Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

06.12.2006 18:08 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

06.12.2006 18:08 Zitieren Zitieren

Schwanger?

Liebe Kathrin,
Zwar kann Uebelkeit als fruehestes Anzeichen einer Schwangerschaft praktisch von Beginn an auftreten, aber dieses Unwohlsein beschraenkt sich auf den Magen. Abgeschlagenheit und allgemeines Unwohlgefuehl sind dagegen keine typischen Hinweise auf eine Fruehschwangerschaft.
Da du doch offenbar die Pille nach Vorschrift einnimmst, bist du auch waehrend der ueblichen Pillenpause zuverlaessig geschuetzt. Ich habe im Studium gelernt, dass man bei seinen Diagnosen immer erst nach den "Spatzen" Ausschau halten sollte, bevor man die "Kolibris" vermutet. So ein "Spatz" waere in deinem Fall ein schlichter grippaler Infekt.
Einen Schwangerschaftstest aus der Apotheke zum Selbertesten seines Urins lohnt es sich erst zu besorgen, wenn deine naechste Regel ausbleibt. Wenn sie dagegen eintritt, besteht wirklich absolut kein Grund zur Befuerchtung, du koenntest trotzdem schwanger sein.
Und, wie schon gesagt, ein grippaler "Spatz" ist wirklich haeufiger anzutreffen als ein "Kolibri" in Form einer Schwangerschaft trotz Pille!
Liebe Gruesse, und ebenfalls eine schoene Vorweihnachtszeit,
Dr. Karin Anderson

06.12.2006 23:13 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

06.12.2006 23:13 Zitieren Zitieren

Zitat:

"Wenn sie dagegen eintritt, besteht wirklich absolut kein Grund zur Befuerchtung, du koenntest trotzdem schwanger sein"

Zitat Ende


hehe der Satz macht in sich keinen Sinn in dem Zusammengang

07.12.2006 11:54 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

07.12.2006 11:54 Zitieren Zitieren

Wieso denn nicht? Er sagt nichts anderes als: "Die Befürchtung, schwanger zu sein, ist unbegründet, wenn die Regel eintritt." Und das ergibt nach meinem Sprachverständnis in diesem Zusammenhang sehr wohl einen Sinn.

08.01.2007 00:15 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

08.01.2007 00:15 Zitieren Zitieren

Liebe Kathrin,
Wenn du die Pille regelmaessig einnimmst, bist du vor einer Schwangerschaft geschuetzt, egal, ob ihr zusaetzlich ein Kondom benutzt oder nicht.
Das Kondom ist, wenn du mit Antibabypille verhuetest, sowieso nur ein Schutz gegen eine moegliche Infektion mit einer sexuell uebertragbaren Krankheit. Wenn du laengere Zeit mit dem selben Partner zusammen bist, und ihr beide nachweisbar gesund seid, koennt ihr auf die Kondombenutzung sowieso verzichten, denn die Pille braucht keine "2. Verteidigungslinie".
Wenn du Durchfall hast, oder eine Magenverstimmung, kann das nur die Wirksamkeit der Pille beeinflussen, wenn du die gerade eingenommene Pille sofort wieder ausspuckst, bevor sie verdaut werden konnte, oder wenn du so massive Durchfaelle hast, dass alles "durchrauscht". So eine Pille ist schnell aufgeloest und geht relativ rasch in die Blutbahn ueber, daher haben "normale" Verdauungsstoerungen keinen entscheidenden Einfluss auf ihre Wirksamkeit.
Frauen, die bei jedem Sex einen Orgasmus erleben, gibt es nur in Romanen (oder Filmen). Um einen Orgasmus zu erleben, ist nicht die Penislaenge des Partners (wie viele irrtuemlich glauben!!!) oder eine tolle Technik entscheidend, sondern deine Gefuehle und deine "Entspannbarkeit".
Wenn du irgendwie abgelenkt bist, wenn du dich aus irgendeinem Grund (der nichts mit dem Partner zu tun haben muss) nicht ganz fallen lassen kannst, bist du weniger stimulierbar, ganz egal, was dein Partner mit dir anstellt. Dann dauert es entweder sehr lange, bis du einen Hoehepunkt erlebst, oder deine Erregung bleibt einfach auf einem Plateau stehen ohne noch weiter anzuschwellen.
Sich wirklich beim Sex so zu entspannen, dass du zum Hoehepunkt kommst, ist auch eine Sache der Uebung und Erfahrung. Zwar koennen sich manche Frauen besser bei Partnern fallen lassen, die sie weniger gut kennen, weil sie sich dann voellig auf sich selbst konzentrieren koennen, ohne viel Ruecksicht auf ihr Gegenueber zu nehmen. Viele Frauen, gerade die sensibleren, muessen sich allerdings erst ganz und gar vertraut mit ihrem Partner fuehlen, bevor es ihnen moeglich ist, sich voellig zu entspannen und hemmende Gedanken oder Gefuehle auszuschalten.
Ich wuerde dir daher empfehlen, abzuwarten und dich (und deinen Freund) nicht unter Leistungsdruck zu stellen. Je vertrauter du dich mit deinem Partner fuehlst, je mehr du mit ihm im Einklang bist, desto eher wirst du abschalten und dich treiben lassen koennen. Und das kann durchaus eine laengere Zeit lang dauern.
Je mehr du und dein Freund allerdings das Gefuehl entwickeln, "es" nicht richtig zu machen, je mehr ihr "arbeitet" um dich zum Orgasmus zu bringen, umso mehr werdet ihr euch innerlich verspannen. Sex ist kein Leistungssport, und Technik ist, wenn dein Partner nicht voellig grob und uneinfuehlsam ist, nicht ausschlaggebend, um euer intimes Beisammensein zu geniessen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

09.01.2007 19:28 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

09.01.2007 19:28 Zitieren Zitieren

hi dr karin anderson! Ich wollte sie etwas fragen undzwa bin ich am 09.12.06 bei meinem freund zuhause gewesen. Normalerweise treffen wir uns immer draussen daher is noch nie etwas passiert. Aber an dem tag wo ich bei ihm war lagen wir in seinem Bett. Er hatte seine Jeans an und ich hatte mein slip naylon strüpfe, tayt und darüber ein mini rock an. Dann hat er mich auf sich drauf gezogen.Und wir haben uns aneinander gerieben. aber wir waren beide angezogen. Daher das ich noch nich so erfahrung habe hatte ich angst jedoch habe ich mich zuerst nicht zum frauenarzt getraut. am 16.12.06 bekam ich dann meine regel, aber sie war komisch, sie war nur leicht und braunlich, das könnte aber dadurch kommen,das ich davor den monat sie sehr stark hatte. ich hab im internet bisschen nachgeguckt und hab gesehn das bei einer schwangerschaft junge leute weiterhin die tage kriegen könnten aber halt nich so stark und braunlich. also hatte ich riesen panik und hab mich entschlossen doch zum frauenarzt zu gehen. Er hat aber nichts im Ultraschall bild entdecken können und hat mir die pille gegeben. Ausserdem hab ich am 08.01.07 dann wieder die tage bekommen und sie sind ganz normal.Also meine frage jetzt wäre : kann er denn am 08.01.07 schon sehen ob ein kind sich im bauch der patientin findet, wenn der vorfall sich am 09.12.06 ereignet hat? Und noch eine weitere frage wäre : wie is diese übelkeit in der schwangerschaft? weil mir is zwar nich wirklich übel aber ich habe seit kurzem immer so ein röpsgefühl.

10.01.2007 17:09 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

10.01.2007 17:09 Zitieren Zitieren

Liebe...
Bitte mach dir keine unnoetigen Sorgen. Dein Frauenarzt hat dich untersucht und dir wegen deiner offenbar unregelmaessigen Hormonproduktion (mal starke Blutungen, mal eher Schmierblutungen) die Pille verordnet. Dein Arzt kann zwar so frueh noch kein "Kind" in deiner Gebaermutter entdecken, wohl aber Veraenderungen feststellen, die auf eine Schwangerschaft hinweisen. Dein merkwuerdiges Gefuehl hat sicher eher etwas mit deiner Verdauung zu tun.
LG, Dr. Karin Anderson

10.01.2007 22:01 Zitieren Zitieren

Unbekannt
Pointer-User

10.01.2007 22:01 Zitieren Zitieren

Hallo Frau Anderson,
ich hab mal eine frage unzwar vor 3 wochen oder so hat ein junge bei mir geschlafen ich hab ihm ein runter geholt und dabei hat er mich gefingert seit 2 wochen esse ich voll viel muss mich oft übergeben und mir ist oft schlecht ich hab angst i-wie schwanger zu sein ich mein das kann doch nicht sein oder????weil er is ja nicht in mich eingedrungen..........meine tage kommt auch nciht ich mach mir voll die sorgen

lisa

11.01.2007 13:13 Zitieren Zitieren

pursuit1985
Pointer-User

11.01.2007 13:13 Zitieren Zitieren

Muss hierzu etwas loswerden...

erstens gibt die Pille keinen 100 prozentigen Schutz auch wenn du sie regelmäßig nimmst... steht übrigens auch auf jeder Pillenpackung drauf...

zweitens kann man trotz Regel schwanger sein bzw. werden !!! Hat man oft genug erlebt. also man kann nicht sicher sein das man nicht schwanger ist, nur weil man seine Tage hat.

Wie kann eine Fachärztin für Psychatrie und Neurologie Fragen über gynäkologische Bereiche präzise beantworten?

13.01.2007 03:51 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

13.01.2007 03:51 Zitieren Zitieren

Hallo, Pursuit,
...Sie kann, wenn sie eine Mutter hat, die Gynaekologin mit jahrzehntelanger Praxiserfahrung ist, und in Zweifelsfaellen gefragt werden kann...
MfG, Dr. Karin Anderson

14.01.2007 22:56 Zitieren Zitieren

anqeL
Pointer-User

14.01.2007 22:56 Zitieren Zitieren

hallo erstmal
mich beschäftigt eine frage...kann man während der regel schwanger werden ? also wenn der junge beim petting kommt? können da die samen auch irgendwie durch das tampon durch dringen ?
wäre froh wenn ich bald eine antwort erhalten würde danke im voraus^^

 
 
>

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

waage
cindy

13.03.2004 um 11:54
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

5

776

28.11.2003 um 17:16
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

5

710

08.04.2014 um 14:02
von Bernd_97 Direkt zum letzten Beitrag springen

2

424

27.11.2011 um 23:39
von -Nothing-Xcc- Direkt zum letzten Beitrag springen

0

631

Schammhaare
Samuel

02.08.2004 um 03:08
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

964

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung