Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

22.06.2007 18:39 Zitieren Zitieren

Snoopy
Gast

22.06.2007 18:39 Zitieren Zitieren

Keine Regel - Angst schwanger zu sein HILFE

Hallo
mein Name ist Maren und ich hab ziemliche Panik vor schwanger zu sein. Ich nehm jetz seit ca. Januar ne neue Pille B elara . Durch die Schule musste ich in den letzten Ferien ein Praktika machen, in dem ich 8 Stunden mehr und weniger stark gearbeitet habe. Jedenfalls sollte meine Regel am 08.06. eintretten, doch ich habe sie bis jetzt noch nicht. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher die Pille nicht vergessen zu haben. In diesem Monat hatte ich nur einmal Verkehr ohne Kondom und habe Panik das ich schwanger bin.

Deshalb frage ich ob es möglich ist das durch die Pille, ungewohne Arbeit und evtl Stress die Periode ausbleiben kann

Grüße Maren

24.06.2007 21:16 Zitieren Zitieren

Snoopy
Gast

24.06.2007 21:16 Zitieren Zitieren

Liebe frau dr. ich weiß echt nicht mehr weiter. bitte helfen sie mir

25.06.2007 00:25 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

25.06.2007 00:25 Zitieren Zitieren

Liebe Maren,
Es ist wirklich ziemlich ausgeschlossen, dass du trotz regelmaessiger Pilleneinnahme schwanger geworden bist!
Die nicht eingetretene Blutung kann sehr wohl etwas mit der Umstellung und dem Stress zu tun haben. Bitte beunruhige dich nicht, sondern warte ruhig ab. Hast du denn eigentlich mit der naechsten Pillenpackung wie gewohnt angefangen, obwohl du keine Blutung hattest. Falls nicht, waerest du naemlich jetzt nicht mehr ausreichend geschuetzt. Selbst, wenn die Blutung waehrend der Pilleneinnahme einmal ausbleibt, sollte man immer mit der Einnahme weitermachen, als wenn die Regel stattgefunden haette.
Sollte allerdings nach Ende der naechsten Packung wieder keine Blutung eintreten, wuerde ich dir raten, mit deiner Frauenaerztin zu sprechen. Dann muesstest du vielleicht eine andere Pille verschrieben bekommen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

27.06.2007 22:35 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

27.06.2007 22:35 Zitieren Zitieren

Liebe Sunshine,
Es ist immer so eine Sache, jemanden anderen vorzuschicken, wenn du eine sehr persoenliche Antwort erhalten moechtest. Du warst ja nicht dabei und weisst weder in welcher Situation, noch wie deine Freundin ihre Frage gestellt hat, oder, ob er wirklich so brutal geantwortet hat.
Mehrere Moeglichkeiten kannst du naemlich nie ausschliessen:
1. Deine Freundin ist mit der Tuer ins Haus gefallen, hat so undiplomatisch gefragt, dass der Junge sich in die Enge getrieben gefuehlt hat.
2. Er hat die Frage fuer einen Witz deiner Freundin gehalten und nicht angenommen, dass du wirklich selbst dahinter steckst. Stell dir vor, wie es dir gehen wuerde, wenn dich ein Junge aus Jux fragen wuerde, ob du einen Freund von ihm magst. Du antwortest mit "ja" und er geht hin, erzaehlt es seinem Freund, und beide lachen sich schlapp. Vielleicht hat sich der Junge ja ein solches Szenario vorgestellt.
3. Er mag deine Freundin nicht, und wuerde nicht im Traum daran denken, ihr ehrlich zu antworten., weil er ihr nicht ueber den Weg traut.
4. Er fand es dermassen daneben, deine Freundin vorzuschicken, dass er schon aus Prinzip eine ruede Antwort gegeben hat.
5. Deine Freundin hat selbst ein Interesse an dem Jungen und dir deshalb entweder nicht die Wahrheit gesagt oder furchtbar uebertrieben.
6. Deine Freundin hat den Jungen in einer Situation gefragt, wo andere mithoeren konnten und er Angst hatte, sich vor seinen Kumpels zu blamieren.
Natuerlich kann es tatsaechlich sein, dass er keinerlei Interesse an dir hatte, aber du hattest doch eigentlich den Eindruck, dass ihr einen Draht zueinander haettet. Und ganz unprovoziert jemanden so derb als "bloede Kuh" zu bezeichnen, mit dem man sich eigentlich "super" versteht, ist doch auch eher ungewoehnlich!
Du hast aus Schock und Schuechternheit nicht weiter versucht, der Sache auf den Grund zu gehen. Du hast dich dann irgendwann einem anderen Jungen zugewandt. Dem hast du dann nach einer Weile selbst gesagt, dass du ihn magst. Er hat nun eher verhalten reagiert und war offenbar noch nicht so weit, an eine engere Freundschaft zu denken.
Bei diesem Jungen hast du zwar selbst dein Interesse signalisiert, aber dich wieder sehr schnell abschrecken lassen. Seine zoegerliche Reaktion ist fuer Jungen in dem Alter nicht untypisch, sie sind oft noch mehr an ihren Kumpels als einer festen Beziehung zu einem Maedchen interessiert und fuehlen sich durch ploetzliche weibliche Gefuehlskundgebungen leicht total ueberfordert.
In beiden Faellen solltest du nicht an dir oder an der Maennerwelt verzweifeln, und dich ins Schneckenhaus zurueckziehen, sondern versuchen, dich ganz unbefangen zu verhalten und "normal" freundlich mit diesen beiden Jungen umgehen. Dann hast du nicht an "Gesicht verloren", sie muessen kein schlechtes Gewissen dir gegenueber haben und koennen leichter wieder von sich aus auf dich zugehen.
Der erste Junge weiss moeglicherweise ueberhaupt nicht, warum du auf einmal den Kontakt mit ihm vermieden hast, und denkt vielleicht sogar, du findest ihn doof. Und der zweite waere vielleicht sehr erleichtert, wenn du ihm eine goldene Bruecke zurueck zu eurer Freundschaft bauen wuerdest, und er nicht das Gefuehl hat, dass er es sich mit dir verscherzt hat.
Ich will dir mal ein Beispiel geben, wie es gehen kann, wenn man in einer aehnlichen Situation nicht seinen Mut und sein Selbstvertrauen verliert und alles verloren glaubt:
Ich habe meinem damaligen Freund bei einem Abschied ganz offen gesagt, dass ich mir gut vorstellen koennte, mit ihm verheiratet zu sein.
Er wurde daraufhin vor Schreck buchstaeblich gruen im Gesicht, brachte verlegen heraus, er wuerde ueberhaupt nicht an so etwas denken - und erwartete, ich wuerde daraus die Konsequenzen ziehen und mich von ihm trennen. Ich machte ihm klar, dass das eine Sympathiekundgebung war und kein Heiratantrag. Zwei Jahre spaeter fragte er mich, ob ich noch genauso daechte....
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

30.06.2007 14:17 Zitieren Zitieren

Snoopy
Gast

30.06.2007 14:17 Zitieren Zitieren

Liebe Frau Dr.
ersteinmal vielen Dank für ihre Antwort und dafür das sie mich beruhigt haben. Ich habe weiterhin die Pille genommen . Seit einigen Tage habe ich regelmäßig Schmerzen im Unterleib und im Knie, als ob ich meine Tage bekommen würde(ich hatte vor ca. 1em Jahr eine Knie OP und seitdem ein starkes Ziehen im Knie, wenn ich meioen Tage habe oder gar bekomme). Habe auch deswegen mal eine Schmerztablette genommen, was eigentlich selten vorkommt. Heute morgen musste ich feststellen, dass ich einen brauen "Ausfluss" habe, der noch anhält. Komischer weiße tritt dieser nicht einfach so auf, sondern nur beim abwischen. Zunächs dachte ich ich würde meine Tage bekommen(wegen den Schmerzen) doch irgendwie kommt da nicht mehr und ich habe noch 9 Pillen. Ich werde diese auf Jedenfall nehmen und wenn ich meien Regel dann nicht bekomme nocheinmal mit meiner Mum sprechen und zum Arzt gehen. Langsam zweifel ich an mir selber. Gehe gedanklich immerwieder die Tage durch, wann ich meine letzte Regel hatte und versuch mich zu erinnern, ob ich sie nicht doch ein mal vergessen habe, mir ist jedoch kein Tag eingefallen, an dem dies gewesen sein könnte. Gibt es nicht einen billen und schnellen test, der mir klarheit bringt. andererseits wüsste ich auch nicht, was ich dann tun würde. ich habe Angst davor schwanger zu sein. ich bin ja erst 17 und kann im moment kein kind gebrauchen und ich will jetz auch auf garkeinen fall eines haben.
Hoffentlich mach ich um sonst Panik.
Vielen Dank das sie mir zuhören und hoffentlich schnell antworten.

ihre Maren

05.07.2007 02:04 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

05.07.2007 02:04 Zitieren Zitieren

Liebe Maren,
Der braune Ausfluss ist eine Schmierblutung und ganz sicher kein Zeichen einer Schwangerschaft.
Vermutlich hat sich dein Koerper noch nicht so ganz richtig auf die neue Pillensorte eingestellt, ausserdem hattest du ja auch die ungewohnte Arbeit (Veraenderung des Tagesrhythmus) und warst gestresst.
Warte einfach ab, ob die normale Regelblutung waehrend der naechsten Einnahmepause auftritt. Falls nicht, sprich mit deiner Frauenaerztin oder deinem Frauenarzt. Eventuell muesstest du dann eine andere Pillensorte verschrieben bekommen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

05.12.2004 um 00:16
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

757

23.06.2014 um 19:25
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

22

45.591

24.02.2012 um 16:03
von gessi Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.138

25.12.2002 um 20:43
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

876

03.11.2008 um 14:23
von holdi, Direkt zum letzten Beitrag springen

5

3.636

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung