Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

08.02.2003 20:08 Zitieren Zitieren

veronika
Gast

08.02.2003 20:08 Zitieren Zitieren

freundin hat bulimie,was soll ich tun?

hallo!Es ist echt lieb das du dich so um sie sorgst,was du dir für eine mühe gibst!ich hab erst seit kurzem internet,stöbere gerade so rum und als ich jetzt deinen brief las fühlte ich mich sehr angesprochen.ich kann mir vorstellen wie es IHR geht denn ichhatte auch mal eine essstörung die sich über 2.5 jahre hinzog.keine bulimie ,dass fand ich widerwertig, meine wehnichkeit aß EINFACH nicht!ich hatte auch eine freundin die michunterstüzen wollte und sie sagte immer das ich aufpassen soll das ich keine margersucht bekomme.total blöd ich bekomm doch nicht diese KRANKHEIT sagte ich immer.doch dabei war ich süchtig marger zu sein nur hatte ich mir nie den sinn von diesem wort gesehen!ECHT beschöert!!!!!Mein körper hat sich noch nicht ganz erhollt und ich weiß ich habe mir damit eine menge zerstört!es hat mir rein garnichts gutes gebracht ausser das ich jetzt alles über die bestandteile der nahrung weiß.und dieses verleitet mich oft rückfällig zu werden!!! Am 18.02.2003 habe ich meinen 16. geb!.vor 3 jahren ist mein opa an diesem tag gestorben.Wir wohnen in einem riesen haus und er früher mit meiner oma genau unter uns.mir war nicht bewusst wie sehr mich das mitnahm!!ich hatte ihn soo geliebt.wir sind fünf kinder und alle hatten mir gesagt was für eine ehre das ist,denn er starb an meinenm Geb weil er mich am liebsten hatte.Für mich war das sehr schlimm und strafte mich indem ich mir keine nahrung mehr zuführte.ich wollte ihn zurück!!"ich wollte abneehmen weil mein busen immer größer wurde."nein in wircklichkeit war das meine art mit dem TOD meines opas fertig zu werden!ich konnte mich nicht lang erholen denn balddarauf hatte mein bruder einen fast tödlichen unfall! 2002 ist mein VATER von einem KUGELBLITZ getroffen worden und dabei tödlich verunglückt!Schicksalschläge, einer nachdem anderen.ich weß ich schreib die ganze zeit nur von mir.ich will dich(mir unbekannte)nicht belasten,!!das ist nur mal die einführung!!,aber du kannst dir nicht vorstellen wie leicht es ist einem unbekannten so etwas zu schreiben.Ich hoffe nur das es auch bei dir ankommt und das du mir zurück schreibt um vergewissert zu sein das du mich verstanden hast ,das ich dir damit helfe(ihr)und das ich weiß das diese nachricht gelesen wurde!!!!!! ihre selle ist geknickt!Wühle mal ganz vorsichtig in ihrer Seele herum maybe du stößt auf etwas!!wäre sie glücklich würde sie nichteinmal auf die idee kommen sich den finger zu geben.sie ist auf etwas fixiert.darauf dem körper zu schaden und ihn zu kontrolieren.sie ist wie wir, in der pupertät und sucht natürlich was worauf sie an sich selbst herum stochern kann.ich glaube im unterbewusstsein versucht sie aufmerksamkeit zu erregen ist sie in der familie sehr verschlossen???ist ihre familie sehr verschlossen? ich denke gar nicht das es gut sei allen zu erzählen,aber du solltest nicht so viel mitleid mit ihr haben denn ihr verhalten ist nicht nur armseelig sondern auch sehr sehr dumm!!!!!!!denn sie zerstört sich damit alles:1:die magen säure die sie mit kotzt zerstört nicht nur ihre zähne und macht sie gelb sondern es zerstört auch ihren gesamten rachen und mundhöhle da sie sehr stark ezend ist.2:bekommt der körper zu wenig nahrung baut es gehirnzellen ab und langsam wird sie dumm!! wozu das ganze?am ende wird sie nicht glücklicher sein mit sicherheit nicht!!!!!!!!!!Frag sie was das soll!sei nicht zu lieb zu ihr,denn sonst steigert sie sich da noch mehr rein.besser wäre es du würdest sie mal so richig schimpfen,schrei sie an!!!!!!!!!Reden hat meist nicht sehr viel sinn denn man redet immer nur blöd umher.SHREI was sie alles bei sich und ihrer umgebung kaputt macht,warum sie das tut!!sie wird dir keinen grund nennen können!vergiss nicht, es ist KEINE sache zwischen euch 2,es ist eine sache zwischen ihr und IHR!diese bulimie bringt ihr nichts denn ihr körper ist in der entwickung und er verändert sich jeden tag und jede nacht aufs neue, eben stetisch!eine freundin von mir die auch süchtig war hab ich schon wieder aufgepepelt!Das wird schon!Kleiner(Scherz)Tipp: sperr einfach die clotüren zu!!!!???um antwort wird gebeten !!

08.02.2003 21:21 Zitieren Zitieren

veronika
Gast

08.02.2003 21:21 Zitieren Zitieren

ist mein text bei dir angekommen???????????????????????

15.02.2003 15:34 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

15.02.2003 15:34 Zitieren Zitieren

Liebe Saskia, wie du an den anderen Zuschriften sehen kannst, sind Essstörungen wirklich ein ganz schwieriges Problem, unter dem nicht nur die Betroffenen selbst leiden,
sondern auch alle, die sie lieb haben.
Auch wenn deine Freundin scheinbar ganz heile Familienverhältnisse und auch sonst keine erkennbaren Schwierigkeiten hat - irgendetwas ist bei ihr los, Veronika und Desiree haben das ja auch in ihren mails beschrieben. Seelische Probleme fallen nicht vom Himmel herunter, sondern werden durch einen inneren Konflikt ausgelöst. Es kann aber sehr wohl sein, dass deine Freundin selbst nicht weiss, was die eigentliche Ursache für ihre Störung ist und daher meint, es habe einfach nur etwas mit ihrem Gewicht zu tun.
Ich kann verstehen, dass du dich sehr hilflos und verzweifelt dabei fühlst, mitansehen zu müssen, wie deine Freundin ihre Gesundheit ruiniert, und dich fragst, ob du irgendetwas versäumt hast. Das hast du ganz sicher nicht!
so ein innerer Konflikt, der sich hinter der Fixierung auf das angebliche Zudicksein versteckt, ist etwas, was deine Freundin in sich getragen hat und was nun augebrochen ist.
Da deine Freundin offenbar ihre Essstörung ohne professionelle Hilfe nicht überwinden kann - sie hat ja wieder damit angefangen - muss sie unbedingt eine Therapie machen. Auch wenn es dir vielleicht wie Verrat vorkommen mag, du hilfst ihr am meisten, wenn du mit jemandem darüber sprichst, der einen Einfluss auf sie hat. Das sind vor allem
ihre Eltern, die, falls sie bisher noch ahnungslos sind, dringend von diesem schweren Problem ihrer Tochter erfahren müssen, damit eine medizinische Behandlung erfolgen kann.
Du solltest auch mit deinen Freunden darüber reden, damit du dich ein bisschen entlastest und seelischen Rückhalt von ihnen bekommst.
Wenn ihr zu mehreren auf deine Freundin einwirkt, habt ihr vielleicht mehr Erfolg, als wenn du es allein versuchst. Du kannst deiner Freundin ruhig sagen, dass ihr Zustand dich so sehr mitnimmt und du so besorgt um sie bist, dass du diese Verantwortung nicht allein auf dich nehmen kannst, und daher andere um ihre Unterstützung bitten musst.
Mit freundlichen Grüssen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Knubbel am Penis
Unregistriert

10.04.2007 um 19:42
von Sexualität Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.187

18.05.2014 um 22:52
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

11

9.798

Sport im Winter
Unregistriert

14.02.2011 um 10:37
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

6

2.554

09.03.2003 um 21:48
von susi Direkt zum letzten Beitrag springen

5

670

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung