Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

29.10.2006 20:07 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

29.10.2006 20:07 Zitieren Zitieren

Chatsüchtig!

Ich bin 12 Jahre und schon seit dem Kindergarten übergewichtig und hab auch imma nua eine Freundin gehabt seit der 5 dan noch nen besten Kumpel aber von den anderen wurde ich immer gemobbt was ich auch heute noch werde.Nur weil ich übergewichtig und total häßlich bin.Letztens stand sogar an der Schultoileten wand was über mich drauf.Im Februar dieses Jahres habe ich dan den Mfc endeckt(das ist ein Chat)und seit dem verbringe ich meine ganze Freizeit im Internet im Mfc.Es ist zwar nur eine Illusion abber dort bin ich richtig beliebt und habe viele Freunde und Freundinen gefunden.Allerdings glaube ich das ich schon zimlich abhänig vom chatten bin.Ich weis nicht was ich in meiner Freizeit tun soll auser chatten und ich verbringe immer mehr zeit im Chat.(ich bin seit dem 16.02.06 angemeldet und habe schon 33.000 min darin verbracht.).Ich chatte sogar ganze Nächte duerch wen ich die Zeit dazu habe.Was kan ich machen das ich vom Chat loskomme ,im realen Leben Freunde finde und abnehme(ich habs scho mit nichts essen,rauskotzen ecetera versucht bin sogar im fitnesstudio aba es hilft alles nicht wirklich viel)?

01.11.2006 20:55 Zitieren Zitieren

Mila
Gast

01.11.2006 20:55 Zitieren Zitieren

Hallo liebe-------!
Ich hatte das gleiche Problem mit dem Chat wie du!
Ich war so oft im Internet und habe gechattet.....in der Schule bin ich dadurch auch sehr abgesackt und meine Eltern sagten zu mir, dass wenn ich nicht bald mal wieder bessere Noten schreiben würde, beköme ich Nachhilfe----ich weiß, Nachhilfe ist ja nichts Schlimmes, aber ich bin irgendwie Perfektionisten und möchte das gerne alleine schaffen!
Da ist mir erst klar geworden, dasss das mit dem chatten nicht wirklich viel bringt....ist macht zwar echt Spaß, aber es gibt wirklich wichtigere Dinge im Leben und ich finde man fühlt sich auch schlecht, wenn man so lange am PC war und "nixgetanhat"!
------------------------------------------------------
Das mit deinem Gewicht...: Also das mit dem rauskotzen bringt schonmal gar nichts!Davon kannst du nur krank, aber nicht dünn werden!
Auch ins Fitnessstudio zu gehen denke ich ist auch nicht das Wahre: Du solltest dir eine Sportart aussuchen, die dir wirklich Spaß macht, wie Fußball, reiten etc.! Sodass du dann regelmäßig zum Sport dorthinh gehst! Außerdem solltest du nicht zu fett essen, also nicht viel/kein Fastfood und wenig Süßigkeiten!
Aber wenn du tatsächlich ca. 2x wöchentlich Sport betreibst, wirst du deine Pfunde schon ganz von alleine los....!Dann kannst du dir auch mal was Süßes gönnen!
Viele Grüße, sorry, dass ich so viel geschrieben habeblinzeln
Bye, your MILA
P.S.: Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass du Freunde findest, denn dazu gehört lange nicht nur das Aussehen..ich finde dich echt ziemlich symphatisch, obwohl du ja nicht viel geschrieben hast!Großes Lächeln

08.12.2006 21:41 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

08.12.2006 21:41 Zitieren Zitieren

Liebe...,
Ich kann verstehen, dass du es als grosse Erleichterung erlebt hast, im Internet anderen Leuten ganz unbefangen zu begegnen, ohne Angst haben zu muessen, abgelehnt oder gar verspottet zu werden.
In deiner Schule erlebst du ja so etwas wie einen Teufelskreis, du fuehltest dich aufgrund deines Aeusseren abgelehnt und warst wahrscheinlich eher schuechtern und gehemmt, was dann einige in deiner Klasse dazu herausgefordert hat, dich zur Zielscheibe ihrer Witze zu machen, sodass du noch unsicherer wurdest, und dadurch noch mehr Ablehnung erfahren hast.
Wie Mila ja auch erlebt hat, ist so ein Chatraum zwar einerseits fuer schuechterne Menschen, die Schwierigkeiten mit Kontakten haben, eine grosse Hilfe, weil diese Begegnungen ja eben nur virtuell und anonym sind. Da kannst Du dich natuerlich leicht ganz anders geben als in einer Umgebung, wo du immer auf der Hut sein musst, weil du so oft erlebt hast, dass du auf Vorurteile oder Anfeindungen stoesst
Du hast aber jetzt selbst erkannt, dass dieses Chatten wie eine Sucht ist, der virtuelle, Kontakt ersetzt reale Begegnungen, und du ziehst dich mehr und mehr aus der Wirklichkeit zurueck. Und das stundenlange Chatten fuehrt zu allem Ueberfluss noch dazu, dass dein Problem mit deinem Uebergewicht sich durch die mangelnde Bewegung noch verschlimmert. Und falls du dazu auch noch zu den Computerfans gehoerst, die beim Chatten oder Surfen staendig etwas essen, dann macht das die Sache noch schwieriger.
Ich finde aber, dass du fuer deine 12 Jahre bereits sehr reif bist, denn du siehst das Problem ja selbst sehr deutlich und machst dir Gedanken darueber, was das ausufernde Chatten fuer Folgen fuer dich hat. Diese Einsicht und Besorgnis sind bereits ein ganz wichtiger Schritt, aus deiner Abhaengigkeit vom Chatten herauszukommen, und etas fuer dich zu veraendern.
Ich finde deinen Entschluss auch richtig und mutig, in ein Fitnessstudio zu gehen. Ich kann mir vorstellen, dass es dir nicht leicht gefallen ist, dich dort anzumelden, denn du magst dich wahrscheinlich ungern vor anderen ausziehen und hast ja sicher in der Schule auch gerade beim Sportunterricht demuetigende Erlebnisse gehabt.
Bitte wirf die Flinte aber nicht gleich ins Korn, ein Erfolg kann sich erst langsam einstellen, aber er kommt ganz bestimmt, wenn du am Ball bleibst und weiter regelmaessig und konsequent einen Sport betreibst.
Mit Kraftraining kannst du deine Muskeln straffen und eine bessere Figur bekommen. Mit Ausdauertraining (Radfahren, Schwimmen, Joggen) verbesserst du deine Kondition. In jedem Fall wirst du langsam Fettpolster abbauen, aber das geht wirklich nur ganz allmaehlich. Das ist auch gut so, denn deine Haut soll sich ja auch einem veraenderten Gewicht anpassen koennen und nicht, wie bei einer Radikaldiaet, ploetzlich zu weit sein.
Da du erst 12 bist, wirst du ja sicher ausserdem noch einen Wachstumsschub durchmachen, dabei greift der Koerper auch auf Fettreserven zurueck, und die Moppeligkeit waechst sich zum Teil aus. Sich darauf zu verlassen ist allerdings nicht ratsam, zumal du ja sagst, dass du schon seit dem Kindergartenalter uebergewichtig bist.
Wie gehen denn deine Eltern ueberhaupt mit diesem Problem um? Wissen sie, dass du so viel Zeit am Computer verbringst,? Versuchen sie, dir bei deinem Gewichtsproblem zu helfen? Wie verhalten sie sich deinem Problem mit deinen Mitschuelern gegenueber. Unterstuetzen sie dich, oder nehmen sie diese Schwierigkeiten nicht so ernst und lhoffen, dass sich das alles schon von ganz allein regelt?
Was das Essen anbelangt, Mila hat da zu Recht gewarnt, es nicht mit irgendwelchen ungesunden Radikalmethoden zu versuchen, die letztendlich doch nichts bringen. Ich moechte dir vorschlagen, einmal eine Woche lang genau Tagebuch zu fuehren, und alles exakt aufzuschreiben, was du isst. Vielleicht kannst du dabei ja die "Suender" ausfindig machen, wie etwa zuviel Suessigkeiten, Eis, Cola oder aehnliche suesse Limonaden, Fastfood wie Pommes und Hamburger usw.
Wenn das nicht der Fall ist, sondern einfach zu ueppig bei dir zuhause gekocht wird, solltest du deine Mutter bitten, dir bei deinem Problem zu helfen, und eine Zeitlang ausgewogene, gutschmeckende kalorienreduzierte Mahlzeiten zu kochen, z. B. nach der "Brigitte-Diaet". Sie braucht dabei nicht extra allein fuer dich zu kochen, sondern kann die Portionen fuer die anderen Familienmitglieder so aufstocken, sodass sie nicht mitdiaeten muessen. Vorher solltet ihr allerdings mit deinem Kinderarzt darueber sprechen, denn du solltest ganz gesund sein, um eine solche Diaet zu machen.
Um dich von dem uebermaessigen Chatten loszueisen, dein Selbstbewusstsein zu verbessern und neue Freundschaften mit "richtigen" Leuten zu schliessen, wuerde ich dir empfehlen, dir eine Interessengruppe ausserhalb der Schule zu suchen. Vielleicht interessierst du dich ja fuer Natur und Umwelt, dann koenntest du dich z. B. einer Jugendgruppe von Greenpeace anschliessen. Oder du koenntest bei Amnesty oder einer kirchlichen Jugendgruppe mitmachen. Vielleicht hast du ja auch eine huebsche Stimme und haettest Lust, dich einem Chor anzuschliessen.
In all diesen Gruppen bist du ein "unbeschriebenes Blatt", triffst auf Leute mit den gleichen Interessen und hast von daher eine viel bessere Ausgangsposition, um mit anderen ins Gespraech zu kommen, etwas mit ihnen gemeinsam zu unternehmen und schliesslich Freundschaften zu schliessen.
Und noch etwas sehr Wichtiges:: wenn dein Selbstvertrauen waechst, weil du dich nicht mehr so haesslich und unbeliebt fuehlst, weil du weisst, dass es Leute gibt, die dich so akzeptieren wie du bist, und weil du etwas tust, was Spass macht und sinnvoll ist, bekommst du auch eine andere Ausstrahlung. Wenn du mit dir selbst mehr im Reinen bist, erleben deine Mitschueler dich auch anderes, du erscheinst ihnen nicht mehr so als hilfloses Opfer und reizt sie daher nicht mehr so zum Piesacken.
Auch diese Veraenderung wird eine Weile dauern, erwarte nicht, dass etwas von heute auf morgen geschieht. Ich bin aber sicher, dass du es schaffen kannst. Du bist ein intelligentes und nachdenkliches Maedchen und sehr reif fuer dein Alter. Du hast dein Problem erkannt und den starken Willen, deine Situation zu veraendern. Das sind die wichtigsten Voraussetzungen dafuer, dass diese Veraenderung auch geschehen kann.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Pr
Wounkenuptume

21.08.2009 um 10:28
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.392

04.08.2003 um 04:00
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

785

08.12.2008 um 04:25
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.019

11.05.2003 um 20:34
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

826

fetter Bauch
Unregistriert

19.04.2007 um 19:31
von Richard Direkt zum letzten Beitrag springen

1

739

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung