Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

02.01.2007 18:36 Zitieren Zitieren

limette
Pointer-User

02.01.2007 18:36 Zitieren Zitieren

Depressionen!?

Hallo!

Eben habe ich den Thread von Schokokaetzchen gelesen und mich darin manchmal wiedergefunden. Zwar esse ich normal, aber ab und zu (und ich weiß auch nicht, was der Auslöser dazu ist) habe ich Selbstmordgedanken - überlege mir, wie ich es machen könnte.... aber zum entscheidenen Schritt habe ich mich bis jetzt noch nicht getraut...bei uns in der Familie hat sich schonmal einer das Leben genommen und ich stelle mir das furchtbar für die Angehörigen vor. Aber ich würde es so gerne tun - ab und zu mal.
Das Ritzen ist das kleinere Problem (mache ich schon ewig - meine Eltern wissen das auch und ich musste "versprechen" es nicht mehr zu tun - aber das geht nicht von heute auf morgen... jetzt mach ich es halt an einer anderen Stelle, damit es niemand sieht...)- nur wie bekomme ich diese Selbstmordgedanken aus dem Kopf?
und noch eine Frage, die mich schon lange beschäftigt... sind das Anfänge von Schitzofränie (ich weiß noch nicht mal, ob man das so schhreibt), wenn man denkt, man ist nicht selbst derjenige, der einen zum Ritzen "anstiftet" oder die Selbstmordgedanken hat? Danach denke ich immer: was sind das nur für Gedanken!?

Ganz ganz lieben Dank!

limette

06.01.2007 20:12 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

06.01.2007 20:12 Zitieren Zitieren

keine Ahnung was du für ein Problem hast. Verstehe ich gar nicht. Anscheinend auch sonst niemand hier - so viele Antworten, wie du schon bekommen hast...

09.01.2007 00:06 Zitieren Zitieren

Faithless
Pointer-User

09.01.2007 00:06 Zitieren Zitieren

@ Unregistriert: Deine Antwort ist hier meines Erachtens nach ziemlich unangebracht, da es sich hier um ein Forum handelt, in dem Menschen Ihre Probleme schildern und daher auch ein gewisses Maß an Feinfühligkeit zu erwarten ist, die ich in deinem Beitrag eindeutig vermisse!!

Liebe Limette,

was du beschreibst, hört sich sehr Ernst an und ich kann gut verstehen, dass du verwirrt bist, nicht weiter weißt...
Ich hatte mit 17 auch starke Depressionen, dachte an Selbstmord, habe geritzt, hatte Esstörungen und wenn ich damals keine Hilfe durch eine Therapeutin bekommen hätte, dann möchte ich gar nicht daran denken, was ich mir vielleicht noch alles angetan hätte.

Wie man die Selbstmordgedanken aus dem Kopf bekommt, lässt sich so nicht beantworten, denn deine Gefühle und Gedanken haben ja eine bestimmte Ursache und daher denke ich, wäre professionelle Hilfe z.B. durch einen Psychotherapeuten für dich sicherlich hilfreich. Hast du schon mal daran gedacht, zu einem Therapeuten oder einer Beratungsstelle zu gehen?

Die Diagnose Schizophrenie kann man nicht aus der Ferne stellen, dass kann nur ein Fachmann/eine Fachfrau.
Aber egal was deine Diagnose wäre: fest steht, dass du dich offensichtlich alles andere als gut fühlst und Hilfe gebrauchen könntest.

Wissen deine Eltern wie es dir gerade geht oder hast du eine andere Vertrauensperson (Freunde, andere Verwandte, Lehrer...) mit denen du sprechen kannst?

Liebe Grüße und alles Gute für dich!

Faithless

09.01.2007 00:24 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

09.01.2007 00:24 Zitieren Zitieren

@ Unregistriert: Deine Antwort ist hier meines Erachtens nach ziemlich unangebracht, da es sich hier um ein Forum handelt, in dem Menschen Ihre Probleme schildern und daher auch ein gewisses Maß an Feinfühligkeit zu erwarten ist, die ich in deinem Beitrag eindeutig vermisse!!

Liebe Limette,

was du beschreibst, hört sich sehr Ernst an und ich kann gut verstehen, dass du verwirrt bist, nicht weiter weißt...
Ich hatte mit 17 auch starke Depressionen, dachte an Selbstmord, habe geritzt, hatte Esstörungen und wenn ich damals keine Hilfe durch eine Therapeutin bekommen hätte, dann möchte ich gar nicht daran denken, was ich mir vielleicht noch alles angetan hätte.

Wie man die Selbstmordgedanken aus dem Kopf bekommt, lässt sich so nicht beantworten, denn deine Gefühle und Gedanken haben ja eine bestimmte Ursache und daher denke ich, wäre professionelle Hilfe z.B. durch einen Psychotherapeuten für dich sicherlich hilfreich. Hast du schon mal daran gedacht, zu einem Therapeuten oder einer Beratungsstelle zu gehen?

Die Diagnose Schizophrenie kann man nicht aus der Ferne stellen, dass kann nur ein Fachmann/eine Fachfrau.
Aber egal was deine Diagnose wäre: fest steht, dass du dich offensichtlich alles andere als gut fühlst und Hilfe gebrauchen könntest.

Wissen deine Eltern wie es dir gerade geht oder hast du eine andere Vertrauensperson (Freunde, andere Verwandte, Lehrer...) mit denen du sprechen kannst?

Liebe Grüße und alles Gute für dich!

Faithless

09.01.2007 20:36 Zitieren Zitieren

Anne
Pointer-User

09.01.2007 20:36 Zitieren Zitieren

Hallo limette!
Ich weiß wie es ist solche gedanken zu haben, ich bin selber oft nah am Tode. Ich würde dir raten mal zu einer psychologin zu gehen (das sind ganze nette leute, kenn selber viele =) )
...oder rad doch mal mit deiner besten freundin darüber!glaube mir es hilft einem sehr weiter wenn man von jemanden unterstützt wird der nicht will das man stirbt!!!


Aber du hast recht, es ist schlimm für familienmitglieder und freunde, wenn jemand stirbt. Noch schlimmer wenn diejenige es wollte.Glaub mir viele von meinen freunden leben nicht mehr oder liegen im krankenhaus...dieses gefühl ist einfach furchtbar!!!Versuche dir sowas einfach mal vorzustellen...stell dir doch ma vor deine mutter stirbt, ich glaube darüber würdest du dich doch auch nich wirklich freuen, oder?! So und noch viel schlimmer können gefühle dann werden wenn ein geliebter mensch wirklich stirbt!!!!!!!
Also bring dich nich um, dir versuchung ist zwar immer da, aber beweise stärke indem du es nicht tust!!!

Liebe Grüße
Anne

11.01.2007 03:48 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

11.01.2007 03:48 Zitieren Zitieren

Liebe Limette,
Ich habe deinen Beitrag gelesen und werde, sobald ich kann, darauf eingehen.
Liebe Gruesse, Dr.Karin Anderson

12.01.2007 17:14 Zitieren Zitieren

eigentlich limette
Gast

12.01.2007 17:14 Zitieren Zitieren

Hallo!
danke für die vielen Antworten. Aber ich würde eigentlich eher ungerne zu einem Therapeuten. Gibts da keine alternative!? Ich habe mit vielen schon darüber geredet - die raten mir das auch -mit dem psychologen.

Danke nochmal für die Antworten

limette

14.01.2007 23:42 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

14.01.2007 23:42 Zitieren Zitieren

Liebe Limette,
Erst mal moechte ich dich beruhigen. Depressive Gefuehle und Selbstmordgedanken koennen zwar auch bei Schizophrenen vorkommen, aber sie sind kein typisches Symptom fuer eine beginnende schizophrene Erkrankung.
Du hast ja offenbar das Gefuehl, dass es irgendwie etwas Fremdes in dir ist, dass dich dazu bringt, dich selbst zu verletzen oder daran zu denken, wie es waere, einfach nicht mehr da zu sein. Diese Stimme in dir ist ein Anteil von dir, der nicht das fast erwachsene, junge Maedchen verkoerpert, sondern ein kleines, verstoertes Kind. Das hat aber nichts mit "Persoenlichkeitsspaltung" zu tun. Jeder von uns hat diesen unreifen Kinderanteil in sich, der manchmal die Oberhand gewinnt und uns dann zu Verhaltensweisen veranlasst, die oft unangemessen und schaedlich fuer uns sind.
Du sagst, dein Ritzen, dass du "schon ewig" machst, ist eher das kleinere Problem. Das Selbstverletzen ist ja auch nur ein Symptom fuer eine seelische Wunde, die nicht heilen will. Deine Eltern geben sich offenbar zufrieden mit deinem Versprechen, "es" nicht mehr zu tun, und irgendeine Hilfe hast du anscheinend nicht erhalten. Ich weiss natuerlich nicht, welches Problem dem Ritzen und den depressiven Gedanken zugrunde liegt, aber es ist ja nicht geloest. Du hast nur gelernt, es besser zu verbergen.
Wenn sich in deiner Familie schon mal jemand das Leben genommen hat, erscheint dir dieser Gedanken dadurch natuerlich ein Stueck vertrauter. Andererseits kannst du dir sehr gut vorstellen, wie furchtbar so ein Selbstmord fuer die Familie ist. Und nicht nur fuer die Angehoerigen, sondern auch fuer Freunde und Klassenkameraden. Jeder bleibt mit dem Gefuehl zurueck, an dem Unglueck mitschuldig zu sein, es nicht rechtzeitig gemerkt und nicht geholfen zu haben.
Der Anteil in dir, der dich so mitempfinden laesst und dadurch verhindert, dass du dir etwas antust, ist dein gesunder, reifer, (fast) erwachsener Anteil. Dieser Teil deiner Persoenlichkeit hat die Hoffnung, auch wenn es dir oft anders erscheinen mag, dass du etwas positiv fuer dich veraendern und bessere Bewaeltigungsstrategien als das Selbstverletzen finden kannst. Dieser gesunde, starke Persoenlichkeitsanteil wird auch dem verstoerten kleinen Maedchen in dir helfen, seine traurigen oder aggressiven Gefuehle nicht mehr destruktiv gegen sich selbst zu richten, sondern konstruktiv zu verarbeiten und umzusetzen.
Um dahin zu gelangen, waere es aber gut, wenn du dir therapeutische Unterstuetzung holst. Auch wenn es schwerfaellt, sei so mutig und sprich noch einmal mit deinen Eltern ueber dieses Problem. Mach ihnen klar, dass seelische Schwierigkeiten leider nicht einfach durch "Versprechen, es nicht wieder zu tun" aus der Welt geschafft werden koennen. Auch wenn deine Eltern vielleicht erstmal sehr erschrocken sind, sie wollen doch sicherlich dass es dir besser geht!
Ein(e) Therapeut(in) ist wirklich der beste Anlaufstelle bei seelischen Problemen. Du kannst seine (ihre) Hilfe genauso selbstverstaendlich in Anspruch nehmen, wie du bei Zahnschmerzen zu einem Zahnarzt gehst.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

13.07.2004 um 21:02
von versuch nur zu helfen Direkt zum letzten Beitrag springen

3

863

04.07.2005 um 03:54
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

906

01.12.2014 um 20:28
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

6

6.701

27.02.2010 um 11:01
von Judieeeee Direkt zum letzten Beitrag springen

4

1.334

19.08.2010 um 15:28
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

4

2.737

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung