Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

12.01.2008 13:15 Zitieren Zitieren

lena_25
Gast

12.01.2008 13:15 Zitieren Zitieren

schwanger

hi leute,

meine freundin (24) ist ungewollt schwanger, und nun hat ihr freund sie auch noch verlassen - sie ist total am ende....gibt es vielleicht irgendwelche Erfahrungen mit beratungsstellen oder so?

Danke schonmal für die hilfe,
lena

16.01.2008 09:40 Zitieren Zitieren

Kira
Gast

16.01.2008 09:40 Zitieren Zitieren

Hi Lena,

hmmmm, erfahrung hab ich nicht, aber dafür ist doch eigentlich pro familia zuständig, oder?

Viel Glück für deine freundin...

KIra

18.01.2008 09:51 Zitieren Zitieren

tine
Gast

18.01.2008 09:51 Zitieren Zitieren

Hi Lena,

also eine freundin von mir war neulich bei pro familia - die waren wohl sehr nett und haben ihr ein paar tipps gegeben...das sind glaube ich sozialarbeiter oder psychologen da...

alles Gute!
tine

22.01.2008 19:33 Zitieren Zitieren

pauline
Gast

22.01.2008 19:33 Zitieren Zitieren

Fragt doch einfach mal an der Uni nach. Da denke ich bekommt man (frau) auch Hilfe.

22.01.2008 21:06 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

22.01.2008 21:06 Zitieren Zitieren

Hallo, Lena,
Wenn deine Freundin im Grunde entschlossen ist, diese ungewollte Schwangerschaft zu beenden, kann sie, wie die anderen schon vorschlugen, von vornherein zu Pro-Familia gehen und sich dort umfassend beraten lassen.
Wenn sie aber eher ambivalent und nicht nur wegen der Schwangerschaft, sondern auch wegen ihrer Trennung von ihrem Freund depressiv ist und sich ueber alle Aspekte ihrer Situation klar werden moechte, wuerde ich ihr eher raten, einige Gespraeche mit einem Psychotherapeuten zu fuehren.
Die meisten Psychotherapeuten werden bereit sein, in einem solchen Fall ohne laengere Wartezeit einen Gespraechstermin zu vereinbaren. Es geht ja ausserdem vermutlich nicht um eine laengerfristige Therapie, sondern um eine Krisenintervention (deren Kosten von der Kasse uebernommen werden wird).
Ich habe mehrere Patientinnen in dieser Situation beraten, daher weiss ich, dass keine Frau sich diesen Entschluss leicht macht oder "einfach mal eben" abtreibt. Um sich zwiespaeltige Emotionen bewusst zu machen und moegliche spaetere, quaelende Schuldgefuehle und -fantasien zu vermeiden, ist es auf jeden Fall besser, sich damit vor einer geplanten Schwangerschaftsunterbrechung auseinanderzusetzen, um dann seinen Entschluss mit mehr Gewissheit faellen zu koennen.
Zwar gibt es auch an der Uni psychologische Beratungsstellen, aber dort herrschen wegen des Andrangs meist lange Wartezeiten, daher ist diese Moeglichkeit vermutlich weniger guenstig.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

23.01.2008 09:47 Zitieren Zitieren

lena
Gast

23.01.2008 09:47 Zitieren Zitieren

hallo Frau Dr. anderson,

das mit dem therapeuten werde ich ihr auf jeden fall einmal vorschlagen, ich weiß nämlich langsam auch nicht mehr genau, was ich ihr sagen soll und fühle mich auch ein bisschen überfordert...sie hält sich zwar ganz tapfer aber ich weiß, dass es ihr total schlecht geht....

LG, Lena

25.01.2008 09:37 Zitieren Zitieren

franzisca
Pointer-User

25.01.2008 09:37 Zitieren Zitieren

hi ihr,

also ich möcht echt nicht so ne entscheidung fällen - mit hats schon gereicht, als ich ein paar mal dachte, dass etwas "daneben" gegangen sein könnte -

hoffe, deine freundin kommt klar,

LG

25.01.2008 09:39 Zitieren Zitieren

dori
Gast

25.01.2008 09:39 Zitieren Zitieren

hi ihr,

also ich möcht echt nicht so ne entscheidung fällen - mit hats schon gereicht, als ich ein paar mal dachte, dass etwas "daneben" gegangen sein könnte -

hoffe, deine freundin kommt klar,

LG

26.01.2008 12:36 Zitieren Zitieren

suzi
Gast

26.01.2008 12:36 Zitieren Zitieren

auch ich wünsche deiner freundin alles gute - egal, wie sie sich entscheidet!

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

keine Freunde
Fabienne

22.03.2003 um 04:03
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

815

25.01.2007 um 18:52
von Sunshine Direkt zum letzten Beitrag springen

0

941

22.03.2009 um 21:29
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.095

01.05.2014 um 17:55
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

5

520

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung