Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

20.03.2003 08:33 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User


20.03.2003 08:33 Zitieren Zitieren

Angst

Vor etwa 3 Monaten kam ein sehr guter Freund von mir, der gleichzeitig auch der beste Freund meines Bruders war und seit 2 Jahren regelmäßig bei uns war auf der Autobahn bei einer Massenkarambulage im Alter von 16 Jahren ums Leben, mein bruder hat den leblosen körper noch von der straße gezogen. Anfangs die ersten wochen nach dem Unfall habe ich bei meiner schwester geschlafen. aber seit ich wieder in meinem zimmer schlafe, habe ich jede nacht alpträume und muss oft das licht anmachen um weiterzuschlafen ich stelle mir dann die schlimmsten Dinge vor, dass mein verstorbener guter Freund (ich war auch mal kurz mit ihm zusammen) unter meinem Bett liegt oder die Leiche von ihm irgendwo anders im zimmer liegt. ich hab auch oft so träume von ihm, dass z.b. sein sarg in unserem keller ist und ich immer wieder das blut zurückschütten muss. schlafen kann ich nur wenn mein freund bei mir schläft oder ich total betrunken bin. Ich kann einfach nicht fassen was passiert ist. Ein freund von meinem freund wurde vor einem Jahr erstochen. gestern haben wir lange über die beiden gesprochen. zuhause bin ich dann allein ins bett gegangen weil mein freund arbeiten musste. ich hab dann geträumt, dass ich mit meinem freund streit hatte und er bei uns die treppe hinunter gefallen ist und sich das genick gebrochen hat. als ich aufgewacht bin hatte ich voll den schock und hab minutenlang noch geglaubt dass mein traum war ist. bis mir die realität dann wieder eingefallen ist. ich hab meinem freund gemailt, und als er nicht gleich zurückgemailt hat, hab ich mir die schlimmsten dinge ausgemalt. ich halt das echt nicht mehr aus ich will endlich wieder normal schlafen können. aber ich kann Stefan (so hieß dieser freund) einfach nicht vergessen und das sollte ich glaub ich auch nicht. wir haben soviel gemeinsam erlebt und er war eigentlich immer jemand der lebensfreude für mich ausgestrahlt hat. ich habe mit soetwas nicht gerechnet. bitte sag mir jetz nicht ich soll zu einem therapeut oder psychiater gehen, denn dafür hab ich weder zeit noch geld. außerdem würde es mir nichts bringen, er würde mir weder die wahnsinnige angst vor dem tod nehmen noch vergessen lassen. ich hab schon richtig angst wenn ich allein schlafen muss und den fernseher gleich ausmachen muss. horrorfilme und krimis kann ich mir nicht ansehen, das war aber auch schon früher so. Bei der massenkarambulage auf der autobahn damals kam aber nicht nur stefan ums leben sondern auch noch ein anderer freund meines bruders, den ich auch kannte, außerdem starb vor einem halben jahr der beste freund meines cosars im alter von 18 jahren ebenfalls bei einem autounfall. ich verstehe nicht warum soche dinge geschehen müssen und ich weiß dass sowas auch mir jederzeit passieren könnte weil ich ja in dieser clique drin bin. die fahren auch öfter betrunken, das war auch bei alex tod so. oft hab ich phasen wo mir alles und jeder leid tut. da muss ich schon heulen, wenn ich bei einem zeichentrickfilm, ein trauriges tier sehe, naja das ist aber auch schon länger so, auch vor alex tod schon. nur schlafen kann ich seitdem nicht mehr. zum glück schläft mein freund heute bei mir. bitte hilf mir oder gib mir ein paar tipps. danke jetzt schon. Grüße Katharina (19)

23.03.2003 21:18 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



23.03.2003 21:18 Zitieren Zitieren

Liebe Katharina, du hast eine sehr schlimme Serie von gewaltsamen Todesfaellen erlebt. Diese Wiederholung furchtbarer Ereignisse laesst dich nicht zur Ruhe kommen, die Wunde ist immer wieder neu aufgerissen worden. Die Aengste, unter denen du jetzt leidest, gehen weit ueber eine gesunde Trauerreaktion hinaus. Du brauchst unbedingt professionelle Hilfe, sonst setzen sich deine Aengste richtig fest und werden womoeglich immer schlimmer!
Ich weiss nicht, warum du solche Angst davor hast, zu einem Psychiater oder einem Psychotherapeuten zu gehen, deine Aengste haben mit Verruecktsein nichts zu tun, du spinnst auch nicht, sondern du bist wahrscheinlich besonders sensibel, hast vielleicht auch viel Phantasie, und moeglicherweise gibt es in deiner Vergangenheit noch andere Verletzungen, die dich besonders empfindsam gemacht haben. Die Zeit, die eine Behandlung jetzt dauern wuerde, ist mit Sicherheit kuerzer, als die, die du aufwenden musst, wenn sich deine Aengst chronisch in dir festsetzen! Und bezahlen musst du eine Therapie schon gar nicht, weil du wirklich krank bist.
Du solltest unbedingt als erstes eine Aerztin oder einen Arzt aufsuchen, und dir ein Medikament als Soforthilfe gegen deine Aengste verschreiben lassen. Und dann solltest du zu einer Psychotherapeutin oder einem -therapeuten gehen (aerztlicher oder psychologischer Psychotherapeut, findest du in den Gelben Seiten), um deine Aengste und ihre Ursachen zu verarbeiten.
Solch schwerwiegende Symptome, wie du sie beschreibst, gehen nicht von allein weg, sondern, wie ich schon sagte, es besteht die Gefahr, dass sie sich verschlimmern und dein Leben in allen moeglichen Bereichen einschraenken. Je eher du dir fachmaennische Hilfe suchst, um so besser! - Und riskier nicht auch noch dein Leben, indem du mit angetrunkenen Leuten Auto faehrst!
Mit ziemlich besorgten Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

03.11.2008 um 14:23
von holdi, Direkt zum letzten Beitrag springen

5

3.759

11.12.2012 um 05:47
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

2

5.749

20.05.2003 um 02:58
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

5

689

schwellung am penis
Unregistriert

07.03.2009 um 12:34
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

861

11.03.2014 um 16:16
von Sebi Direkt zum letzten Beitrag springen

3

761

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung