Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

09.10.2006 15:00 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

09.10.2006 15:00 Zitieren Zitieren

Hallo, Alicia - deine Frage zur Übelkeit nach Alkohol

Liebe Alicia,
Wenn du deine Tage wieder bekommen hast, ist es sehr, sehr unwahrscheinlich, dass du schwanger geworden bist. Du hast aber recht, wenn du dich übergeben musst, kann es sein, dass du ein vor kürzerer Zeit eingenommenes Medikament wieder hinausbeförderst. Wenn dein Hormonspiegel dann zu niedrig wird, ist der Empfängnisschutz nicht mehr gewährleistet.
Wenn man sich übergeben muss, ist das immer ein Zeichen dafür, dass dein Körper versucht, sich von etwas zu befreien, was ungesund oder sogar giftig ist!
Die Toleranz für Alkohol ist bei jedem Menschen unterschiedlich und hängt dazu noch von vielen verschiedenen Faktoren ab. Alter, Tageszeit, Magenfüllung, Befindlichkeit und verschiedene Medikamente beeinflussen, wie wir auf Alkohol reagieren. Frauen vertragen grundsätzlich weniger Alkohol als Männer, weil ihre Leber schneller Schaden nimmt.
Selbst, wenn du in der Vergangenheit mehrere Flaschen Bier trinken konntest ohne darauf mit Unwohlsein zu reagieren, kann sich das in der Zwischenzeit geändert haben. Da dir diese Änderung aber sehr aufgefallen und offenbar relativ plötzlich aufgetreten ist, solltest du unbedingt zum Arzt gehen und deine Leberwerte untersuchen lassen. Vielleicht leidest du eine Erkrankung, für die eine grössere Alkoholintoleranz das erste Symptom ist.
Ganz grundsätzlich solltest du aber die Reaktion deines Magens als Zeichen dafür bewerten, dass dein Körper dir die „Gelbe Karte“ zeigt. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass gesunde Frauen ein Glas Alkohol (Wein oder Bier) am Tag trinken können, ohne ihre Leber zu gefährden. Wer gelegentlich mal auf einer Party über die Stränge schlägt und ein Glas zu viel trinkt– damit meine ich aber kein „Abstürzen“ – und dafür den Rest der Zeit kaum oder gar nichts trinkt, bewegt sich auch noch im grünen Bereich, sofern er körperlich und seelisch gesund ist.
Wenn du aber häufiger soviel trinkst, dass dir davon übel wird, lebst du gefährlich, denn du schadest deiner Leber. Was auch immer die Gründe dafür sind, dass du jetzt weniger Alkohol verträgst als früher – wesentlich ist, dass du nicht mehr so viel trinken darfst, dass diese Grenze überschritten wird, denn deine Leber signalisiert dir: „Ich werde vergiftet“!
Ich empfehle dir daher als Erstes, dich ärztlich untersuchen zu lassen, und dann, solange du nicht weißt, was mit dir los ist, vorsichtshalber eine Weile erst mal gar keinen Alkohol zu trinken
Liebe Grüsse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

05.01.2009 um 21:07
von O.Gee Direkt zum letzten Beitrag springen

4

966

05.03.2009 um 10:26
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.186

10.03.2003 um 06:13
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

686

EM - wer packts?
Unregistriert

08.06.2012 um 12:50
von gesche Direkt zum letzten Beitrag springen

7

1.960

nasenpickel
Unregistriert

20.05.2006 um 20:48
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.227

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung