Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

27.02.2003 17:13 Zitieren Zitieren

Amelie
Gast

27.02.2003 17:13 Zitieren Zitieren

Grippe

Hilfe ich bin gestern morgen mit Fieber, Kopfschmerzen usw. aufgewacht, ich schätze ich hab mir mal wieder eine ordentliche Grippe eingefangen??
Wie kann ich am besten wieder schnell gesund werden?? Gibt es irgendwelche Wundermittel??
Was machen z.B. die beim Fernsehen wenn Thomas Gottschalk kurz vor einer Wetten-dass Sendung krank wird?? Die ham auch Wundermittel hab ich mal gehört!!!!!!! Helft mir. Amelie

28.02.2003 00:56 Zitieren Zitieren

Nanu
Gast

28.02.2003 00:56 Zitieren Zitieren

Hi Amelie!


Wieso eilt es denn so?
Ich denke, dass es besonders wichtig ist, dass du deinem Körper jetzt Ruhe schenkst. Gönn dir einfach einen ganzen Tag im Bett, schlaf viel und trink viel. Bei mir hat das vor zwei (oder drei?) Wochen sehr gut geholfen.

Liebe Grüße,
Nanu.

28.02.2003 15:04 Zitieren Zitieren

amelie
Gast

28.02.2003 15:04 Zitieren Zitieren

es eilt so, weil wochenende ist!! gibt es keine medikamente, die den heilungsprozess voranbringen????? hilfe

03.03.2003 03:26 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

03.03.2003 03:26 Zitieren Zitieren

Liebe Amelie, es gibt diesen schlauen Spruch, der da heisst: ein Schnupfen, der mit Medikamenten behandelt wird, dauert 1 Woche, und ein Schnupfen, der nicht behandelt wird, 7 Tage.
Schnupfen ist eine Viruserkrankung, dagegen gibt es keine Medikamente, nur Hausmittel, die das Immunsystem bei seiner Bekaempfung der Viren unterstuetzen. Das sind zum Beispiel heisser Zitronensaft (Vitamin C) mit Honig, heisse Huehnerbruehe, Lindenbluetentee und ein Anti-Erkaeltungsbad mit aetherischen Oelen von Eukalyptus, Fichtennadeln usw. (z. von Tetesept aus dem Drogeriemarkt). Dazu, wie Nanu schon sagt, Ruhe und Waerme. Viel trinken ist immer gut, besonders wichtig bei Fieber.
Es gibt auch Medikamente, die die Symptome einer Erkaeltung, wie Kopfschmerzen, Schleimhautschwellung, Husten unterdruecken, sie heilen aber nicht (Apotheke). Mit diesen Mitteln kann man sich durch wichtige Termine retten, bei denen man nicht durch eine tropfende Nase behindert werden will, oder auch seine Nachtruhe sichern. Die Dauer der Erkaeltung wird dadurch aber nicht verkuerzt.
Mit freundlichen Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

06.03.2007 um 23:41
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

5

4.780

07.05.2008 um 07:02
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

3

1.003

24.06.2008 um 03:49
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

928

21.10.2004 um 16:43
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

5

787

25.10.2009 um 12:55
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

8

1.025

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung