Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

13.09.2006 14:33 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User


13.09.2006 14:33 Zitieren Zitieren

hilfe meine haare!!!!!!!

hi!

ich habe ein problem und zwar meine haare. habe langes blondes haar.
ich würde meine haare so gerne mal richtig schön glatt haben, bekomm das aber nie hin.
wenn ich sie nach dem duschen trocknen lasse werden sie immer so spröde und nicht glatt! ich schmeiß mir auch manchmal ein packung auf die haare aber es hilft nicht!
habt ihr vieleicht ein paar hausmittelschen die mir helfen könnten? ich möchte keine chemie oder glätteisen verwenden. sollte ich vieleicht zu bio tabletten greifen?
bin am verzweifen!

hoffe ihr könnt mir vielleicht weiter helfen!

18.09.2006 13:05 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User


18.09.2006 13:05 Zitieren Zitieren

hallo kann mir niemand einen tipp geben????

29.09.2006 22:32 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



29.09.2006 22:32 Zitieren Zitieren

Liebe Michi,
Die Haaroberflaeche besteht aus winzigen, kleinen Schuppen, so aehnlich wie bei einem Tannenzapfen. Normalerweise liegen diese Schuppen eng an, dann sieht das Haar glatt und glaenzend aus. Stehen die Schuppen aber ab, sehen die Haare matt aus und fuehlen sich strohig an. Werden Haare laengere Zeit nicht geschnitten, fransen die Haarspitzen aus und tragen zu dem sproeden, struppigen Erscheinungsbild bei.
Um die Haare wieder glatt und glaenzend erscheinen zu lassen, musst du es schonend waschen, also nicht mit heissem, sondern nur mit warmem bis lauwarmem Wasser. Pflege deine Haare mindestens bei jeder zweiten Haarwaesche mit einer Pflegespuelung gegen trockenes, angegriffenes Haar. Einmal pro Woche kannst du ausserdem evtl. noch eine Kurpackung auf deine Haare einwirken lassen.
Haeufiges Foenen auf hoechster Stufe schaedigt die Haaroberflaeche ebenfalls, also so oft wie moeglich an der Luft trocknen lassen oder auf nur niedriger Stufe und gerade so lange wie noetig foenen.
Du schreibst nicht, dass du dir die Haare bleichst, denn haeufiges Haarefaerben oder -bleichen greift die Haare natuerlich auch an.
Damit lange Haare gepflegt aussehen, ist es ausserdem wichtig, sie nicht einfach drauflos wachsen, sondern regelmaessig die Spitzen schneiden zu lassen. Auch wenn dabei ein Stueckchen Laenge verloren geht, deine Haare sehen besser aus, wenn sie eine Laenge haben, und keine gespaltenen Spitzen und zipfelige Enden.
Wenn du keine chemischen Pflegemittel benutzen moechtest und Lust hast, dir Haarpflegemittel mit Kraeutern selbstzumachen, besorg dir ein Buch ueber Kraeuterkosmetik (z.B. von Stefanie Faber).
B-Vitamine sorgen ebenfalls fuer gesunde Haare, Haut und Naegel, daher tust du auch etwas fuer deine Haare, wenn du haeufiger Vollkornbrot anstatt weissem Brot und braunen Reis anstatt weissem Reis isst.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Periode
Unregistriert

10.09.2011 um 14:34
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

5.787

23.08.2006 um 15:57
von hühnchen Direkt zum letzten Beitrag springen

0

1.363

07.11.2004 um 23:09
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

1.053

14.07.2009 um 19:23
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

2.195

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung