vermutlich nie wieder sehen wirst, und wenn du ein Kondom benutzt hast, solltest du deine Freundin mit einer Beichte verschonen. Du selbst kannst diesen Vorfall als das einordnen, was er vermutlich war, ein einmaliges Ereignis, was keinerlei Bedeutung fuer dich hatte. Deine Freundin aber wird, wenn sie nicht ueber ein sehr gutes Selbstwertgefuehl verfuegt, nicht abschaetzen koennen wie wichtig oder unwichtig diese Sache fuer dich ist. Dann wird sie sich mit diesem Wissen quaelen und moeglicherweise auch noch annehmen, dass es ihre Schuld war, dass du fremdgegangen bist.
Mit freundlichen Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Regel hört nicht auf
Unregistriert

16.03.2007 um 00:36
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

791

US-Wahl
Jekaterina

12.11.2012 um 16:15
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

5

2.045

08.12.2004 um 20:13
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

769

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung