Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

16.02.2007 18:25 Zitieren Zitieren

Ayami
Pointer-User
Benutzerbild

16.02.2007 18:25 Zitieren Zitieren

Ich mache mir Sorgen um meinen Freund (Ritzen)

Ich habe gestern bei meinem Freund übernachtet und wir haben uns gestritten. In letzter Zeit läuft es zwischen uns nicht so gut; früher haben wir uns nie gestritten. Es ist auch so, dass wir uns nicht gegenseitig angreifen oder sogar beschimpfen. Wir streiten über andere Dinge.
Na ja, zumindest war es wie gesagt so dass wir uns gestritten haben. Wir hatten uns eigentlich wieder beruhigt und er meinte, er würde in sein Zimmer gehen, ich könne ja mitkommen wenn ich wolle. Ich war mir nicht sicher und bin deshalb auf der Treppe sitzen geblieben. Mein Freund ist in sein Zimmer gegangen und kam dann nach ca. 10 Minuten wieder runter und setzte sich zu mir. Wir haben ein bisschen geredet und ich habe seinen Arm berührt. Ich habe gemerkt dass ihm das wehtat und habe ihn darauf angesprochen. Daraufhin meinte er, er hätte sich nur gekratzt. Als ich ihn fragte wie er das denn bitte angestellt hätte, hat er mir schließlich erzählt dass er sich mit der Klinge von so einer Art Teppichmesser den Arm aufgekratzt hat. Ich habe ihn gefragt, warum er das getan hätte. Er meinte, es hätte ihm irgendwie geholfen. Aber er hätte auch schnell wieder aufgehört. Das stimmt auch, man hat das kaum gesehen. Aber ich mache mir Sorgen. Er meinte, er würde das nicht mehr tun. Aber das habe ich auch mal gesagt. Ich war mir auch total sicher, ich würde es nicht mehr tun. Und ich habe es trotzdem getan.
Okay, er hat es ja nur ganz leicht gemacht, das ist ja nicht so "schlimm" (obwohl ich so etwas immer schlimm finde). Aber ich habe damals auch mit Bleistiften angefangen, das war auch nur ganz leicht. Und dann war ich irgendwann bei Rasierklingen. Auch wenn er sagt dass er es nicht mehr tun wird, ich habe Angst dass er es doch wieder macht und da irgendwie reinrutscht. Er hat das auch in der Vergangenheit mal gemacht, mit einer Schere z.B.
Ich mache mir jetzt einfach totale Sorgen, auch weil ich weiß, dass er schon ganz andere Sachen gemacht hat.

18.07.2007 23:22 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

18.07.2007 23:22 Zitieren Zitieren

Liebe Ayami,
Wenn dein Freund sich selbst verletzt, richtet er seine aggressiven Gefuehle gegen sich selbst, anstatt seinen Aerger nach aussen zu tragen. Du weisst ja, dass er ein mangelndes Selbstwertgefuehl und Schwierigkeiten hat, sich mit seinen Problemen zu konfrontieren.
Leider kannst du ihn nur immer wieder auf die Moeglichkeit einer Therapie hinweisen - vielleicht bringt er ja doch irgendwann den Mut dazu auf, sich wirklich mit seinen traurigen, aergerlichen, ohnmaechtigen oder verzweifelten Gefuehlen auseinanderzusetzen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

19.07.2007 19:08 Zitieren Zitieren

BlueEyes
Gast

19.07.2007 19:08 Zitieren Zitieren

sorry aber ich bin der meinung das einer terapie nicht das richtige ist
das könnte es verschlimmer ( ich spreche aus erfahrung)
er hat sich selbst verletzt weil er streit mit dir hatte und nicht wusste wie er mit seinen gefühlen dazu stehen soll.
rede mit ihm ganz offen darüber, das du weißt das er ritz und das es gefährlich ist das zu machen
und stell ihm deine hilfe zur verfügung
sag ihm das er jederzeit zu dir kommen kann wenn es ihm schlecht geht und er das bedürfnis hat sich zu ritzen
dann geht das auch so weg, ich denke das dies nur eine phase ist
oder hat er das schon öffters gemacht?

26.07.2007 10:22 Zitieren Zitieren

Ayami
Pointer-User
Benutzerbild

26.07.2007 10:22 Zitieren Zitieren

Er hat es nie regelmäßig gemacht, aber oftmals dann, wenn es ihm sehr schlecht ging. Er hat im Januar 2006 sogar mal versucht, sich die Pulsadern aufzuschneiden, hat es dann aber nicht durchgezogen, weil es zu sehr weh tat und er zu viel Angst hatte.

Das mit der Therapie ist jetzt endlich in die Wege geleitet. Es steht fest, dass er in die Tagesklinik geht und dann eine Gesprähstherapie macht, und dass er Psychopharmaka bekommt. Er war jetzt auch schon ein paar Mal da, wegen Untersuchungen und einem Vorstellungsgespräch, hat aber erst im Oktober noch ein Beratungsgespräch. Er muss heute nochmal dahin um einen Fragebogen abgzugeben, und wird dann auch fragen, ob es nicht eine Möglichkit gibt dass ihm früher geholfen wird, denn er hat wieder Selbstmordgedanken.

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Penis zu klein ?
Unregistriert

10.11.2012 um 22:37
von Pokemon Direkt zum letzten Beitrag springen

6

915

Schwanger o.O ????
Unregistriert

31.10.2008 um 15:06
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

3

1.051

29.07.2006 um 00:07
von bubsie Direkt zum letzten Beitrag springen

4

1.784

11.09.2014 um 21:00
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

1

259

15.10.2011 um 20:31
von Robie Direkt zum letzten Beitrag springen

0

1.041

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung