Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

11.02.2007 11:29 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



11.02.2007 11:29 Zitieren Zitieren

An LacrimaHeulsuse: Bulimie

Liebe Lacrima,
Auch wenn du deinen Beitrag nach mehreren Anlaeufen doch nicht ins Forum gestellt hast, moechte ich dir antworten, weil dein Problem so wichtig ist.
Deine damalige Behandlung hat offenbar nur zu einer Symptomverschiebung gefuehrt, denn die seelischen Probleme, die deiner Magersucht zugrundeliegen, bestehen ja nach wie vor. Deine Essstoerung hat lediglich eine andere Form angenommen, und der starke, seelische Druck, unter dem du stehst, ein neues Ventil gefunden.
Waehrend dir die Magersucht mit Hungern und Erbrechen noch das truegerische Gefuehl vermittelte, scheinbar die Kontrolle ueber dich zu haben, befindest du dich mit deinen Fressanfaellen und deinem selbstverletzenden Verhalten in einem Teufelkreis von Kontrollverlust und dem verzweifelten Versuch, die Kontrolle ueber deine Gefuehle und deinen Koerper wiederherzustellen.
Ob Anorexie oder Bulimie und Ritzen - diese Symptome sind extrem selbstzerstoererisch und gefaehrden deine Gesundheit ganz erheblich! Und deine schlechteren Schulleistungen und die zunehmende Isolierung von deinen Freunden machen alles noch viel schwieriger fuer dich und untergraben dein Selbstwertgefuehl nur noch mehr.
Nach deiner Beschreibung habe ich allerdings das Gefuehl, als ob du innerlich irgendwo immernoch glaubst, dass es nur dein Gewicht ist, was an allem Schuld hat, und das alles in Ordnung waere, wenn man dich nicht zum Essen gezwungen haette. Diese verzerrte Selbstwahrnehmung ist ja gerade ein typisches Symptom fuer eine Anorexie! Nicht dein Gewicht, sondern deine seelischen Probleme machen dir diese Schwierigkeiten.
Du brauchst unbedingt Hilfe, um deinen selbstzerstoererischenTeufelskreis zu durchbrechen, ein besseres Selbstwertgefuehl und gesuendere Strategien zu entwickeln, mit seelischen Konflikten umzugehen. Ich weiss natuerlich nicht, welche Methoden bei deiner damaligen Magersuchtsbehandlung angewendet wurden, aber mit einem blossen “Zwingen zum Essen” ist es ganz sicher nicht getan. Der reinen Verhaltensaenderung muss auch eine laengerfristige Psychotherapie folgen, damit eben nicht, wie es bei dir offenbar der Fall war, lediglich ein Symptom durch ein anderes abgeloest wird. Falls du damals in einer Klinik behandelt worden bist und waehrend dieser Zeit auch psychotherapeutische Gespraeche gefuehrt hast - das ist ein guter Anfang, aber reicht nicht aus, um innere Konflikte wirklich gruendlich anzugehen.
Ich moechte dir daher dringend raten, dich so schnell wie moeglich bei einer Therapeutin oder einem Therapeuten zu melden, damit deine seelischen Schwierigkeiten dir nicht deine Gesundheit ruinieren und deine Zukunft verbauen koennen. Bitte warte nicht, sondern tu diesen Schritt fuer dich selbst. Du hast wirklich die Chance, dich zu heilen, wenn du dir diese Hilfe suchst. Und deine Freunde werden dich bestimmt dabei mit allen Kraeften unterstuetzen, wenn sie sehen, dass du dich nicht mehr weiter kaputtmachst, sondern den Willen hast, deine Probleme anzugehen und gesund zu werden.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

20.03.2008 um 00:40
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

18

23.258

jungenprobelm
wiktoria129a

03.10.2011 um 15:39
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

25.315

31.10.2002 um 13:49
von Knut Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.385

28.04.2012 um 21:23
von margitta0708 Direkt zum letzten Beitrag springen

7

1.213

13.07.2010 um 19:40
von elvina... Direkt zum letzten Beitrag springen

3

6.998

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung