Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

16.02.2003 19:26 Zitieren Zitieren

Sarah Mewig
Gast

16.02.2003 19:26 Zitieren Zitieren

Negativ

Liebe Frau Dr., ich habe mal eine grundsätzliche Frage an sie, warum schreiben sie immer nur negative Antworten, vor allem in Sachen Lieb? ich habe gerade ihre antwort zu "ich liebe meine ex" gelesen u. ich frage mich warum das mädchen nichts mehr für den jungen empfinden soll?? woher wollen sie das wissen! ich bin mal ganz ehrlich und sage ihnen, dass ich das meist viel zu pessimistisch finde! ok, man soll keine falschen hoffnungen machen, aber ich finde man sollte immer viel kämpfen, damit kann man viel erreichen! ich habe ihnen vor einiger zeit auch einmal mit einem liebesproblem geschrieben, es ging darum, dass ich noch was von meinem ex wollte, er aber zu der zeit keine beziehung wollte, aber er hat trotzdem mit mir geschlafen!! sie haben gesagt, ich soll ihn so schnell wie möglich vergessen, das hab ich aber nicht gemacht, sondern weiter gekämpft u. wir sind seit 3monaten wieder zusammen! und wir sind superglücklich! hätte ich auf ihren rat gehört, dann wäre ich immer noch unglücklich!
Liebe frau anderson, ich meine das nicht böse, aber seien sie doch mal etwas positiver und ermutigen sie die jungen menschen zu kämpfen! wenn sie dann eine enttäuschung erleben ist das auch nicht so schlimm, dann sind sie sich wenigstens sicher, dass sie keine chance mehr haben!! alles liebe sarah mewig

19.02.2003 12:26 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

19.02.2003 12:26 Zitieren Zitieren

Liebe Sarah, ich freue mich sehr für dich, dass es mit deiner Beziehung doch noch geklappt hat, und du mit deinem Freund nach der Trennung wieder zusammen bist.
Du hast recht, wenn du sagst, dass man wenigstens den Versuch machen sollte, um eine Beziehung zu kämpfen, damit man sicher weiss, dass man alle Mögllichkeiten ausgeschöpft hat.
Meine "negative", d.h. manchmal etwas skeptische, Haltung gegenüber Bemühungen, ehemalige Partner wieder zurückzugewinnen, die sich von einem getrennt haben, hat natürlich etwas mit meinen Erfahrungen aus meiner psychotherapeutischen Praxis zu tun.
Natürlich muss jeder Mensch seine Enttäuschungen erleben (selbst wenn er noch so viele gutgemeinte Ratschläge bekommt). Was ich mit meinen Hinweisen verhindern möchte, ist, dass man sich durch Nichtsehen- und Nichtwahrhabenwollen von Tatsachen für andere, neue, befriedigendere Beziehungen blockiert.
Leider ist es nämlich oft so, dass, selbst wenn der Kampf um eine Beziehung scheinbar erfolgreich war, dieses Wiederaufleben der Gefühle nur von kurzer Dauer ist. Die Schwierigkeiten oder Unvereinbarkeiten, die ursprünglich zur Trennung geführt haben, sind ja oft nicht wirklich behoben, sondern führen nach einiger Zeit wieder zur Krise, und damit dann irgendwann zum endgültigen Abschied.
Aber letztendlich sind alle Erfahrungen wichtig, auch die bitteren und enttäuschenden, weil sich sonst niemand weiterentwickeln würde. Und wie soll man herausfinden, welche Werte und Bedürfnisse man wirklich hat, wenn man nie erfährt, was man nicht möchte, was einem nicht gefällt und womit man nicht auf die Dauer leben kann.
Liebe Grüße, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

08.11.2012 um 17:00
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

9.288

Penislänge
Unregistriert

26.12.2014 um 21:22
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

1

212

21.03.2008 um 12:50
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

9

2.131

21.12.2009 um 10:29
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

607

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung