Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

16.08.2006 12:54 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User


16.08.2006 12:54 Zitieren Zitieren

wie kann ich meiner Mutter das rauchen abgewöhnen??

Hallo Frau Dr. Karin Anderson!
Ich versuche jetzt schon seit langer Zeit meiner Mutter das rauchen abzugewöhnen, sie raucht nur noch eine Zeigarette am Tag, aber trozdem kann sie es nicht ganz lassen! Erstens hasse ich , wenn sie immer nach Rauch stinkt und zweitens wird mir fast schlecht dabei wenn sie den Rauch so einatmet, außerdem habe cih Angst um sie!
Bitte geben Sie mir Tipps
Sue

26.08.2006 04:11 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



26.08.2006 04:11 Zitieren Zitieren

Liebe Sue,
Es ist sehr vernuenftig, dass du versuchst, deiner Mutter das Rauchen abzugewoehnen, denn die gesundheitsschaedigenden oder sogar toedlichen Folgen des Rauchens sind ja hinlaenglich bekannt. Und das Einatmen des Rauchs, wenn du mit einem Raucher im gleichen Raum bist, gefaehrdet deine Gesundheit ebenfalls.
Du hast ja offenbar schon Erfolg mit deinen Warnungen gehabt, wenn deine Mutter ihren Zigarettenkonsum bis auf eine Zigarette am Tag reduziert hat.. Aber du hast Recht, solange sie nicht voellig mit dem Rauchen aufhoert und weiterhin Zigaretten griffbereit
im Haus oder in der Handtasche hat, besteht das Risiko, dass sie in einer Stress-Situation, wenn sie angespannt, nervoes, aengstlich oder aergerlich ist, sofort wieder vermehrt zu rauchen beginnt.
Leider macht ja nicht nur das Nikotin selbst suechtig, sondern die vielen Zusatzstoffe im Zigarettentabak foerdern ebenfalls die Abhaengigkeit. Solange deine Mutter sich nicht voellig entwoehnt hat, sind ihr Koerper und ihr Kreislauf noch auf regelmaessige Nikotinzufuhr eingestellt, und verlangen daher nach Zigaretten. Erst wenn sie eine laengere Zeit ueberhaupt nicht mehr geraucht hat, kann sie gelegentlich eine Zigarette rauchen (die ihr dann nicht mehr schmecken wird) ohne dass ihr Koerper sofort wieder auf "Raucher" schaltet.
Andauerndes "Generve" durch die eigenen Kinder ist fuer viele Eltern ein grosser Motivator, um mit dem Rauchen aufzuhoeren. Niemand anderer kann eine Mutter oder einen Vater so stark beeinflussen und moralisch unter Druck setzen, wie die vorwurfsvollen Mienen und Mahnungen der eigenen Sproesslinge!Wenn du nicht locker laesst, und immer wieder betonst, wie grosse Sorgen du dir um Mutters Gesundheit machst und wie sehr dich der Rauch stoert, ja sogar, wie eklig du es findest, wenn ihre Kleidung und ihre Haare nach kaltem Rauch riechen, kannst du es bestimmt erreichen, dass sie das Rauchen schliesslich ganz bleiben laesst - schon um ihre Ruhe zu haben. Du kannst ausserdem auch noch betonen, dass Raucher aelter aussehen, als sie sind, weil ihre Haut austrocknet und schneller faltig wird als die von Nichtrauchern. Sag ihr ruhig, dass du es schade faendest, wenn ihr huebsches Gesicht durch das Rauchen grau und faltig wird.
Wenn deine Mutter erwidert, dass sie es einfach nicht schafft, ganz vom Rauchen loszukommen, schlag ihr vor, zu einem Hypnotiseur oder Hypnotherapeuten zu gehen. Hypnose hilft naemlich sehr gut, die koerperlichen und seelischen Entzugserscheinungen bei der Rauchentwoehnung zu ueberwinden. Ich selbst habe etlichen Patienten mit Hypnose geholfen, sich das Rauchen auf Dauer abzugewoehnen.
Grundvoraussetzung fuer eine erfolgreiche Rauchentwoehnung ist allerdings die Motivation deiner Mutter. Sie muss wirklich dazu bereit sein, mit dem Rauchen aufzuhoeren. Also musst du sie vielleicht noch weiter "bearbeiten" - oder schlag ihr listig
einen USA-Urlaub vor. Dort herrscht naemlich fast ueberall Rauchverbot, und Rauchen gilt selbst unter Jugendlichen nicht mehr als cool, sondern als "low class".
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

06.11.2010 um 17:17
von ?????? Direkt zum letzten Beitrag springen

0

669

Penislänge mit 12 Jahren Seiten 1, 2 ... 50
Unregistriert

17.03.2015 um 19:03
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

501

148.003

Jugenduntersuchung J1 Seiten 1, 2 ... 3
Unregistriert

03.08.2013 um 15:18
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

32

27.807

Abnehmen
Marina

18.10.2004 um 16:10
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

4

982

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung