Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

09.10.2007 16:31 Zitieren Zitieren

Facebook-User BlueEyes
Facebook-User


09.10.2007 16:31 Zitieren Zitieren

Magersucht und Bulemie

Hallo

ich habe da ein kleines problem.
unzwar geht es darum,meine mum hat magersucht und bulemie und ich bin von ihr so erzogen worden,dass dies für frauen normal ist und wer es net hat wär krank.
meine mum hat diese krankheiten bekommen,weil in meiner familie fettleibigkeit ist und sie angst hatte dick zu werden.

nun zu meinem problem:
ich habe vor ein paar jahren auch magersucht gehabt und mich auf 35kg runter gehungert.nun wiege ich aber zu viel für meine größe und ich möchte abnehmen so 20-25kg,aber ich habe angst das ich wieder in die magersucht falle.

was kann ich tun das mir das nicht wieder passiert?
das problem ist,dass bis jetz keine diät,essensumstellung oder egal wie viel sport ich treibe nichts gebracht hat und ich deshalb in die magersucht gefallen bin.

danke im vorraus

09.10.2007 22:02 Zitieren Zitieren

Facebook-User Gast207490
Facebook-User


09.10.2007 22:02 Zitieren Zitieren

Hallo BlueEyes,

du stellst aber auch immer Fragen- da traut man sich gar nicht richtig zu antworten ;-).
Ich will es trotzdem mal ve´rsuchen:
Wie ich gesehen habe, weißt du ja über richtiges Essen super Bescheid, da braich ich dir ja nix zu sagen (von wegen Ernährungspyramide, Essenszusammensetzung, nach 18 Uhr nichts mehr essen etc.....)
Ich für meinen Teil habe durch Essensumstellung seit Anfang des Jahres 14 Kilo abgenommen (viele Weitere müssen noch folgen :-((( ), in dem ich mich nur umgestellt habe. Ich wusste allerdings was ich gegessen habe, was man nicht tun sollte (also in meinem Fall Süßes und süße Getränke). Bei dir ist das ja ganz anders.
Ich habe vom Arzt den Tipp bekommen eine 4 zu 3 Woche zu machen.
Also auch fettrdeuziertes Essen, kalorienbewusst etc. ABER An den ersten 4 Tagen kein dunklies Fleisch (also kein Rinder oder Schweinefleisch) und natürlich nix süßes und keinen Alkohol (ich hoffe, dir haben sie bei der Polizei nicht auch das Trinken beigebracht *fg*).
Am Besten man schreibst sich das auf, was man gegessen hat.
Hat bei dir den Effekt, dass du mitbekommst, wenn du z.B. gar nichts ist oder nur ein Stück Apfel am ganzen Tag. Spätestems da verfällst du dann wohl wieder in die Anorexie :-(
Wichtig wäre noch viel zu trinken (Am besten vor jeder Mahlzeit ein Glas Mineralwasser--> dann ist der Appetit auch geringer)
Wie ist das eigentlich bei dir: Hat dir eigentlich noch der Magen geknurrt, als du magersüchtig warst??....weil wenn dir der Hunger feht, ist die Gefahr für Anorexie ja höher.
Vielleicht solltest du dich von einem Arzt bei deinem Abnehmen begleiten lassen, der bekommt auf jeden Fall mit, wenn du klaperdürre wirst.

Ein weiteres Problem der Magersucht: Dadurch dass dein Körper schon mal auf 35 kg runter war, ist der in einem enormen Sparzustand verfallen. Das heißt, alles was du nachher gegessen hast, hat dann gleich vielfach zu Buche geschlagen (Problem bei Hungerdiäten).....
Wie lange ist deine letzte Magersucht her?
Denn dein Stoffwechsel muss ich erst einmal normalisieren und sich an die Essenzufuhr gewöhnen.....erst wenn er wieder "normal" tickt, hast du mit reduziertem Essen wieder ein Chance. Dann wird auch der Sport besser anschlagen. Durch den braucht dein Körper ja normalerweise mehr Kalorien.
Das wäre erst einmal alles, was mir dazu einfällt.
Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

10.10.2007 19:01 Zitieren Zitieren

Facebook-User BlueEyes
Facebook-User


10.10.2007 19:01 Zitieren Zitieren

^danke dir für deine antwort ^^

also die magersucht hatte ich mit 14 jahren,da war es ganz extrem,war auch im krankenhaus und so.

also ich habe egal ob ich wenig esse oder viel nie danach ein hungergefühl,auch bei der magersucht war es so,mir war eher nach dem essen schlecht.

ich habe einfach schon so viel ausprobiert und ich bin ganz ehrlich am verzweifeln.ich möchte abnehmen,aber ohne gleich wieder krank zu werden.

es muss doch noch was anderes geben was schneller hilft,aber man nicht gleich in die magersucht fällt.

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

12.03.2005 um 02:19
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

818

25.02.2015 um 22:51
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

15

54.624

10.06.2003 um 17:23
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

698

25.07.2007 um 19:38
von selse Direkt zum letzten Beitrag springen

1

15.306

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung