Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

19.11.2006 11:20 Zitieren Zitieren

unbedeutend
Pointer-User

19.11.2006 11:20 Zitieren Zitieren

hilflos

..........................

22.11.2006 13:28 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

22.11.2006 13:28 Zitieren Zitieren

....................


warum antwortet niemand?

22.11.2006 14:22 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

22.11.2006 14:22 Zitieren Zitieren

wie alt bist du denn?

22.11.2006 18:34 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

22.11.2006 18:34 Zitieren Zitieren

bin 18jahre alt

27.11.2006 16:44 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

27.11.2006 16:44 Zitieren Zitieren

Liebe (sicher nicht) Unbedeutend,
Bitte hab noch etwas Geduld. Ich habe deinen Beitrag gelesen und werde, sobald ich kann, ausfuehrlich darauf eingehen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

06.12.2006 21:35 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

06.12.2006 21:35 Zitieren Zitieren

Liebe Nicht-Unbedeutend,
Hast du schon einmal einen Baum gesehen, der von einer rankenden Schlingpflanze so ueberwuchert war, dass er erstickte? Wer war da wohl maechtiger, der starke Baum oder die schwache Ranke, die auf eine Stuetze angewiesen ist, um leben zu koennen?

Ich schreibe dir hier mal eine Liste von "Spruce Run" auf, einer amerikanischen Hilfsorganisation fuer Menschen, die von Partnerschaftsmissbrauch betroffen sind. Ich bin sicher, dass dir das meiste bekannt vorkommen wird!

1. Fuehlst du dich oft so, als muesstest auf rohen Eiern gehen, damit dein Partner sich nicht aufregt?
2. Fuehlst du dich wie eine Gefangene zuhause, die nicht nach Belieben kommen und gehen kann, wie sie moechte?
3. Folgt dein Partner dir, taucht er an deinem Arbeitsplatz, in deiner Schule oder im Haus deiner Freunde auf?
4. Setzt dein Partner dich herab oder beschimpft er dich?
5. Bedroht dein Partner dich oder schuechtert er dich ein, physisch oder mit Worten?
6. Hat dich dein Partner jemals dazu gezwungen, mit ihm Sex zu haben, wenn du eigentlich nicht wolltest?
7. Wird dein Partner eifersuechtig, wenn du Zeit mit deiner Familie oder Freunden verbringst?
8. Beschuldigt dich dein Partner oefters, mit anderen zu schlafen?
9. Ueberwacht dein Partner deine Taetigkeiten und zwingt dich, ihm darueber Rechenschaft abzulegen, wie du deine Zeit verbrachst hast?
10. Hat dein Partner zwei voellig verschiedene Seiten (wie "Dr. Jekyll und Mr. Hyde"blinzeln?
11. Demuetigt dein Partner dich in Worten oder Taten gegenueber anderen Leuten?
12. Hat dich dein Partner jemals geohrfeigt, geschubst, grob angefasst, geschlagen, getreten, geboxt oder gegen deinen Willen festgehalten?
13. Hat dein Partner jemals gesagt, "Ich kann ohne dich nicht leben" oder "Ich bring mich um, wenn du mich verlaesst?"
14. Spielt dein Partner Dinge, die er dir angetan hat, herunter, oder streitet sie ab?

Was du beschreibst, ist naemlich Partnerschaftsmissbrauch, wie er im Buche steht! Und du bist das Opfer!!!
Dein Ex-Freund mag sicherlich all die positiven Eigenschaften und Begabungen haben, die dich an ihm fasziniert haben, als du ihn kennenlerntest. Aber unendlich viel staerker als diese gesunde, positve Seite ist seine krankhafte, negative Seite.
Dein Ex-Freund, der offenbar eine schlechte Mutterbeziehung hat, ist emotional auf dem Standpunkt eines Saeuglings. Seine emotionale Beduerftigkeit ist ein Fass ohne Boden, du kannst alles an Liebe und Zuwendung hineinstopfen, was du hast, und doch wird dieses Defizit nie aufgefuellt werden.
Er saugt an dir, wie ein gieriger Saeugling an der Mutterbrust, aber im Gegensatz zu einem richtigen Baby wird er nie satt werden, sondern muss weitertrinken, wie ein Vampir, bis du voellig ausgesaugt bist. Kein Wunder, dass du Hassgefuehle und nur noch "klirrende Leere" in dir verspuerst, sei froh, dass du den Schritt gewagt hast, dich zu trennen, bevor wirklich nur noch eine leere Huelle von dir uebrig ist.
An der Tatsache, dass dein Ex-Freund trotz all seiner Begabungen alle eigenen Interessen, seine Freunde und sogar seine Arbeit fallengelassen hat, sobald er dich hatte, kannst du sehen, wie extrem unreif er ist. Er hat jede Moeglichkeit aufgegeben, erwachsen und selbstaendig zu werden, und fuer sich selbst zu sorgen, um fuer immer abhaengig zu bleiben und "gefuettert" zu werden.
An deinem Unbehagen und an deinem Gefuehl, eingeengt zu werden, und schliesslich an
deiner Verzweiflung und Depression kannst du sehen, wie wenig sein scheinbarer Liebesbeweis, nichts mehr ohne dich machen und nicht mehr ohne dich sein zu koennen, mit wirklicher Liebe zu tun hat. Es geht dabei naemlich nur um Kontrolle, um sicherzustellen, dass du allezeit verfuegbar bist. Dafuer typisch ist natuerlich auch die Eifersucht auf deine Familie und deine Freunde. Niemand ausser ihm soll deine Zeit und Zuwendung erhalten!
Mit seinen Anfaellen, wenn es denn wirklich epileptische und nicht etwa psychogene Anfaelle (provoziert durch Ueberatmen) sind, mit seinen Koepersymptomen, die dein Ex-Freund offenbar auf Kommando produzieren kann und schliesslich auch mit seinem Vater, der diese Spielchen mitspielt, verfuegt dein Ex offenbar ueber ein reichhaltiges Instrumentarium, dich nach Belieben manipulieren und erpressen zu koennen. Und
ausserdem hat er, der Taeter, es auch geschafft, wie es leider ebenfalls typisch bei
Missbrauch ist, dir, dem Opfer, mit seinen unbegruendeten Vorwuerfen ein staendig schlechtes Gewissen zu machen und dich dadurch unter Druck zu setzen.
Ja, dein Ex-Freund ist krank, sehr krank, aber diese schwere Neurose kann er nur selbst mit Hilfe eines Therapeuten ueberwinden. Wenn du dich weiter von ihm ausnutzen und manipulieren laesst, unterstuetzt du, wie sein Vater, seine krankhaften Verhaltensweisen, und es besteht kein Grund fuer ihn, etwas an sich zu veraendern, damit er erwachsen werden und ein gesundes Selbstwertgefuehl aufbauen kann.
Kein noch so liebender und aufopferungsvoller Partner kann einem Menschen, der an einer solchen emotionalen Beduerftigkeit leidet, das "Fass ohne Boden" auffuellen, nur der Betreffende selber ist, mit Hilfe eines qualifizierten Psychotherapeuten, dazu imstande. Er muss allerdings erst einmal selbst erkennen, dass er diese Hilfe braucht, und sie sich selber suchen. Solange er die Schuld bei anderen sucht, und andere findet, die er emotional erpressen kann, braucht er keinen Finger zu ruehren, um an sich zu arbeiten und zu reifen.
Du hast den ersten, wichtigsten Schritt aus deiner Abhaengigkeit von deinem missbrauchenden Freund bereits getan. Dein jetziger Zwiespalt, deine seelische Zerrissenheit sind eine ganz normale Reaktion auf diese Situation. Du hast ja gewissermassen die vielen Saugnaepfe der Schlingpflanze von dir abgerissen, bevor sie dich ersticken konnte. Du bist ja co-abhaengig geworden, und es wird eine Weile dauern, bis du genuegend Abstand gefunden hast und deine emotionalen Wunden verheilen koennen. Betrachte dich also als jemanden, der sich nach einer schweren Grippe langsam erholen muss.
Deine Mutter ist ja offenbar sehr um dich besorgt und staerkt dir den Ruecken. Ich wuerde dir empfehlen, meine Antwort auszudrucken und ihr zu zeigen, damit sie dich besser unterstuetzen kann. Das Gleiche gilt fuer deine Freunde, sprich mit ihnen ueber deine Erfahrungen. Je mehr du darueber mit anderen redest, um so eher wirst du den inneren Abstand finden und deine Seele erholen. Wenn du das Gefuehl hast, dass du noch weitere Unterstuetzung brauchst, solltest vielleicht auch ein paar Gespraeche mit einer Therapeutin oder einem Therapeuten fuehren.
Und noch etwas, sorg auch fuer aeusseren Abstand. Brich jeden Kontakt zu deinem Ex-Freund ab, diese Kontakte helfen ihm nicht, sondern verzoegern nur seine notwendige Weiterentwicklung. Und fuer dich sind sie absolut GIFT! Bitte deine Mutter, deine Freunde, dir nichts mehr ueber Kontaktversuche seinerseits zu erzaehlen.
Und sollte er tatsaechlich krank werden oder sogar einen Selbstmordversuch unternehmen - es gibt nichts, was du daran aendern kannst. Er ist fuer sein Leben selbst verantwortlich, du kannst ihm diese Verantwortung nicht abnehmen. Solange er diese Drohung als Erpressung einsetzen kann, wird er nie das Noetige tun, um seine seelische Situation zu verbessern.
Du bist stark, du wirst diese schlimme seelische Erfahrung ueberwinden koennen. Den wichtigsten Schritt hast du ja schon geschafft, die Heilung dauert etwas laenger.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

06.05.2013 um 11:16
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

5

1.370

18.07.2012 um 22:57
von Keulenkevin Direkt zum letzten Beitrag springen

3

38.692

keine Freunde
...Bommel...

08.10.2007 um 20:32
von BlueEyes Direkt zum letzten Beitrag springen

6

1.040

04.08.2003 um 03:44
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

847

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung