Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

30.05.2003 12:12 Zitieren Zitieren

sini
Gast

30.05.2003 12:12 Zitieren Zitieren

Schweigepflicht

Hi,

ich bin 14 und habe eine Freundin, die sich rizt.(unterarme und so) Ich will ihr helfen, aber ihre Eltern sind sehr strng. Wenn Sie zu einem Artz geht, muss der dann der Schweigepflicht unterliegen oder kann /& darf er das alles den Eltern erzählen. Bitte helft mir

05.06.2003 12:23 Zitieren Zitieren

Emma
Gast

05.06.2003 12:23 Zitieren Zitieren

Hallo Sini! Ich glaube, das hängt ein bisschen vom Alter Deiner Freundin und vom Arzt ab. Grundsätzlich würde ich aber sagen, dass der Arzt defintiv der Schweigepflicht unterliegt - deine Freundin kann ja auch vorher den Arzt fragen!
Zum anderen denke ich aber, dass es ja eine Ursache gibt, warum sie sich selbst verletzt. Sind ihre strengen Eltern schuld? Und auch wenn ihre Eltern streng sind, wollen Eltern doch immer nur das Beste für ihr Kind (deswegen sind sie ja oft auch streng) und das Beste ist ja, wenn jemand Deiner Freundin hilft! Sie sollte es Ihnen also selbst sagen oder eben erstmal zum Arzt gehen. Was dann zu tun ist, kann sie ja gemeinsam mit dem Arzt besprechen.
Wenn sie auf Nummer sicher gehen will: Es gibt das Sorgentelefon, das ist kostenlos und anonym und die Leute dort kennen sich wirklich gut aus und können Dir das mit der Schweigepflicht auch genau erklären.
Die Nummer ist Tag und Nacht erreichbar: 0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222

Hoffentlich schafft ihr es zusammen, das Problem zu lösen! Und toll, dass Deine Freundin jemanden wie Dich hat, der sich solche Gedanken macht!
Alles Liebe,
Emma

07.06.2003 15:41 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

07.06.2003 15:41 Zitieren Zitieren

Liebe Sini, ich finde es auch sehr gut, dass du dir Gedanken um deine Freundin machst, und ihr helfen moechtest. Wenn du weisst, zu welchem Arzt deine Freundin geht, koenntest du tatsaechlich versuchen, ihn auf dieses Problem deiner Freundin hinzuweisen. Wenn er Kenntnis davon hat, dass sie sich selbst verletzt, besteht zumindest die Moeglichkeit, dass er sie bei der naechsten Untersuchung darauf ansprechen kann. Ansonsten sind ihm aber aufgrund der Schweigepflicht die Haende gebunden. Nur, wenn ein Arzt feststellt, dass eine Misshandlung durch andere vorliegt, oder dass seine Patientin oder sein Patient sich selbst oder andere gefaehrden koennte, darf er die Schweigepflicht verletzen.
Eine bessere Moeglichkeit waere es, wenn du mit einer Lehrerin oder einem Lehrer deiner Freundin sprechen wuerdest (falls du in die gleiche Schule gehst). Die Lehrer kennen die Eltern deiner Freundin, koennen die Familiensituation vielleicht besser einschaetzen und haben mehr Moeglichkeiten, Einfluss zu nehmen.
Du selbst solltest deiner Freundin vielleicht sagen, dass du dir grosse Sorgen um sie machst, sie fragen, warum sie sich selbst verletzt, und ihr aber auch klar machen, dass du ihr Verhalten fuer den falschen Weg, mit Spannungen umzugehen, haeltst.
Mit freundlichen Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

mokassins
schuhe

03.12.2003 um 19:38
von topsecret Direkt zum letzten Beitrag springen

3

903

Notpron
Unregistriert

02.08.2006 um 15:54
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

1.051

12.06.2006 um 12:34
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

6

2.496

27.06.2005 um 00:29
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

5

927

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung