Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

11.04.2006 18:00 Zitieren Zitieren

Kelly
Gast

11.04.2006 18:00 Zitieren Zitieren

Schmerzfreie Itimrasur aber wie???

Das is mir jetz irgendwie peinlich aber immer nachdem ich mich im Intimbereich rasiert hab, krieg ich immer so kleine pickelchen hin, selbst wenn ich mich danach eincreme. Wie kann ich die vorbeugen?

MfG: Kelly

29.04.2006 15:12 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

29.04.2006 15:12 Zitieren Zitieren

Liebe Kelly, diese Frage braucht dir wirklich nicht peinlich zu sein, denn das Problem mit den Pickelchen kennen sicher die meisten Maedchen, die sich im Intimbereich rasieren. Die Haut in der Schamgegend ist naemlich sehr zart und empfindlich, anders als z.B. die Haut an deinen Beinen. Wenn du dich dort rasierst, ist es mit aller Vorsicht kaum zu verhindern, dass du dir kleinste Verletzungen zufuegst, besonders im Bereich der Haarwurzeln. Dadurch koennen dort Eiterbakterien eindringen und Entzuendungen und Pickelchen verursachen. Das geschieht natuerlich besonders leicht, weil deine Unterwaesche sich an der rasierten Haut reibt, und sie dadurch zusaetzlich irritiert.
Wenn du dich nach der Intimrasur mit einer normalen Hautcreme einreibst, kannst du diese Entzuendungen nicht verhindern. Das geht nur mit einer Heilcreme oder -salbe, die entzuendungshemmende Wirkstoffe enthaelt. Ich empfehle zu diesem Zweck (und fuer viele andere kleine Hautverletzungen) homoeopathische Calendula-Salbe aus der Apotheke (DHU). Sie enthaelt die reinen Wirkstoffe der Ringelblume (Calendula officinalis). Du kannst dir aber notfalls auch Ringelblumesalbe oder -creme aus dem Drogeriemarkt holen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

04.06.2006 13:58 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

04.06.2006 13:58 Zitieren Zitieren

ich kann dir auch noch babypuder empfehlen, seitdem ich es nach der rasur benutzt habe sind die pickel weniger geworden.
ansonsten....wachsen!hält länger und irritiert die haut nicht so sehr, aber ist halt erstmal eine überwindung blinzeln die sich allerdings lohnt

10.07.2006 23:39 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

10.07.2006 23:39 Zitieren Zitieren

Wachsen?
Ist das nicht noch gefährlicher für die Haut?

Ich habe mal allgemein eine Frage wie man am besten die Haare im Intimbereich entfernt...Ich bin dort nämlich noch ziemlich natur, möchte das aber demnächst ändern.

Wie fange ich an? worauf muss ich achten?
Sollte ich zuerst die haare "vorschneiden" bis sie ganz kurz sind und dann mit dem rasierer?
Funktioniern auch diese enthaarungscremes? oder sind die zu gefährlich wegen möglicher toxischer wirkungen?

Bitte um aufklärung. ;-(

16.07.2006 18:46 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

16.07.2006 18:46 Zitieren Zitieren

Liebe ... (bitte gib dir einen Benutzernamen, ich mag Leute so ungern mit "......" anreden), um moeglichst wenig Probleme (Hautreizungen) nach der Intimrasur zu bekommen, solltest du deine Haut so vorbereiten, wie ich es bei dem Thema "Epilieren" empfohlen habe:
Entferne die Haare vor dem Schlafengehen, denn ueber Nacht kann sich deine Haut wieder erholen und enganliegende Unterwaesche oder Jeans koennen sich nicht daran reiben.
Kalte Haut ist weniger empfindlich als warme, darum kuehle den Schambereich vorher mit einem eiskalten Waschlappen. Wenn du dich nassrasieren willst, brauchst du dich nicht abzutrocknen, wenn du wachsen willst, musst die Haut trocken sein.
Reibe die enthaarte Haut nach der Prozedur mit einer Heilsalbe oder -creme ein (z. B. Calendula(Ringelblumen)-Salbe), dann beruhigt sich die gereizte Haut und du vermeidest du Entzuendungen.
Wachsen ist nicht gefaehrlicher fuer die Haut als Rasieren, es ziept allerdings mehr beim Abreissen der Wachsfolie, Elektrorasieren ziept auch etwas, das Ergebnis ist aber unregelmaessiger. Nassrasieren fuehlt sich sanfter an, hinterlaesst aber manchmal kleine Schnittverletzungen, die sich entzuenden koennen.
Enthaarungscremes koennen allergische Reaktionen ausloesen, du musst das vorher auf einer anderen Hautstelle antesten. Du solltest sie auf keinen Fall in der Naehe der Schleimhaut (Schamlippen) verwenden, sondern nur an Stellen, die weniger empfindlich sind.
Wenn du dich das erste Mal im Intimbereich enthaaren willst, empfiehlt es sich, lange Haarbueschel vorher etwas mit einer Schere einzukuerzen, dann geht die Prozedur schneller und wird gleichmaessiger.
Oft musst du hinterher noch mit einer Pinzette nacharbeiten, weil meist doch irgendwo noch Haare an unerreichbaren Stellen sitzen.
Wenn du in den folgenden Tagen den enthaarten Bereich beim Duschen regelmaessig sanft mit einem Luffaschwamm abrubbelst, entfernst du die abgestorbenen Hautschuppen an der Hautoberflaeche und es besteht weniger Gefahr, das nachwachsende Haerchen einwachsen und zu juckenden Pickeln fuehren.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

28.07.2009 20:38 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

28.07.2009 20:38 Zitieren Zitieren

Zum Wachsen

Gibs da besondere streifen oder kann man ganz normale nehmen??

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Exfreund! Hilfe
Unregistriert

11.09.2011 um 18:34
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

872

Blähungen
Kati 22

04.05.2008 um 12:57
von Samuel Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.538

schweiß.......
Unregistriert

23.05.2008 um 11:39
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

3

810

Duschen
Unregistriert

09.09.2008 um 13:52
von anno nuemus Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.341

09.09.2009 um 14:58
von Bellini Direkt zum letzten Beitrag springen

2

2.063

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung