Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

29.03.2007 00:59 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

29.03.2007 00:59 Zitieren Zitieren

Die Pille....

Hi Leute,
ich wollte mal wissen wenn ein Mädchen das allererste mal die Pille nimmt, also wann genau darf man denn dann schon zusammen schlafen ?
... bei der ersten Einnahme ? und wenn ja wieviel Stunden nach der ersten Einnahme ?

muß ein Mädchen die Pille wirklich genau anfangen zu nehmen wenn sie die tage hat ? ....oder kann sie auch willkürlich mitten drin irgendwann wenn sie keine Tage hat diese dann anfangen zu nehmen ?

Gruß A. Lächeln

29.03.2007 14:24 Zitieren Zitieren

Eva
Pointer-User

29.03.2007 14:24 Zitieren Zitieren

Hatte meine Frage schon vor paar tagen hier gestellt, nur leider keine Antwort bekommen. Bitte antwortet mir dieses mal! Ist mir echt wirchtig!
Normalerweise nehm ich die Pille, eine Mikropille (Anm. der Red.: Markennamen dürfen nicht genannt werden) jeden Abend zwischen 21 und 23 Uhr, aber am Wochenende nehme ich die Pille erst so zwischen 2 und 4 Uhr. Wirkt sie jetzt noch? In der Packungsbeilage steht das sie wirkt, wenn man sie innerhalb von 12 Stunden nach der eigentlichen Einnahmezeit nimmt, allerdings nicht wie oft man das machen darf. Jetzt hab ich hier im Forum gelesen, dass es sein könnte das sie nicht mehr wirkt. Hab mich die ganze Zeit darauf verlassen, dass man das öfter machen darf. Jetzt hab ich Angst, dass sie nicht mehr wirkt und ich schwanger sein könnte, weil ich in letzter Zeit immer Bauschmerzen habe und mir sehr oft schlecht wird.
Bitte helft mir weiter!

29.03.2007 14:57 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

29.03.2007 14:57 Zitieren Zitieren

Liebe A.,
Du bist zwar, wenn du die Pille vorschriftsmaessig nimmst, vom ersten Einnahmetag an geschuetzt, aber die Pille muss ja erstmal verdaut und ihre Wirkstoffe in die Blutbahn gelangt sein, um ihre Wirkung zu entfalten. Das kann von Praeparat zu Praeparat wechseln, daher musst du immer die Packungsbeilage durchlesen, um genauer informiert zu sein. - und dich auch daran halten!
Das gilt auch fuer den Einnahmebeginn. Wenn du erst mitten waehrend deines Zyklus anfaengst, die Pille zu nehmen, kann ja bereits ein Ei im Eierstock herangereift sein und den Eierstock verlassen haben. Dann ist eine Befruchtung moeglich, da das in der Pille enthaltene Hormon die Reifung und die Wanderung des Ei in den Eileiter nicht mehr verhindern kann.
Also, lies die Packungsbeilage und nimm die Pille genau nach Vorschrift. Wenn dir etwas unklar ist, bitte deine Frauenaerztin oder deinen Frauenarzt dir die Einzelheiten zu deiner verordneten Antibabypille nochmal genau zu erklaeren.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

29.03.2007 21:36 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

29.03.2007 21:36 Zitieren Zitieren

Meiner Freundin wurde gesagt, dass man sich, egal was auf der Packung steht, erst sicher sein kann wenn man das nächste mal seine Tage bekommen hat.

30.03.2007 03:36 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

30.03.2007 03:36 Zitieren Zitieren

Liebe Eva,
Wenn du die Pilleneinnahme nur alle 7 Tage am Wochenende mal um einige Stunden verschiebst, und dann wieder die ganze Woche hindurch regelmaessig um die gleiche Zeit nimmst, brauchst du dir sicherlich keine Sorgen zu machen.
Bedenklich wird es nur, wenn du deine Pille montags um 19 Uhr, dienstags vergisst, mittwochs um 10Uhr, donnerstags um 22 Uhr usw. nimmst. Schliesslich muss ja eine bestimmte Menge an Hormon in deinem Blut vorhanden sein, damit der Empfaengnisschutz gewaehrleistet ist. Wenn dieser Spiegel im Blut zu starke Schwankungen durchmacht, und schliesslich unter einen kritischen Wert sinkt, kann die Pille natuerlich nicht mehr voll wirksam sein.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

04.04.2007 09:21 Zitieren Zitieren

Miesmuschel
Gast

04.04.2007 09:21 Zitieren Zitieren

Hi Ihr!
Kann mir jemand sagen, ob es gesundheitsschädlich ist oder man sogar keine kinder mehr bekommen kann wenn man eine Mikropille über Jahre hinweg immer erst nach 2 oder 3 Blister (d.h. 2-3 x 21 Pillen) die 7 tägige Einnahmepause macht?
Meine Pille ist niedrig dosiert (0,03 mg Ethinylestradiol ,2 mg Chlormadinoacetat, Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Polyvidon K30, Magnesiumstearat, Methylhydroxypropylcellulose, Macrogol 6000, Propylenglycol, Talkum, Titanoxid (E 171) rotes Eisen (III)-oxid (E 172) ).
Hat schon jemand Erfahrung damit?

05.04.2007 09:47 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

05.04.2007 09:47 Zitieren Zitieren

das ist eine gute frage! ich nehme die pille auch oft ohne einnahmepause aber hab mir noch gar keine gedanken darüber gemacht !

11.04.2007 15:26 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

11.04.2007 15:26 Zitieren Zitieren

kennt sich damit keiner aus?

04.11.2007 22:14 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

04.11.2007 22:14 Zitieren Zitieren

Hallo, Miesmuschel,
Ich weiss von keinen eindeutig gesundheitsschaedigenden Folgen einer ununterbrochenen Einnahme der Mikropille. Andererseits gibt es, soviel mir bekannt ist, auch keine eindeutige Entwarnung.
Das hat auch damit etwas zu tun, dass die Pille ja immer Nebenwirkungen haben kann, dieses Risiko ist natuerlich bei ununterbrochener Einnahme ueber Monate oder sogar Jahre groesser. Die gefaehrlichste Nebenwirkung ist bei entsprechend veranlagten Frauen (auch ganz jungen) ein Schlaganfall. Raucherinnen, deren Blutgefaesse durch Nikotin ja staendig verengt sind, und die dadurch leichter einen Gefaessverschluss bekommen koennen, sind da besonders gefaehrdet.
Durch die staendige Zufuhr von Gestagenen (Ethinylestradiol) taeuschst du deinem Gehirn eine Schwangerschaft vor, sodass kein Befehl an die Eierstoecke ergeht, Eier heranreifen zu lassen. Wenn du die Pillenpause machst, und die Hormonzufuhr unterbrichst, haelt dein Gehirn die Schwangerschaft fuer abgebrochen und sorgt dafuer, dass deine Gebaermutter das nicht gebrauchte "Nest" aus gewucherter Schleimhaut als Menstruationsblutung abstoesst.
Dieser Vorgang imitiert weitgehend koerpereigene Vorgaenge. Eine scheinbare "dauerhafte Schwangerschaft" ueber Monate oder gar Jahre ist dagegen ganz sicherlich nicht natuerlich. Wenn du irgendwann die Pille absetzt, um ein Kind zu bekommen, muss sich dein Koerper erstmal wieder auf einen natuerlichen Menstruationszyklus einstellen und anfangen, wieder selbst die steuernden Hormone zu produzieren.
Wie schnell diese Umstellung im Einzelfall dauern kann, laesst sich natuerlich nicht voraussagen. Fuer solche Frauen, die ohnehin nicht leicht schwanger werden, ist eine ununterbrochene Einnahme sicherlich nicht empfehlenswert. Und woher willst du wissen, ob du nicht vielleicht zu diesen Frauen gehoerst?
Du musst also entscheiden, was ist dir wichtiger ist, deine Bequemlichkeit oder ein natuerliches Funktionieren deines Koerpers. Ein Koerper ist keine Maschine, er funktioniert nicht einfach auf Knopfdruck.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

11.07.2014 um 14:39
von Lightflame Direkt zum letzten Beitrag springen

2

486

03.10.2007 um 22:33
von BlueEyes Direkt zum letzten Beitrag springen

1

819

07.01.2008 um 14:23
von Berlinerin Direkt zum letzten Beitrag springen

1

955

Po
Unregistriert

03.01.2007 um 07:51
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.075

27.12.2003 um 16:10
von ana Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.053

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung