Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

09.05.2003 14:08 Zitieren Zitieren

Facebook-User Paul Stanton
Facebook-User


09.05.2003 14:08 Zitieren Zitieren

Verliebt sein und nicht weiter wissen

Tach Leute,
vielleicht kennt Ihr ja auch das Gefühl, wo man selber nicht weiß was man machen soll. Ich kenne ein Girl aus der Schule und aus dem Privaten, welches ich mag und schätze, doch manchmal würde ich am liebsten fragen ,ob sie mit mir gehen möchte.Sie mag mich auch, aber auf freundschaftlicher Ebene. Ich trau mich aber nicht so richtig... Am nächsten Tag empfinde ich dann überhaupt keine Liebesgefühle mehr, manchmal hasse ich sie sogar weshalb auch immer. Vergessen kann ich sie aber auch nicht. Keine Ahnung was mich zu ihr an manchen Tagen zieht und was mich an manchen Tagen von ihr vernhält. Vielleicht meine typisch deutsche Art???, denn sie ist Italienerin. Irgendwie bilde ich mir ein , dass ich eh keine Chance bei ihr habe. Wenn ich ihr mal z.B. eine SMS schicke und sie mir nicht antwortet bekomme ich schon meine Zweifel. Sie ist schlau und fleißig, geht neben Schule noch arbeiten (Tag o. Nachtschicht) weshalb ich sie wiederum beneide, denn ich könnte soetwas nicht. Was soll ich denn jetzt machen? Fragen oder immer wegkucken und vergessen? Gibt es vielleicht eine Lösung , die für uns Beide vertragbar ist?
Denn dieses Katz und Mausspiel zwischen lieben, hassen aber auch beneiden kann doch nicht ewig so weitergehen.
Gruß Paul 17 Jahre

11.05.2003 21:02 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



11.05.2003 21:02 Zitieren Zitieren

Lieber Paul, was du beschreibst, ist der ganz normale Gefuehlswirrwarr, der einem sich richtig Verlieben oft vorausgeht. Dein Sich-Nicht-Trauen hat etwas mit deiner Unsicherheit, deinen Fantasien, Selbstwertzweifeln, Befuerchtungen, Unterlegenheitsgefuehlen usw. zu tun.
Du stellst dir alle moeglichen Szenarien vor: Sie wird mich vielleicht langweilig finden und abweisen, weil sie als Italienerin temperamentvoller ist. Oder: sie will nichts mit mir zu tun haben, sonst wuerde sie auf meine SMS reagieren. Oder: sie ist intelligent, gut in der Schule und sehr selbststaendig, darum wird sie auf mich herabsehen und mich doof finden.
Koennte es sein, dass du auf ihre fantasierte Ablehnung mit Wutgefuehlen reagierst - obwohl diese Missachtung nur in deinem Kopf stattfindet? Und warum solltest du sie nicht ein Stueck fuer ihre Tuechtigkeit und Selbststaendigkeit beneiden? In jeder Bewunderung schwingt doch immer ein bisschen Neid mit.
Du hast die Wahl, entweder du verstrickst dich weiter in deine Fantasien und laehmst dich mit deinen Befuerchtungen, oder du traust dich, sie anzusprechen! Dann weisst du, woran du bist, musst dich nicht mehr mit deinen Befuerchtungen quaelen und wirst vielleicht sogar feststellen, dass sie deine "typisch deutsche Art" (wie ist die eigentlich?) gerade gut leiden kann...
Mit aufmunternden Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

12.12.2006 um 18:17
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

848

29.12.2013 um 19:58
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

3

872

Australien
Müller74

24.06.2010 um 10:06
von meier46 Direkt zum letzten Beitrag springen

4

973

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung