Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

18.11.2008 11:07 Zitieren Zitieren

Facebook-User Unregistriert
Facebook-User


18.11.2008 11:07 Zitieren Zitieren

Essstörung

Salut! Seit ca. 2 Jahren leide ich nun an einer Essstörung. Die Woche über esse ich ausschließlich Obst und Gemüse... Am Wochenende oder sobald ich mich einsam oder überfordert fühle, ist kein Kühlschrank mehr vor mir sicher. Aufgrunddessen bin ich auch schon in psychotherapeutischer Behandlung. Im Moment ist es wieder besonders schlimm. Habe keinen Hunger, aber esse und esse. Dabei hasse ich dieses Gefühl immer schwerer zu werden, unbeweglicher und träge! Ich will diesen Teufelskreislauf endlich unterbrechen, aber nicht im Studium aussetzen! Kennt oder hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und einen Weg zu Selbsthilfe gefunden? Oder kennt ihr Gruppen in Dresden, die genau solche Probleme bearbeiten?

21.11.2008 12:05 Zitieren Zitieren

Facebook-User Melanie92
Facebook-User


21.11.2008 12:05 Zitieren Zitieren

Ich selber habe noch nicht ganz so krasse Erfahrungen mit Essstörungen, aber ein bisschen schon. Mir fällt es gerade bei diesem Wetter auch schwer, normal zu essen. Ich finde es super, dass Du eine Therapie dazu machst. Das scheint aber nicht so gut zu helfen? Bin mal gespannt, was Dr. Anderson dazu sagt.
Liebe Grüsse Melanie

27.01.2009 04:31 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



27.01.2009 04:31 Zitieren Zitieren

Hallo,
Gut, dass du dich zu einer psychotherapeutischen Behandlung entschlossen hast, denn die Bulimie ist ja nur das Symptom eines seelischen Konflikts.
Wenn du an den dahinterliegenden Probleme arbeitest, wirst du mit Hilfe deiner Therapeutin oder deines Therapeuten auch Strategien lernen, mit Einsamkeit, Aengsten und Gefuehlen der Hilflosigkeit angemessener und weniger selbstdestruktiv umzugehen.
Eine Selbsthilfegruppe wie Anonymous Overeaters waere sicher eine gute Sache - als zusaetzliche Massnahme neben der psychotherapeutischen Behandlung - wenn du eine in deiner Naehe finden kannst.
Ich druecke dir den Daumen, dass deine therapeutische Arbeit bald zum Erfolg fuehrt,
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Antworten?!
Dont_Give_Up

18.05.2003 um 00:21
von anke Direkt zum letzten Beitrag springen

8

713

20.03.2008 um 00:40
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

18

23.195

13.08.2005 um 01:54
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

9

760

05.08.2003 um 23:22
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

556

abnehmen ?
Unregistriert

10.11.2008 um 21:57
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

3

833

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung