Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

30.03.2007 17:58 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

30.03.2007 17:58 Zitieren Zitieren

ER(21) heiratet..... liebt aber mich (19)

Hallo, ich hoffe hier hilfe zu finden.

meine große liebehat sich vor einigen wochen wieder bei mir gemeldet. wir sind vor ein paar jahren sehr unglücklich auseinander gegangen und ich liebe ihn noch. er sagt er liebt mich auch (er hat geweint als er das gesagt hat) naja, das problem ist, dass er eine verlobte hat, die auch noch schwanger von ihm ist. sie ist vor jahren schon mit einem kind sitzengelassen worden. Jedenfalls liebt er sie nicht, sie tanzt ihm wo es geht auf der Nase rum und nimmt ihn aus. (selbst arbeitet sie nicht und lässt sich wo es geht von ihm aushalten) Er weiß nicht wie er aus dieser situation wieder rauskommen soll, weil er seine familie nicht enttäuschen will.... das beste für ihn wäre aber auf jeden fall ein schlusstrich unter diese beziehung zu ziehen, das sagen sogar seine ehemaligen Freunde, die er alle wegen ihr verloren hat.

Was in aller Welt soll ich jetzt tun? Was soll er tun? Ich bin vollkommen ratlos...

07.05.2007 20:13 Zitieren Zitieren

Funny_Honey
Pointer-User

07.05.2007 20:13 Zitieren Zitieren

Ich würde sagen er sollte sich von ihr trennen aber für sein kind da sein, und sich mit der Mutter seines Kindes im guten trennen und einen guten kontakt halten , meine eltern haben sich scheiden lassen und die beiden verstehen sich eigentlich ganz gut was mir sehr dabei geholfen hat.

Ich hoffe dir hilft das.

07.05.2007 20:18 Zitieren Zitieren

Funny_Honey
Pointer-User

07.05.2007 20:18 Zitieren Zitieren

Er sollte sich von ihr trennen aber im guten. Also er sollte weiterhin mit ihr in kontakt bleiben und sich um sein Kind kümmern. Meine eltern haben sich auch scheiden lassen und da sie sich trozdem noch gut verstehen hat mir das sehr geholfen.

Ich Hoffe dir hat mein Beitrag geholen

27.08.2007 03:49 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

27.08.2007 03:49 Zitieren Zitieren

Liebe...,
Auch wenn du grosses Mitgefuehl mit deiner ungluecklichen "Grossen Liebe" hast, und ihn auch immer noch liebst - diese Situation ist eine, die seine angeblich so berechnende Verlobte nicht allein zu verantworten hat. Dein Ex-Freund ist doch sicherlich nicht willenlos in ihre Arme gesunken und ihre Schwangerschaft ist doch auch nicht vom Klapperstorch verursacht worden.
Er gesteht dir, dass er diese Frau nicht liebt, und spricht ja offenbar auch nicht besonders gut von ihr - aber er will sie trotzdem heiraten. Er behauptet, er koenne aus dieser Situation nicht herauskommen, weil er seine Familie nicht enttaeuschen will. Diese Behauptung ist nur dann halbwegs glaubhaft, wenn es sich um eine sehr traditionsbewusste Familie aus einem Kulturkreis handelt, wo sich der Sohn den Eltern auch als Erwachsener noch unterordnet.
Dazu uebernimmt dein Freund auch nicht etwa die Verantwortung fuer seine Handlungen, sondern praesentiert sich dir als bemitleidenswertes Opfer, das keinen eigenen Willen hat, sondern nach der Pfeife seiner Verlobten und seiner Eltern tanzt.
Selbst, wenn das alles wirklich so aussieht, wie deine "Grosse Liebe" es dir darstellt - glaubst du wirklich, dass du gluecklich werden koenntest mit einem Mann, der scheinbar so passiv und abhaengig von seinen Eltern ist? So wenig eigenverantwortlich und so unreif?
Dein Ex-Freund sollte die Verantwortung uebernehmen und seine Situation auf erwachsene Weise klaeren, anstatt sich nur wie ein kleiner Junge bei dir auszuweinen. Wenn er das tut, hilft ihm die notwendige Auseinandersetzung vielleicht dabei, ein Stueck erwachsener und damit wirklich ein ernstzunehmender Partner zu werden.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

28.08.2007 07:17 Zitieren Zitieren

BlueEyes
Gast

28.08.2007 07:17 Zitieren Zitieren

genau das selbe problem hat ein freund von mir.
er liebt seine freundin auch nicht mehr, er hasst sie eher.
aber er kann sich von ihr net trennen, weil sie ihm gedroht hat das sie sich dann umbringt.

ich würde deinem freund/kumpel raten sich mit seiner verlobten hinzusetzen und ihr das zu erklären.ihr einfach zu sagen das er sie nicht mehr liebt und auch nach einer trennung immernoch für sie und das kind/die kinder da is.

ich denke das wird sie dann verstehen, denn ich kann mir nicht vorstellen das es eine frau toll findet mit einem mann zusammen oder sogar verheiratet zu sein, die sie nicht liebt.

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

20.04.2009 um 19:20
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

4

2.842

18.01.2005 um 18:47
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

6

949

01.02.2003 um 04:01
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

897

25.02.2015 um 03:33
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

937

07.04.2004 um 02:46
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

875

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung