Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

16.05.2003 10:27 Zitieren Zitieren

Kathi
Pointer-User

16.05.2003 10:27 Zitieren Zitieren

Trichter-Brust,...

Sehr geehrte Frau Andersen ich habe ein paar Fragen.
Also ich bin 20 jahre und habe seit ich denken kann eine trichterbrust. das belastet mich immer mehr. Kann ich mir diese verbessern lassen operativ (habe davon gehört) oder anders? Was würde das kosten und wie lang und gefährlich ist der Eingriff? Bezahlt die Krankenkasse? Bin bei der Deutschen BKK (früher Post BKK)
Außerdem habe ich am Rücken ein ca 2,3 cm breites Muttermal das auch häßliche auswüchse hat, es ist am Rücken genau beim BH-Träger. Mein Hautarzt meint die entfernung müsste mit laser geschehen und würde ca 100 € kosten da das muttermal nicht gefährlich ist. eine freundin hat aber ein muttermal auch umsonst weggemacht bekommen, weil sie gesagt hat es stört sie beim anziehen.
An meinen zähnen habe ich häßliche weiße flecken, der zahnarzt sagt die kommen davon wenn ich als kind zuviel flurid oder antibiotika bekommen habe. die flecken könnten nur vom gesunden zahn weggeschliffen werden, d h es würde gesunder zahnschmelz entfernt werden und dann kommt keramik oder so drüber würde aber auch 100+ euro kosten, gibt es keine andere möglichkeit,billiger o umsonst. die flecken sind kein belag u evtl. kalkflecken. bitte helfen sie mir ich kann meinen körper so nicht akzeptiern u das ist doch wichtig? Ich bin in der Ausbildung noch u kann mir teure sachen nicht leisten. außerdem habe ich knoten an den stimmbändern schon immer seit ich denken kann u deshalb eine sehr tiefe stimme? lässt sich das ändern, Operativ? kostenfaktor? Beim Logooäden war ich schon, hat nichts gebracht u war zu zeitaufwendig muss die ganze woche bis abends arbeiten. Biite bitte hilf mir. Kathi

27.05.2003 17:39 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

27.05.2003 17:39 Zitieren Zitieren

Liebe Kathi, du hast ja eine ganze Menge Fragen. Ich bin fuer keines dieser Themen die Expertin, aber ich will doch versuchen, dir so gut ich kann, zu antworten.
Krankenkassen uebernehmen Operationskosten nur dann, wenn der Eingriff medizinisch notwendig und gerechtfertigt ist. Bei einer Trichterbrust waere das z. B. dann der Fall, wenn deine Atmung durch die Einengung des Brustkorbs behindert waere. Kosmetische Korrekturen werden nur dann von der Krankenkasse bezahlt, wenn eine koerperliche Entstellung vorliegt, die dem Patienten massive seelische Probleme verursacht. Du brauchtest dann ein psychiatrisches Attest, das dir z.B. bescheinigt, dass du wegen einer entstellenden koerperlichen Deformitaet unter schweren Depressionen leidest. Ein anderer Gesichtspunkt ist die Operation selbst. Nach meinem Wissen ist ein Eingriff am Brustkorb eine ziemlich schwerwiegende Operation. Um zu erfahren, ob in deinem Fall ein solcher Eingriff ratsam waere, muesstest du dich bei einem Orthopaeden vorstellen.
Wegen deines Muttermales am Ruecken wuerde ich dir empfehlen, eine zweite Meinung von einem anderen Hautarzt einzuholen. Wenn dein BH-Traeger staendig Druck auf dein Muttermal ausuebt, waere eine Entfernung doch moeglicherweise auch aus medizinischer Sicht gerechtfertigt, weil Dauerreiz an solchen Malen krebsausloesend sein kann.
Die Flecken an deinen Zaehnen koenntest du vermutlich selbst ganz einfach mit einer bleichenden Loesung behandeln. In den USA gibt es die in jedem Drogeriemarkt, meine Tochter hat sie auch schon wegen solcher Flecken benutzt. Leider weiss ich nicht, ob man sie inzwischen auch in Deutschland bekommen kann. (Vielleicht kommst du im Internet weiter). Die von deinem Zahnarzt vorgeschlagene Massnahme scheint mir eher bedenklich. Gesunden Zahnschmelz wegen einer an sich harmlosen Verfaerbung abzuschleifen und zu ueberkronen, halte ich fuer sehr radikal!
Die Stimmlage haengt meines Wissens nach von der Laenge der Stimmbaender ab. Was das mit deinen Knoetchen auf den Stimmbaendern sich hat, muesste dir ein HNO-Arzt beantworten. Ich meine, sie haben etwas mit Ueberanstrengung der Stimme zu tun, darum werden sie auch "Saengerknoten" genannt. Vielleicht ist dir deshalb logopaedische Behandlung empfohlen worden, damit du lernst, deine Stimme besser zu schonen. Ich glaube nicht, dass eine Operation fuer solche Knoetchen infrage kommt, aber, wie schon gesagt, ich bin kein Fachmann auf diesem Gebiet.
Mit freundlichen Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

28.05.2013 um 21:12
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

6

1.845

Schwanger trotz Unterhose? Seiten 1, 2, 3
Unregistriert

25.09.2013 um 18:46
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

30

83.004

11.11.2005 um 14:13
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

7

993

05.09.2011 um 10:28
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.062

29.01.2008 um 01:57
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

926

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung