Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

06.12.2006 21:02 Zitieren Zitieren

stupsi789
Pointer-User

06.12.2006 21:02 Zitieren Zitieren

Wie soll ich mich verhalten ???

Also, es geht um meine kleine Bruder. Nun ja er ist schon 10, ich bin 25. Er hat heute vor meiner Mam und mir gesagt, er wäre lieber ein Mädchen. Wie soll ich mich denn da verhalten? Als große Schwester macht man sich halt seine Gedanken.:-) Das hat er anscheinend auch schon öfter zu meiner Mum gesagt. Ist das einfach eine pupertäre Phase? Es wäre für mich nicht schlimm, ich könnte das schon akzeptieren, aber nun meine Frage: Soll ich ihn darauf ansprechen oder mal ein Buch für ihn kaufen und welches wäre gut???

08.12.2006 20:34 Zitieren Zitieren

Mila
Gast

08.12.2006 20:34 Zitieren Zitieren

Hey!
Hmmm..., das ist echt schwierig!
Ich würde ihn in einem Gespräch alleine nochmal fragen,ob er das wirklich ernst meinte und warum er lieber ein Mädchen wäre, vielleicht gibt es einen bestimmten Grund, den man ändern könnte...!
Ich habe selbst auch einen "kleinen" Bruder, von ihm habe ich sowas noch nie gehört...!
Naya, ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen!
Bye, hdl
MILA

16.01.2007 03:11 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

16.01.2007 03:11 Zitieren Zitieren

Liebe Stupsi,
Ich wuerde dir vorschlagen, deinen kleinen Bruder einfach erstmal zu fragen, warum er denn lieber ein Maedchen waere. Lass ihn doch seine Vorstellungen und Fantasien dazu aeussern, was denn als Maedchen anders fuer ihn waere als als Junge. Hoer dir seine Ideen dazu an und diskutiere sie ernsthaft mit ihm.
In der Pubertaet ist dein 10-jaehriger Bruder ja noch nicht, und seine Bemerkung muss auch nicht unbedingt Hinweis darauf sein, dass er an einer echten Geschlechtsumwandlung interessiert ist. Er hat aber moeglicherweise die Vorstellung, dass er als Maedchen mehr geliebt wuerde (vielleicht von den Eltern), dass er es einfacher in manchen Dingen haette oder dass es sonst irgendwelche Vorteile fuer ihn braechte.
Oft reagieren Erwachsene auf solche kindlichen Bemerkungen so erschrocken, weil sie ihre eigenen Massstaebe und Fantasien zugrundelegen. Das betreffende Kind kann aber tatsaechlich voellig andere Ideen damit verbinden.
Auf jeden Fall wird es deinem kleinen Bruder gut tun, wenn du ihn ernstnimmst und ihm zuhoerst, ohne ihn von vornherein "abzuwimmeln", weil dir das Thema eher unbehaglich ist.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Glückwunsch, Japan!
Unregistriert

22.07.2011 um 12:40
von Benno Direkt zum letzten Beitrag springen

3

1.205

Penispilz!?
Unregistriert

03.08.2008 um 11:05
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

4

2.872

Penislänge mit 12 Jahren Seiten 1, 2 ... 50
Unregistriert

17.03.2015 um 19:03
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

501

142.966

13.10.2008 um 19:41
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

626

Therapieerfolg???
Unregistriert

14.07.2009 um 21:42
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

714

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung